Artikel vom Mittwoch, 27. März 2013

CL-Viertelfinale – kommen die Bayern wieder in Form?

In der Heimpleite am Mittwoch im Rückspiel gegen den FC Arsenal zitterten sich die Bayern mit einer 0:2 Niederlage ins Viertelfinale der Champions League. Die Spannung auf das Viertelfinale ist bei allen Zuschauern immens. Eine essentielle Frage ist, ob die Spieler des FC Bayerns es dort schaffen, wieder mehr von dem fantasiereichen und offensiven Spiel zu zeigen, dass sie schon so weit gebracht hat. Weiterlesen.

Die Mitte in Zeiten der Krisen: „Einstiegsdroge“ Ausländerfeindlichkeit

Seit Jahren zeigen die von der Arbeitsgruppe um Prof. Elmar Brähler und Dr. Oliver Decker vorgestellten Studien, dass rechtsextreme Einstellungen kein Privileg einer gewaltbereiten Minderheit sind, jener Leute etwa, die bei Wahlen ihr Kreuz gern bei einer rechtsextremen Partei machen oder zu diversen Neonazi-Demonstrationen auflaufen. Rechtsextreme Einstellungen sind bis weit in die Mitte der Gesellschaft hinein verankert. Und es gibt eine "Einstiegsdroge", wie Elmar Brähler es nennt: die Ausländerfeindlichkeit. Anmelden und weiterlesen.

„Arschloch“ über den Zaun gerufen: Prozess um Nachbarschaftsstreit eingestellt

Mit harten Worten ist der Prozess wegen eines Nachbarschaftsstreits vor dem Leipziger Amtsgerichts zu Ende gegangen. "Das nächste Mal hagelt es saftige Geldstrafen", sagte Richter Stefan Blaschke. "Für eine solche Lappalie sind die Gerichte nicht da. So weit meint es der Rechtsstaat nicht." Vor Gericht standen Anita und Bernd L., ein Ehepaar aus Eutritzsch. Anmelden und weiterlesen.

Diskussion zum Rundfunkbeitrag: Ein paar Fragen an den Landtagsabgeordneten Dirk Panter

Die sächsische SPD lud in letzter Zeit zu einer Reihe von Informationsveranstaltungen ein, um die Bürger über die Modalitäten der Veränderungen von der alten GEZ zum neuen Rundfunkbeitrag seit 1. Januar 2013 zu informieren und dabei auch die Schwachstellen des neuen Modus zu diskutieren. Aber trifft diese Diskussion tatsächlich den Kern? Die L-IZ fragte einfach mal etwas forscher nach. Dirk Panter, medienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag, antwortete. Anmelden und weiterlesen.

Universitätsklinik baut einen zweiten Betriebskindergarten: 140 neue Betreuungsplätze für den Mediziner-Nachwuchs

Das Universitätsklinikum Leipzig baut die zweite Betriebs-Kita auf dem Medizincampus. Auf der Abbruchfläche der ehemaligen Zahnklinik am Bayrischen Platz entsteht ab Anfang April die neue Kindertagesstätte. Zum Jahresende sollen hier 140 Plätze für Kinder zwischen 0 und 6 Jahren zur Verfügung stehen. Anmelden und weiterlesen.

Konzeptionslose Energiepolitik: „Die Energiewende ist auf der Couch der Kunden angekommen“

Lange nicht erlebt: Da sitzen sechs Fachleute zusammen, erörtern ostdeutsche Probleme - und alle Teilnehmer der illustren Runde kommen tatsächlich von hier. Dafür gibt es nur zwei Erklärungen: Entweder der Osten emanzipiert sich mit seinem Aufschrei oder die Lage ist so brisant, dass selbst den geübten Alles-kein-Problem-Botschaftern aus dem Westen die Deutungshoheit entgleitet. Anmelden und weiterlesen.

Nahleauslassbauwerk soll saniert werden: Ökolöwe kritisiert Zementierung des technischen Hochwasserschutzes im Leipziger Auwald

Derzeit läuft die Beteiligung der Umweltverbände zur Neuerrichtung des Nahleauslassbauwerkes. Baulich soll am Wehr keinerlei Veränderung erfolgen, was auf ein "Weiter so" in der Hochwasservorsorge mit massiven technischen Anlagen hindeutet. Das ruft den Widerspruch des Leipziger Ökolöwe hervor, der sich seit Jahren intensiv mit den Naturschutzbelangen im Leipziger Auensystem beschäftigt. Anmelden und weiterlesen.

Biotechnologie-Report 2012: Sächsische Biotechnologie-Unternehmen sehen sich auf gutem Weg

Im Rahmen einer Pressekonferenz im Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie (IZI) in Leipzig wurde am Dienstag, 26. März, vom biosaxony e.V. der Biotechnologie-Report Sachsen 2012 vorgestellt, der einen Überblick über die wirtschaftliche Entwicklung und das allgemeine Stimmungsbild der Branche gibt. Die Biotechnologie zählt zu den wichtigsten Schlüssel- und Zukunftstechnologien im Freistaat Sachsen. Anmelden und weiterlesen.

Dr. Sabine Heymann: CDU-Fraktion fordert intensivere Bemühungen der Stadt Leipzig zur Kriminalprävention

Zur heutigen Sicherheitskonferenz, die nach fast zwei Jahren endlich wieder einberufen wurde, war es sehr deutlich zu erkennen, dass es immer noch eine deutliche Diskrepanz bezüglich des Verständnisses von Kriminalprävention bei Stadtverwaltung und Polizei gibt. Gerade bei diesem Thema ist den Bürgern der Stadt nicht damit geholfen, dass einerseits auf die sogenannte Ausdünnung der Stellen bei der Polizei hingewiesen wird und andererseits ausschließlich die Polizei die Facharbeitsgruppen des Kriminalpräventiven Rates leitet. Weiterlesen.

Rico Gebhardt (Linke): Tanzverbot in Sachsen am Karfreitag ist überlebtes Relikt – Sachsen unterstützt Kritik des Jugendverbandes

Am kommenden Karfreitag gilt in 16 Bundesländern ein sogenanntes Tanzverbot. In Sachsen gilt dieses Verbot öffentlicher Tanzveranstaltungen wie in 12 weiteren Bundesländern ganztägig. In Sachsen gilt neben dem Karfreitag ein Tanzverbot ebenfalls am Buß- und Bettag, am Totensonntag und am sogenannten Volkstrauertag. Nur am Karfreitag gilt das Tanzverbot jedoch ganztägig. Weiterlesen.

Die Urängste des 20. Jahrhunderts in uns: Monster Poems

Nicht nur politisch war das 20. Jahrhundert ein Jahrhundert der Monster und Albträume. Wer im Zeitalter der Godzillas, King Kongs, Golems und Nightmares aufwuchs, hat auch diese Bilder im Kopf - produziert von Filmemachern und einer von Sensationen besessenen Filmindustrie. Und was den einen ein kitschiger Kult wurde, hat sich anderen als Ikone der Angst ins Gedächtnis gebrannt. Aber die Filmmonster sind auch die Monster unserer Zeit. Anmelden und weiterlesen.

Annekatrin Klepsch (Linke): Mehr Männer in Kitas – ja! Aber ohne Verbesserung der Rahmenbedingungen wird das nichts

Anlässlich des bundesweiten Aktionstages "Mehr Männer in Kitas" erklärt die kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, Annekatrin Klepsch: Dass frühkindliche Bildung und Erziehung nicht die Sache von Erzieherinnen allein ist, wurde auch in Sachsen längst erkannt. Weiterlesen.