-0.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 17. Juni 2012

Theatrium für dieses Jahr gerettet: 10.000 Euro Spende übergeben

Große Freude im Grünauer Theatrium - Mit einer Spende in Höhe von 10.000 Euro unterstützt die Sparda-Bank die Arbeit des Trägervereins großstadtKINDER für das Jahr 2012. "Mit dieser Spende, übrigens die größte Summe, die wir seit Bestehens des Vereins erhalten, ist unsere Arbeit für dieses Jahr nun in wirklich trockenen Tüchern", so Beate Roch, Geschäftsführerin des Vereins.

Signostar: Was ein Leipziger mit Edelstahl so alles machen kann

Sein Physikstudium schmiss er nach zwei Jahren: Zu theoretisch, zu trocken. Er wollte etwas Praktisches machen. Jörg Dudda studierte lieber Maschinenbau und bietet nun mit seiner Geschäftsidee den Leipzigern etwas ganz Individuelles aus Edelstahl an - Töpfe sind es nicht.

Asylkonzept: Bürgerinitiative Wahren begrüßt Änderungsantrag – will aber trotzdem einen Runden Tisch

Nachdem das vom CDU-Ortsverband Leipzig-Nord am 11. Juni im Anker veranstaltete Bürgerforum zum neuen Unterbringungskonzept für Asylbewerber zu einer Bühne für kochende Bürgerseelen geworden war, kommt jetzt auch im Leipziger Norden so langsam ein sachlicher Boden in die Diskussion. Denn ausgereift ist das Konzept, das die Stadtverwaltung im Mai vorlegte, wirklich noch nicht.

Leichtathletik-DM in Bochum: Alexander John sprintet zum ersten Titel

Zwei Leipziger Hürdensprinter hatten nach dem ersten Wettkampftag der Deutschen Meisterschaften im Lohrheidestadion besonders gute Laune. Alexander John gelang sein lang ersehnter erster Meistertitel, während Cindy Roleder trotz Regenwetters die Olympianorm unterbot.

Fast 70 Minuten in Unterzahl bescheren BSG Chemie ein 0:2

Die wohl spielentscheidende Szene beim 0:2 der BSG Chemie gegen Rasenballsport II ereignete sich in der 23. Minute. Patrick Meißner sah nach einem Rempler den roten Karton, eine sehr harte Entscheidung, wie auch Gäste-Trainer Tino Vogel fand: "Der Elfmeter wäre ausreichend gewesen."

Das Mahl der Mächtigen – Teil 2: Das Festessen der Gelben Suppe als Herrschaftsritual

Zwischen 1853 bis 1913 tafelte ein erlesener Kreis aus Herren der Leipziger Stadtelite zum Jahresbeginn miteinander. Im Vorfeld des Stadtjubiläums 2015 hat sich der Leipziger Historiker Dr. Andreas Schneider mit dem Festmahl der "Gelben Suppe" beschäftigt. Teil II des L-IZ-Interviews.

Wikipedia würdigt einen großen Leipziger Lexikon-Macher: Zedler-Preis wird am 1. Juli vergeben

Das ist doch was: Jeder Leser des Lexikons kann mitmachen und den besten Artikel des Jahres wählen. Dazu lud Wikipedia ein. Wikimedia Deutschland verleiht im Jahr 2012 zum ersten Mal den Zedler-Preis für Freies Wissen. Der Preis hat eine Vorgängerin: die von 2007 bis 2010 verliehene Zedler-Medaille. Und beim Namen Zedler sollten die Leipziger zumindest so etwas wie ein Aha-Erlebnis haben.

Topf & Quirl: Was für Auge und Gaumen – ein Himbeer-Quarkkuchen

Das Wochenende steht ins Haus und vermutlich rattern bei einigen an so manchem Wochenende die Rädchen, was es denn Leckeres zum nachmittäglichen Kaffeetrinken geben wird. Schokoladige Kekse vielleicht? Oder einen schnellen Fruchtkuchen? Sicherlich, das klingt nach interessanten Möglichkeiten, aber wie wäre es stattdessen mit diesem luftig fruchtigen Quarkkuchen?

Standort Alte Messe: publity AG feiert Richtfest für neue Firmenzentrale in Leipzig

Am Freitag, 15. Juni, feierten - nach effektiv nur sechsmonatiger Bauzeit - die Mitarbeiter der publity zusammen mit dem Leipziger Architekten Peter Homuth, den Bauarbeitern von Bilfinger + Berger und über 150 geladenen Gästen das Richtfest für die neue Firmenzentrale, dem publity-Center, auf der Alten Messe Leipzig.

Aktuell auf LZ