Artikel vom Freitag, 8. Juli 2016

Vier Monate nach der Besetzung

Das „Social Center“ bleibt vorläufig eine Utopie

Foto: L-IZ

Vier Monate sind vergangen, seit Vertreter des „Social Center“ mit Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) im Rathaus über die Zukunft ihrer Initiative gesprochen haben. Anschließend gaben sich beide Seiten optimistisch. Gemeinsam wolle man nach einer geeigneten Liegenschaft suchen, hieß es. Doch daraus ist offenbar nichts geworden. Die jungen Aktivisten wollen die Sache nun wieder selbst in die Hand nehmen. Anmelden und weiterlesen.

Untreueverdacht

Kein Ermittlungsverfahren gegen Uni-Rektorin Schücking

Foto: Ralf Julke

Anfang des Jahres hatte der Mann einer AfD-Landtagsabgeordneten Anzeige gegen Uni-Rektorin Schücking erstattet. Der Vorwurf lautete auf Untreue. Nun steht fest, dass die Staatsanwaltschaft kein Ermittlungsverfahren einleiten wird. In ein anderes Verfahren könnte derweil bald wieder Bewegung kommen: die Rektorsuche an der Universität. Anmelden und weiterlesen.

Spannung für Groß und Klein: Public Viewing trifft Zuckerfest

Foto: Malteser Hilfsdienst e.V.

Wenn Integration und Fußball aufeinandertreffen ist EM in Deutschland. Es war ein buntes Fest zum Ende des Ramadan, das in einem multikulturellen Fußballabend endete. Bewohner der Flüchtlingserstaufnahme in Dölzig feierten gemeinsam mit Ehrenamtlichen nicht nur das Fastenbrechen, sondern im Anschluss daran ein Fußballfest der besonderen Art. Mit Zuckerwatte, Kinderschminken, Torwandschießen und Big Band kamen im Laufe des Nachmittags erst die Kleinen ganz groß raus. Am Abend dann das große Spiel. Trotz Niederlage feierten die Bewohner der EAE Dölzig das deutsche Team bis zur letzten Minute. Weiterlesen.

Vorhang auf für den 14. Leipziger Hörspielsommer

Diesen Freitag um 16 Uhr beginnt der 14. Leipziger Hörspielsommer, das größte und langlebigste Hörkunstfestival im deutschsprachigen Raum. Täglich ab 16 Uhr, am Wochenende schon ab 14 Uhr, sind alle Leipziger_innen und und ihre Gäste eingeladen, gemeinsam unter freiem Himmel den Werken junger und erfahrener Hörspielmacher zu lauschen. Alle Veranstaltungen, u.a. drei verschiedene Wettbewerbe und zahlreich szenische Lesungen und Live-Performances, sind kostenlos. Weiterlesen.

Polizeibericht, 8. Juli: Handtaschenraub, Tätliche Auseinandersetzungen, Brandstiftungen an Fahrzeugen

Foto: L-IZ.de

In der Huttenstraße wurde gestern Abend einer 51-Jährigen gewaltsam die Handtasche entrissen, woraufhin sie stürzte und sich verletzte – Die Polizei sucht Zeugen +++ Am Hauptbahnhof kam es zu zwei tätlichen Auseinandersetzung mit insgesamt drei Verletzten +++ Drei Fahrzeuge wurden durch unbekannte Täter in Brand gesetzt +++ In der Einertstraße wurde ein Terrier gestohlen. Weiterlesen.

Zwischen Egoismus und blanker Gewalt

Die neue Ausgabe der Leipziger Zeitung beschäftigt sich mit Rockern, Kreativen und den Abgründen der Selfie-Kultur

Foto: L-IZ

Wenn man nur dranbleibt, dann merkt man, wo es in unserer Gesellschaft krankt, kracht und knirscht. Selbst wenn man es so nicht plant und die Autoren der Leipziger Zeitung einfach aufmerksam bleiben in ihren Geschichten. Die neue LZ Nr. 33 liegt heute am Kiosk. Und wir hätten dick und fett drüber schreiben können: „Egoismus macht krank“. Ja, „Brexit“ kommt auch drin vor. Weiterlesen.

In anderen Umständen

Am 19. November: Notenspur-Nacht der Hausmusik an ungewöhnlichen Orten

Musik verbindet Menschen – diesem „Umstand“ wird auch zur 2. Notenspur-Nacht der Hausmusik am 19. November 2016 Rechnung getragen, wenn nämlich im „Umstandsladen“ in der Lindenthaler Straße sich die Türen öffnen für ein Hausmusikkonzert, bei dem sich fremde Menschen zwischen Kindersachen und Konzertgitarre näher kommen. Weiterlesen.

Aufruf zu friedlichem Gegenprotest

Grüne: Solidarität mit Jürgen Kasek

Bündnis 90/Die Grünen verurteilen im Zusammenhang mit den jüngsten Entwicklungen um das Legida-Bündnis jegliche Formen von Morddrohungen, Gewaltaufrufen und Verleumdungen gegen Landesvorstandssprecher Jürgen Kasek. Wir stellen fest: seit Monaten geht eine gewaltbereite Bedrohungslage aus den Legida-Demonstrationen hervor; hetzt gerade Legida gegen alles was nicht ihrem Weltbild entspricht und sät Hass. Nun ruft dieses Bündnis zu einer Kundgebung unter dem Motto „Wir gegen Gewalt“ am kommenden Samstag auf. Weiterlesen.

Aufruf „Solidarität mit allen von rechter Gewalt Betroffenen!“

Demonstration am 9. Juli am Wilhelm-Leuschner-Platz

Seit der Wiedervereinigung Deutschlands bis 2014 sind nach Recherchen von Journalist_innen 156 Menschen durch rechtsradikale Gewalttäter_innen ermordet worden. Laut polizeilicher Kriminalitätsstatistik gab es 2015 1.485 Gewalttaten durch rechte Täter_innen. Vermutlich ist die Dunkelziffer noch viel höher. Die Zahl der Menschen, die von nationalistischen Menschenfeind_innen tagtäglich bedroht werden, liegt um ein Vielfaches höher. Weiterlesen.

Demonstrationen und Kundgebungen am 9. Juli

Das Ordnungsamt der Stadt Leipzig hat für den morgigen Samstag, 9. Juli, für den Zeitraum von 15 bis 18 Uhr geplante Demonstration unter dem Motto „Wir gegen Gewalt“ mit ca. 2.000 Personen folgende Route beschieden: Wilhelm-Leuschner-Platz, Höhe Stadtbibliothek → Windmühlenstraße → Grünewaldstraße → Roßplatz → Peterssteinweg → Wilhelm-Leuschner-Platz, Höhe Stadtbibliothek. Weiterlesen.

Statement zum heute beschlossenen Kulturgutschutzgesetz von Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange

„Heute hat der Bundesrat das Kulturgutschutzgesetz mit der Stimme Sachsens beschlossen. Das am 23. Juni vom Deutschen Bundestag beschlossene Gesetz schafft die gesetzliche Grundlage, national wertvolles Kulturgut besser vor Abwanderung zu schützen und illegalen Kulturguthandel, etwa mit aus Kriegsgebieten geraubtem Kulturgut, effektiver zu bekämpfen. Ich begrüße es sehr, dass dieses Vorhaben umgesetzt wird.“ Weiterlesen.

Kasek: „Mehr Europa wagen - It’s Yourope!“

„It’s Yourope!“: Grüne rufen zum Aktionstag für ein besseres Europa auf

Das Projekt der europäischen Union ist in Gefahr. Überall in Europa breitet sich der Nationalismus aus und immer mehr Bürger wenden sich ab. Dies hat auch die Entscheidung in Großbritannien zum Brexit deutlich gemacht. Dazu erklärt Jürgen Kasek, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Sachsen: „Die Entscheidung für den Brexit ist mehr als bedauerlich. Wir Grüne sind jedoch überzeugt davon, dass wir Fragen der Gegenwart nur geeint beantworten können.“ Weiterlesen.

LeseLust Leipzig e.V. und sein großes Vorlesefest „LeseLust im August“ feiern 10. Geburtstag und der Oberbürgermeister feiert mit

Happy LeseLust! – 10 Jahre Lesewiese gegen Langeweile

Foto: LeseLust Leipzig e.V.

