Artikel zum Schlagwort Streusalz

Startklar für den Winterdienst: Neue Streugutlagerhalle in Betrieb

Rund 6.000 Tonnen Salz fasst die neue Streugutlagerhalle für Leipzig. Gemeinsam mit den beiden Leitern des Eigenbetriebs Stadtreinigung Leipzig hat Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal den 18 Meter hohen und 60 Meter langen Neubau heute offiziell in Betrieb genommen. Insgesamt wurden in den neuen Winterdienststandort 2,9 Millionen Euro investiert. Dank der neuen Halle verfügt der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig ab sofort über höhere Streugutmengen. Statt wie bisher 2.500 Tonnen Salz können jetzt bis zu 6.000 Tonnen gelagert werden“, betont Heiko Rosenthal. „So muss das Salz nicht mehr in der Wintersaison zu teureren Preisen eingekauft werden. Durch die Nähe zum Zentralobjekt entfallen Weiterlesen

Beim Salz wird in sächsischen Wintern überhaupt nicht gespart

Massiver Einsatz von Streusalz ist für den Verlust tausender Straßenbäume in Sachsen verantwortlich

Foto: Ralf Julke

Ein Winter kann sehr teuer werden in Sachsen. Auf mehrfache Weise, wie der Grünen-Abgeordnete Wolfram Günther nun mit einer Anfrage an die Staatsregierung herausgefunden hat. Mit dem Streusalz fängt es an, das auf sächsischen Staats- und Bundesstraßen schnell mal 5 bis 6 Millionen Euro aus dem Staatshaushalt verzehrt. In schneereichen Wintern können es auch 17 Millionen sein. Weiterlesen