Artikel vom Samstag, 16. April 2016

Freie Wähler Markranstädt e.V. mit neuem Vorstand

Foto: Matthias Weidemann

„Es geht weiter und es geht voran“, so der neue Vorsitzende der Freien Wähler Markranstädt (FWM) Jens Spiske. In ihrer Mitgliederversammlung am 15.04.2016 wählten die Mitglieder nicht nur einstimmig einen neuen Vorstand, dem neben Jens Spiske, Jörg Gartemann, Gabriele Dietrich und Kirsten Geppert angehören, sondern verabschiedeten zahlreiche Satzungsänderungen, die die Vereinsarbeit zukünftig vereinfachen werden. Weiterlesen

Augsburger Kanuten qualifizieren sich bereits

Kanu-Slalom: Erste Olympiatickets sind vergeben

Foto: Sebastian Beyer

Schon um 12:45 Uhr stand mit Hannes Aigner der erste Rio-Teilnehmer fest. Nach zwei Siegen in Augsburg gewann Aigner auch das dritte Rennen in Markkleeberg und kann das Resultat am Sonntag aus der Wertung streichen lassen. Das morgige vierte Rennen hat in der Bootsklasse K1 der Männer keine Auswirkungen mehr auf den Punktestand. Spannend bleibt es im Zweier-Kanadier der Männer. Franz Anton und Jan Benzien erreichten einen dritten Platz. Die Müller-Zwillinge aus Halle siegten und wahren so ebenfalls eine Chance auf das Olympia-Ticket. Sideris Tasiadis wird im Einer-Canadier den Deutschen Kanu-Verband (DKV) vertreten. Weiterlesen

„In Leipzig geht die wirtschaftliche Entwicklung an vielen Menschen vorbei“

Interview mit Adam Bednarsky, dem neuen Stadtverbandsvorsitzenden der Leipziger Linken

Foto: LZ

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus Ausgabe 30Adam Bednarsky ist im März zum neuen Stadtverbandsvorsitzenden der Leipziger Linken gewählt worden. Der 35-jährige Vater von zwei Kindern, Politologe und Historiker spricht im exklusiven Interview mit der LZ über das Thema Prekariat und die damit verbundenen Folgen für die Gesellschaft. Weiterlesen

Wohnraumsucher für bedürftige Haushalte

Sollten die drei Leipziger Koordinatorenstellen zeitlich befristet sein oder im Gegenteil sogar unbefristet?

Foto: Ralf Julke

Wie ernst muss man die Probleme einkommensschwacher Haushalte bei der Suche nach bezahlbarem Wohnraum in Leipzig nehmen? Sehr ernst, fand die Linksfraktion, als sie im Dezember einen Antrag einbrachte, drei weitere Planstellen einzurichten für Mitarbeiter, die die Suche nach Wohnraum für Asylbewerber, Flüchtlinge und Menschen in Grundsicherung koordinieren. Denn diese Wohnungen sind immer schwerer zu finden. Weiterlesen

Schon gewusst? Die größten Irrtümer im Verbraucheralltag

Sind doch nur Peanuts: die Heizkosten

Fragt man Verbraucher nach ihrem Energiebedarf, so denkt ein Großteil ausschließlich an den Stromverbrauch. Dass auch die Wärme zum Heizen ein großes Loch in die Haushaltskasse reißt, kommt wenigen in den Sinn. Nicht selten übersteigen die Heizkosten sogar die Stromkosten. Und gerade bei den Heizkosten, die jedes Jahr aufs Neue bis zu 1.000 Euro und mehr betragen, können die Mieter selbst enormen Einfluss nehmen – auch ohne zusätzliche Investitionen. Weiterlesen

Nun auch schlaflos in Leipzig?

Leipziger „Nuit Debout“-Gruppe lädt am 17. April zur ersten Kundgebung an die Sachsenbrücke ein

Screenshot: L-IZ

„Die Schlaflosen von Paris“, titelte die „Zeit“ als sie am 12. April über ein Phänomen berichtete, das seit dem 31. März tausende Pariser auf den Pariser Platz der Republik mit dem Mariannedenkmal zieht. „Nuit Debout“ nennen sich diese abendlichen Versammlungen, bei denen oft drei, vier Stunden debattiert wird. Das Phänomen hat inzwischen auch die Landesgrenzen überschritten. Auch in Leipzig könnte es am Sonntag, 17. April, Fuß fassen. Weiterlesen

Bürgerumfrage 2015, ein paar erste Zahlen (5)

Eine kleine Korrektur, die eigentlich erst so richtig zeigt, wie schwierig Problemabfragen in Leipzig sind

Foto: Ralf Julke

Korrigieren wir uns an dieser Stelle? Oder rufen wir laut: „Juhu, wir haben Recht behalten?“ Das ist nicht so ganz einfach. Auch nicht bei einer Bürgerumfrage, in der die befragten Leipziger „die größten Probleme aus Bürgersicht“ ankreuzen können. Am 13. April berichteten wir über die Schnellauswertung der „Bürgerumfrage 2015“. Dann schrieb uns Dr. Andrea Schultz, Abteilungsleiterin Stadtforschung im Amt für Statistik und Wahlen. Weiterlesen

Ein LVZ-Alarm-Artikel, ein Offener Brief und eine durchaus offene Frage

Braucht es tatsächlich Motorboote, um das Leipziger Neuseenland wirtschaftlich attraktiv zu machen?

Fahrgastschiff auf dem Cospudener See. Foto: Ralf Julke

Das Jahr ist jung. Man paddelt wieder. Und die neuen Spekulationen rund um den Floßgraben heben aufs Neue an. Von einer kompletten Sperrung des Floßgrabens war am 5. April in der LVZ schon zu lesen. Zumindest trage sich die Landesdirektion mit solchen Gedanken. Die Stadt Leipzig jedenfalls tut es noch lange nicht. Sie will die Sache so regeln wie in den Vorjahren. Weiterlesen

Von vorn nach hinten und mittendrin fast aphoristisch

Wenn Titus Meyer die Liebe, das Geld und die DNA versucht, in ein buchdickes Palindrom zu packen

Foto: Ralf Julke

Auch ein Palindrom hat seine Grenzen. Vielleicht nicht unbedingt in der Länge. Da ist dem Berliner Germanisten und Wortkünstler Titus Meyer sicher noch ganz Anderes zuzutrauen als das jetzt vorgelegte Buch-Palindrom „Andere DNA“. Palindrome sind die Worte, die man von vorn nach hinten genauso lesen kann wie von hinten nach vorn. Etwas für Kopfakrobaten. Weiterlesen