Artikel vom Montag, 28. Dezember 2015

Polizeibericht, 28. Dezember: Unvermittelt zugeschlagen, Tanz in der Toilette, Rad gestohlen

Foto: L-IZ.de

An der Haltestelle Goerdelerring wurde Sonntagnacht ein 28-Jähriger unvermittelt angegriffen und geschlagen +++ Ein 50-Jähriger wurde in einem Tanzlokal auf der Toilette angetanzt - Geldbörse weg - In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen +++ Gestern Abend erwischte die Polizei einen Fahrraddieb - die Polizei sucht nun nach dem Eigentümer des Fahrrades. Weiterlesen

"Leider erhält man im Ehrenamt aber auch viele Arschtritte"

Tanners Jahreswechsel-Interview mit dem stellvertretenden Vereinsvorsitzenden der Leipziger Denkmalstiftung Dave Tarassow

Foto: privat

Zum Jahreswechsel sollte Zeit und Muße sein, zurückzublicken und in sich zu gehen, die Gedanken auf Reisen zu schicken und vielleicht auch eigene Sichten zu hinterfragen. Um dann ausgeruht und gestärkt weiterzumachen. Oder etwas zu ändern. Tanner fragte bei Menschen nach und ließ sie reden, frei nach Heinrich Böll (im Aufsatz "Die humane Kamera" 1964) "...dass die Menschen nicht überall gleich, sondern überall Menschen sind, deren Menschwerdung gerade erst begonnen hat." Weiterlesen

Enrico Stange (Linke): „Polizei-Beschwerdestelle“ im SMI ist ein Placebo, das schwerlich Vertrauen schaffen wird

Die Mitteilung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern, es werde im SMI eine mit vier Mitarbeitern besetzte "Zentrale Beschwerdestelle der Polizei" eingerichtet, kommentiert der Sprecher für Innenpolitik der Fraktion Die Linke, Enrico Stange: Die jetzt avisierte Beschwerdestelle ist nicht mehr und nicht weniger als ein Placebo, das Terrain in der öffentlichen Meinungsbildung gutzumachen sucht. Weiterlesen

Schlösser, Burgen, Herrenhäuser mit unendlichen Geschichten Teil 13

In der „Bärenburg“ kamen einst Petze den Menschen nahe. Heute tanzen hier Menschenkinder

Foto: Karsten Pietsch

Protzig stehen sie da, und ein Hauch Romantik umgeistert ihre Zinnen, Tore, Bäume und Parks von Schlössern, Burgen und Herrenhäusern, selbst dann noch, wenn sie längst verlassen sind. Manches Haus zeigt neuen Putz, frische Farbe, ausgebesserte Details an Skulpturen, Fenstern und Fassaden. Glück haben sie gehabt, diese alten Bauten, wenn sich jemand um sie kümmert. Weiterlesen

Sächsische Verwaltungsgerichte für Asylsachen gut gerüstet

Die sächsischen Verwaltungsgerichte sind zu Beginn des Jahres 2016 gut aufgestellt. Vor allem mit Blick auf den zu erwartenden Geschäftsanfall in Asylsachen wurden der sächsischen Justiz durch den Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages auch für das Jahr 2016 zehn zusätzliche Richterstellen bewilligt, die für fünf Jahre zur Verfügung stehen werden. Deshalb können sechs neue Richter im Januar 2016 ihren Dienst bei den drei sächsischen Verwaltungsgerichten aufnehmen, für vier weitere ist die Zuweisung bereits Ende 2015 erfolgt. Weiterlesen

Anfrage eingereicht

Nagel zum Brandanschlag auf Dresdner Wohnprojekt: Zweifel an Sorgfalt und Objektivität der Ermittlungen

Am 24.12.2015 wurde gegen 01:30 Uhr in ein Wohnprojekt, das sich auf der Robert-Matzke-Straße in Dresden befindet, eingebrochen. Anschließend wurde in den Kellerräumen Feuer gelegt. Wie AugenzeugInnen berichten, verschafften sich der oder die TäterIn(nen) durch ein Erdgeschossfenster Zugang, nachdem sie vorher vergeblich versucht hatten, über ein Kellerfenster direkt in den Kohlenkeller zu gelangen. Im Gebäude befanden sich in dieser Nacht acht Personen. Der Brand wurde von den BewohnerInnen schnell entdeckt und von diesen sowie der Feuerwehr gelöscht. Weiterlesen

Volle Kassen

Überschussmeldungen der Bundesagentur für Arbeit sind keine Sensation, sondern Ergebnis dauerhaft niedriger Arbeitslosigkeit

Foto: Ralf Julke

Im Juli konnten wir an dieser Stelle unsere Leser mit einer Geschichte über die sehr zaghaften Prognosen der Bundesarbeitsagentur erfreuen. Die Wirtschaftslage war gut, die Zahl der Arbeitslosengeldempfänger niedrig. Da war ein fetter Überschuss am Jahresende zu erwarten. 1,9 Milliarden Euro könnten es sein, verkündete im Frühjahr Dr. rer. pol. h. c. Frank-J. Weise. Weiterlesen

Friedrich-Ebert-Stiftung hat die Zahlen der "Mitte"-Studie neu auswerten lassen

Ist die Mitte in Deutschland rechtspopulistisch oder glauben nur die Rechspopulisten, sie seien die Mitte der Gesellschaft

Foto: Alexander Böhm

Ein durchwachsenes und von nervenden Demonstrationsgeschehnissen geprägtes Jahr geht zu Ende. Den Dezember überschattet haben zwar vor allem die "linken" Krawalle am 12. Dezember. Aber wirklich genervt haben seit dem 21. Januar die immer dichter angemeldeten Demonstrationen von Legida, AfD und OfD. Und ums Nerven geht es den sächsischen Rechten bis heute. Weiterlesen

Festliches Silvesterdessert ganz flink gemacht

Topf & Quirl: Eistorte mit Popcornboden

Foto: Maike Klose

Mit großen Schritten rasen wir auf das neue Jahr zu, die Silvesterparty der letzte Termin im Kalender. Neben Konfetti, Wunderkerzen und hübschesten Raketen sollten wir uns natürlich auch um die kulinarische Bespaßung der lieben Gäste kümmern. Und was passt da neben Raclette und Champagner besser, als ein flinkes, aufregendes Dessert aus drei Schichten Eis, einem leckeren Popcornboden und hübschen Sahnetuffs obenauf? Weiterlesen

Wohnimmobilien Marktbericht von Engel & Völkers

2015 hat der Leipziger Immobilienmarkt den Dresdner deutlich überflügelt

Grafik: Engel & Völkers

Zum Jahresende hat sich auch der Immobilienspezialist Engel & Völkers noch einmal zu Wort gemeldet und eine Einschätzung aus Vermarktersicht zum Leipziger Wohnungsmarkt gegeben. Und ein paar Diagramme zeigen, dass sich die innersächsische Aufholjagd der Stadt auch beim Kauf von Wohneigentum widerspiegelt. In einer wachsenden Stadt gewinnt Wohneigentum an Wert. Weiterlesen