Das zeitgeschichtliche Museum in der Leipziger Innenstadt lädt ab 19. Mai 2020 wieder zum Besuch ein. Die Dauerausstellung sowie die aktuelle Wechselausstellung „Purer Luxus“ sind – mit Einschränkungen – zu den regulären Öffnungszeiten für das Publikum zugänglich.

Die bis 12. Juli 2020 verlängerte Wechselausstellung regt mit pointierten Ergänzungen nun auch zu ersten Reflexionen über die Auswirkungen der Corona-Krise auf unser Verständnis von Luxus an. Der Besuch der Ausstellungen kann nur unter Einhaltung aller Sicherheitsstandards stattfinden, die vom Robert-Koch-Institut empfohlen werden. Das betrifft vor allem die Wahrung eines ausreichenden Abstands, Desinfektion der Hände und das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes. Gruppenbegleitungen sind bis auf weiteres leider nicht möglich.

Am Dienstag, 19. Mai 2020, öffnet das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig nach gut zweimonatiger Schließung wieder seine Türen für Besucherinnen und Besucher. Ab diesem Tag ist außer der Dauerausstellung „Unsere Geschichte. Diktatur und Demokratie nach 1945“ auch die Wechselausstellung „Purer Luxus“ wieder zu sehen.

Der Begriff des Luxus hat durch die aktuellen Erfahrungen während der CoronaPandemie vielfältige Neuinterpretationen erfahren. Das Zeitgeschichtliche Forum lädt dazu in der Wechselausstellung zum Nach- und Weiterdenken ein. An drei Stationen wird das veränderte Luxusverständnis thematisiert.

Es geht um die Frage, was die Krise ungeahnt zu „Luxus“ hat werden lassen: vom Toilettenpapier bis zu Reisen, Kulturerlebnissen und Restaurantbesuchen. Dabei kommen auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums zu Wort und beleuchten mit persönlichen Beispielen die verschiedenen Neubewertungen des Themas.

Die neue Direktorin des Museums, Frau Dr. Uta Bretschneider, freut sich auf den Neustart: „Wir stehen vor einer neuen Normalität im Zeichen des Virus. Mit den neuen Stationen in unserer Wechselausstellung ‚Purer Luxus‘ zeigen wir zum einen die Aktualität unserer Arbeit und zum anderen geben wir Einblick in unsere Sammlungsaktivitäten. Ich freue mich, dass wir endlich wieder öffnen.“

Wiederöffnung des Zeitgeschichtlichen Forums Leipzig ab Dienstag, 19. Mai 2020

Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 9 – 18 Uhr, Sa/So/Feiertage 10 – 18 Uhr Eintritt frei

Mittwoch, der 13. Mai 2020: Sexualisierte Gewalt und Hakenkreuze als deutscher Alltag

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar