Artikel vom Mittwoch, 13. November 2013

Jena II vs. FFV-Frauen 2:3 – Das Glück des Tüchtigen

Die Fußballerinnen des FFV Leipzig scheinen endgültig in der Saison angekommen zu sein. Ein regelrechter Sonntagsschuss in letzter Sekunde bescherte dem Zweitligateam am Wochenende einen 2:3-Auswärtssieg beim USV Jena II. "Wir hatten das Glück des Tüchtigen, das wir uns aber hart erarbeitet haben.", freute sich Trainer Hendrik Rudolph. Damit ist seine Mannschaft seit fünf Spieltagen ungeschlagen und kletterte auf den 5. Tabellenplatz.
Weiterlesen

Leserbrief zu FDP-Stadtrat zum geplanten Stadtbad-Verkauf: Da muss über eine Absenkung der Zuständigkeitsgrenzen diskutiert werden

Von Wolfgang Franke (Initiative Bürgerbegehren "Privatisierungsbremse"): Wir weisen die Ausführungen von Herrn Hobusch in der PM der FDP-Stadtratsfraktion mit Nachdruck zurück. Es ist schade, dass sich Herr Hobusch nicht informiert hat, bevor er mit irreführenden und offenbar böswilligen Unterstellungen uns gegenüber an die Öffentlichkeit tritt.
Weiterlesen

Gericht entscheidet über Stromkonzessionsvergabe: Leipzig soll an enviaM vergeben

Im Rechtsstreit um die Vergabe der Stromkonzessionen in 14 eingemeindeten Leipziger Ortsteilen hat das Landgericht Leipzig am Dienstag, 12. November, den Widerspruch der Stadt gegen die einstweilige Verfügung der Mitteldeutschen Energie AG (enviaM) abgewiesen. Das Gericht untersagt damit der Stadt, mit einem anderen Unternehmen als der enviaM, insbesondere mit der Stadtwerke Leipzig GmbH, den neuen Konzessionsvertrag abzuschließen, wertet das Rechtsamt der Stadt diese Entscheidung. Weiterlesen

Mitteldeutsche Immobilientage in Leipzig: Vermieter gegen Mietpreisbremse und für Eigenheimzulage

"Eine Mietpreisbremse ist aus unserer Sicht das falsche Instrument, da sie den Wohnungsneubau für Investoren unattraktiv machen würde", sagt Frank Müller anlässlich der 20. Mitteldeutschen Immobilientage in Leipzig. Der Vorsitzende des Landesverbands Mitteldeutschland vom Verein "Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen" (BFW), zeichnet für die Immobilienbranche in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt ein gemischtes Bild. Weiterlesen

Verwaltungskosten in deutschen Jobcentern: Arbeitsministerium ist von der Erfassung des Chaos selbst überfordert

Die deutschen Jobcenter sind gerade dabei, sich zu einem einzigen Selbstverwaltungsmoloch zu entwickeln. Schon in der jüngeren Vergangenheit gaben sie mehr als doppelt so viel Geld für die eigene Verwaltung als für die Eingliederung der eigentlichen "Kunden" aus. Und das Bundesarbeitsministerium, das den Moloch eigentlich irgendwie steuern sollte, hat nicht einmal belastbare Zahlen dazu, obwohl der Bundesrechnungshof seit 2006 mahnt. Weiterlesen

Wie funktioniert Sprache? – DFG fördert Graduiertenkolleg „Interaktion Grammatischer Bausteine“ an der Universität Leipzig

Am Freitag, 8. November, fiel die Entscheidung: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert ab 1. April 2014 das am Institut für Linguistik der Universität Leipzig angesiedelte Graduiertenkolleg "Interaktion Grammatischer Bausteine". Ausgewählte Forscher aus aller Welt können nun in Leipzig grammatische Systeme untersuchen und erforschen. Weiterlesen

Am 21. November im Stadtrat: Ein SPD-Antrag zu einer transparenten Grundstückspolitik in Leipzig

Immer wieder verspricht Leipzigs Verwaltungsspitze eine ämterübergreifende Zusammenarbeit, verheißt strategische Entwicklungen, die in großen Stadtentwicklungsplänen zusammenlaufen sollen. Doch wenn die einzelnen Themen akut werden, stellt sich oft schnell heraus, dass die Verwaltung aus ihrem kurzfristigen Handeln nicht herausgekommen ist. Das macht auch die Planung von Schulen und Kindertagesstätten immer wieder zum Lotto. Das muss aufhören, findet die SPD-Fraktion. Weiterlesen

Eilprogramm für Asylunterbringung in Leipzig: Verwaltung plant wieder Großunterkünfte

Die massenhafte Flucht aus Afrika nach den zum Teil desaströs gescheiterten Revolutionen bringt Europa massiv unter Druck. Jahrelang hat man auf eine restriktive, abschottende Flüchtlingspolitik gesetzt, ohne dem auch nur im geringsten die nötige Friedens- und Stabilitätsarbeit auf politischer Ebene entgegenzusetzen. Die Destabilisierung einer ganzen Region bekommen jetzt auch Sachsen und Leipzig zu spüren. Auch sie haben nicht vorgesorgt. Weiterlesen

Nach der seltsamen Rechtsberatung durchs Innenministerium: Wie weiter mit Leipzigs „Privatisierungsbremse“?

Wie plündert man eine Stadt? Das wusste nicht nur ein Mann wie Friedrich der Große. Das wissen auch heutige Politiker. Auch in Sachsen. Die radikale Kürzung der sächsischen Haushalte seit 2010 ist nichts anderes als ein großes Plünderungsprogramm, das den sächsischen Kommunen die Gelder entzieht, mit denen eigentlich längst so etwas wie Vermögensaufbau hätte finanziert werden müssen. Was hat das mit der Leipziger "Privatisierungsbremse" zu tun? Eine ganze Menge. Weiterlesen

Erfolgreiche Explorationsarbeiten: Leipziger VNG an großem Ölfund in der Norwegischen See beteiligt

Die Explorationsarbeiten auf das Snilehorn-Prospekt in der PL 348 B in der Norwegischen See wurden unter der Betriebsführerschaft von Statoil mit einem Ölfund erfolgreich abgeschlossen, teilt die Verbundnetz Gas AG (VNG) mit. Das Leipziger Unternehmen ist über ihr Tochterunternehmen VNG Norge AS mit 2,5 Prozent an dieser Produktionslizenz beteiligt. Der neue Ölfund liegt nur vier Kilometer westlich des Hyme-Feldes (PL 348), an dem die VNG Norge ebenfalls beteiligt ist. Weiterlesen

Gläubiger stimmen Insolvenzplan zu: Weiterer Schritt zur Sanierung der Offizin Andersen Nexö Leipzig GmbH geschafft

Entscheidender Schritt auf dem Weg zur langfristigen Sanierung des Druckereiunternehmens Offizin Andersen Nexö Leipzig GmbH (OAN): Die Gläubiger haben am Montag, 11. November, einem Insolvenzplan mit überwältigender Mehrheit zugestimmt. Damit ist in dem Eigenverwaltungsverfahren, das am 1. März 2013 eröffnet wurde, ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur Sanierung der Gesellschaft vollzogen. Weiterlesen

Ökolöwe begrüßt Initiative von SPD und Grünen für Tempo 30 an Schulen und Kindergärten: Für 100 Einrichtungen wird das relevant

Der Ökolöwe Leipzig freut sich über die Initiative von SPD und Grünen zur Einführung von Tempo 30 vor allen Schulen und Kindergärten. Der Verein hatte dies seit langem gefordert und ein entsprechendes Konzept im Rahmen des Bürgerwettbewerbs "Ideen für den Stadtverkehr" eingereicht. Der Ökolöwe hat in seiner Untersuchung 362 relevante Bildungseinrichtungen in Leipzig identifiziert. Weiterlesen

HGB-Studienpreis: Preise gingen an Cosima zu Knyphausen, Stefanie Heinze und Christian Weigel

Am 8. November gab Florian von Spies, Vorsitzender des HGB-Freundeskreises, die Preisträger des siebten "Studienpreises des Freundeskreises der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig & der Sparkasse Leipzig" bekannt. Cosima zu Knyphausen (Studiengang Malerei/Grafik) erhält für den 1. Platz 5.000 Euro. Stefanie Heinze (Studiengang Malerei/Grafik) und Christian Weigel (Studiengang Fotografie) erhalten für den 2. und den 3. Platz jeweils 2.500 Euro Preisgeld. Weiterlesen

Stoffbeutel statt Kunststofftüte: Aktion zur Europäischen Woche der Abfallvermeidung

"Reduce, Reuse, Recycle - Reduzieren, wiederverwenden, wiederverwerten." Unter diesem Motto werden im Rahmen der von der EU initiierten Europäischen Woche zur Abfallvermeidung europaweit verschiedene Aktionen veranstaltet, die zeigen sollen, wie sich Abfall erfolgreich vermeiden lässt und Ressourcen geschont werden. Die Woche wird bereits zum vierten Mal veranstaltet und findet vom 16. bis 24. November statt. Weiterlesen

Jana Pinka (Linke): FDP betreibt Angstmache – Don Quichote lässt grüßen

Die FDP-Fraktion verkämpft sich: Auf ihrer Homepage heißt es in der Rubrik Kampf gegen Windräder: "Windräder haben massive Wertverluste benachbarter Grundstücke zur Folge. In Extremfällen kann dies bis zur Unverkäuflichkeit der betroffenen Immobilien führen." [1] Dazu erklärt die umweltpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Dr. Jana Pinka: Diese Behauptung kann die Staatsregierung in ihrer Antwort meine Kleine Anfrage nicht bestätigen. Weiterlesen

Kerstin Köditz (Linke): CDU und FDP degradieren Landtagsanhörung zur Farce – Koalition verkündet Ergebnis vor Sachverständigen-Votum

Zum angekündigten Pressegespräch der Koalitionspolitiker Christian Hartmann (CDU) und Carsten Biesok (FDP) am Donnerstag zur Vorstellung des Gesetzentwurfes der Regierungskoalition für eine Novellierung des Polizei-, Verfassungsschutz- und Versammlungsgesetzes in Sachsen erklärt Kerstin Köditz, Obfrau der Fraktion Die Linke im Innenausschuss: Wir fühlen uns als Parlamentarier brüskiert durch dieses Vorgehen. Weiterlesen