4.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Am 21. Dezember in der Alten Schlosserei: Bildung und Nachhaltigkeit: Weltrettung durch Lernen?

Mehr zum Thema

Mehr

    Bündnis 90/Die Grünen Leipzig lädt am Freitag, 21. Dezember, um 19:30 Uhr, zur Podiumsdiskussion "Bildung und Nachhaltigkeit: Weltrettung durch Lernen?" in die "Alte Schlosserei" (Kurt-Eisner-Straße 66) ein. Podiumsgäste sind Prof. Dr. Niko Paech (Uni Oldenburg, Nachhaltigkeitsforscher), Peter Unfried (TAZ-Chefreporter) und Elke Urban (Vorstand Schulmuseum Leipzig).

    Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Felix Ekardt (OB-Kandidat der Grünen und Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik).

    Jeder ist für Bildung – auch im Leipziger OB-Wahlkampf, wo plötzlich die das Rathaus dominierenden Altparteien, die jahrelang die Schaffung von Kitaplätzen und energetisch vernünftigen Schulneubauten sowie Ansätze für ein besseres Schulessen beiseite geschoben haben, plötzlich kurz vor der Wahl auf diese Themen einschwenken.

    Aber was kann Bildung leisten für ein anderes Megathema: die Schaffung von Lebens- und Wirtschaftsweisen, die auch dann noch aufgehen, wenn sie dauerhaft und global praktiziert werden? Wenn mal wieder eine Klimakonferenz wie in Doha scheitert, hoffen viele für die Zukunft auf die Pädagogik und junge Menschen, die es künftig besser machen. Funktioniert das? Und was haben Schulessen und Energiesparschulen mit künftig nachhaltiger lebenden Menschen zu tun?“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