Auch nach zehn Jahren gehen dem Verein LeseLust Leipzig e.V. für sein Vorlesefest „LeseLust im August“ die Ideen aus dem Reich der Bücher noch lange nicht aus! Im Gegenteil, an den diesjährigen fünf kunterbunten Thementagen vom 3. bis 7. August geht es im Clara-Zetkin-Park unter freiem Himmel - und selbstverständlich wieder gänzlich kostenfrei - besonders feierlich und wild zu! Weiterlesen.

Freistaat startet Umfrage zum Lernen im Erwachsenenalter

Im Juli startet sachsenweit die wissenschaftliche Befragung „Weiterbildung in Sachsen 2016“ zum Lernen im Erwachsenenalter. Die vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr in Auftrag gegebene Studie wird von TNS Infratest Sozialforschung durchgeführt und untersucht die Teilnahme von Personen zwischen 18 und 69 Jahren an Weiterbildung. Die Studie soll aktuelle Erkenntnisse zur Entwicklung des Weiterbildungsverhaltens Erwachsener in Sachsen und zugleich Ansatzpunkte für die weitere Ausgestaltung der Rahmenbedingungen für das „Lebenslange Lernen“ liefern. Weiterlesen.

Lernen in den Sommerferien: Rund 225 Schüler büffeln für bessere Schulnoten in acht Schülercamps

Rund 225 Schüler besuchen in den Sommerfeiern Lerncamps in Sachsen. So machen sie sich fit für die nächste Klassenstufe und bessere Noten. Die aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderten Schülercamps richten sich an Mädchen und Jungen ab Klasse 7, die Lernprobleme haben oder deren Versetzung gefährdet ist. Insgesamt werden derzeit acht solcher Camps von sieben Anbietern durchgeführt. Weiterlesen.

Leipziger Messe gewinnt Welthundeausstellung

World Dog Show gastiert im November 2017 in Deutschland

Mit der World Dog Show kommt eine der weltweit größten Hundeausstellungen nach Deutschland. Innerhalb des Weltverbandes Fédération Cynologique Internationale (FCI) ist sie die wichtigste Veranstaltung für Rassehunde. Für das Jahr 2017 ging der Zuschlag an die Leipziger Messe, wo die World Dog Show vom 9. bis 12. November stattfinden wird. Ausgerichtet wird sie vom Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH). Weiterlesen.

Besuch festigt bestehende Kontakte zu slowenischem Landwirtschaftsminister

Minister Schmidt reist nach Slowenien

Nach ihrem Treffen vergangene Woche in Brüssel haben Sachsens Landwirtschaftsminister Thomas Schmidt und der slowenischen Minister für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Ernährung, Dejan Židan, ihren Kontakt in Ljubljana fortgesetzt. Schmidt ist gestern im Rahmen seiner Delegationsreise von Ungarn nach Slowenien weitergereist. Weiterlesen.

Wegen Weichenbauarbeiten im Bereich Berliner Straße

Massive Änderungen im Leipziger S-Bahn-Betrieb vom 8. bis 11. Juli

Foto: Ralf Julke

Wie angekündigt, hat jetzt die zweite Bauetappe im Bahnknoten Leipzig zur Einbindung des Bahnknotens in das Projekt Deutsche Einheit (VDE) Nr. 8 begonnen. Nachdem von 2012 bis 2015 vor allem sechs Bahnsteige im Hauptbahnhof sowie die achtgleisige Bahnbrücke über die Rackwitzer Straße neu gebaut wurden, geht es jetzt weiter mit dem Bau optimierter Gleisanlagen in Richtung Mockau für die Ein- und Ausfahrt Richtung Berlin und Richtung Erfurt/Halle/Magdeburg. Anmelden und weiterlesen.

Wie geht es nun weiter mit dem neuen Nahverkehrsplan für Leipzig?

Im Dezember werden die Leipziger wohl erfahren, wie die möglichen Zukunftsszenarien im Leipziger ÖPNV aussehen

Foto: Ralf Julke

Es ist zwar noch ein bisschen hin, bis der Stadtrat im Dezember 2017 den neuen Nahverkehrsplan für die Stadt beschließen soll. Aber eigentlich ist das gar nicht viel Zeit. Erst recht nicht, wenn man bedenkt, dass der Stadtrat am 20. Januar 2016 beschlossen hat, dass mindestens drei Szenarien zur Weiterentwicklung des ÖPNV in Leipzig zu untersuchen sind. Anmelden und weiterlesen.