Die Ausstellung „Die Stasi“ des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) wird in Wermsdorf gezeigt. Das Leipziger Stasi-Unterlagen Archiv zeigt diese Schau in Kooperation mit der Gemeinde Wermsdorf in den Räumlichkeiten der Gemeindeverwaltung. Die Ausstellung wird durch Matthias Müller (Bürgermeister der Gemeinde Wermsdorf) und Regina Schild (Leiterin des Stasi-Unterlagen-Archivs Leipzig) am 4. November 2019 um 12.30 Uhr eröffnet.

Die Ausstellung „Die Stasi“ informiert anhand von Dokumenten aus dem Stasi-Unterlagen-Archiv über das DDR-Ministerium für Staatssicherheit (MfS) als Geheimpolizei. Zusätzlich werden Ausstellungstafeln zur Tätigkeit des MfS in der Region präsentiert. Themen sind hierbei u. a. die Postkontrolle in Wermsdorf, konspirative Wohnungen und Objekte im Ort oder ein Naherholungsobjekt der Stasi am Horstsee.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BStU stehen für Fragen rund um die Antragstellung zur Verfügung. Interessierte erhalten die Möglichkeit, vor Ort einen Antrag auf Akteneinsicht zu stellen. Hierfür ist die Vorlage eines gültigen Personaldokuments erforderlich.

Termin: 4. bis 7. November 2019, 13.00 – 18.00 Uhr
Ausstellungseröffnung: 04.11.2019, 12.30 Uhr

Veranstaltungsort: Gemeindeverwaltung Wermsdorf
Altes Jagdschloss 1, 04779 Wermsdorf

Der Eintritt ist frei.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar