Artikel vom Samstag, 23. Dezember 2017

Zeitreise 1932/33

1932: Ein rabenschwarzer Jahreswechsel

Foto: NLZ Bilderwoche

Für FreikäuferLZ/Auszug Ausgabe 50Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr 1932 geht zur Neige. Der Blick der Leipziger richtet sich schon damals eher nach innen. Die große Politik ist weit entfernt und es sind echte Nöte, die die Messestadt plagen. Zum letzten Mal in ihrer damals dreijährigen Legislaturperiode kommen die Stadtverordneten zusammen. Zeit für die Leipziger Neuesten Nachrichten (LNN) mal so richtig mit der Arbeit des Stadtrates abzurechnen. Weiterlesen

SFV und Polizei – Partner im Kampf gegen Extremismus

Leipzigs Polizeipräsident zu Gast beim Sächsischen Fußballverband (SFV) Foto: SFV

Leider kommt es immer wieder zu Entgleisungen bei Amateurspielen im Freistaat und bereits im Vorfeld wird für die als „Risikospiele“ eingestuften Begegnungen großer Aufwand betrieben. Nicht selten müssen Vereine und Verband auf die Unterstützung der Polizei zurückgreifen, ohne die unter gewissen Umständen Spiele hätten gar nicht ausgetragen werden können. Die Extremismus-Vorfälle und Krawalle auf den sächsischen Fußballplätzen müssen verhindert werden. Dieser Gedanke war Grundlage der Beratung am 19. Dezember 2017 im Sport- und Tagungshotel der Sportschule „Egidius Braun“ in Leipzig. Weiterlesen

Kochbuch unterm Weihnachtsbaum

Kochbuch unterm Weihnachtsbaum Altenheimbewohner schließen Kochbuchprojekt ab

Foto: edia.con

Der Geruch von frischgebackenen Plätzchen liegt noch in der Luft als der 97-jährige Altenheimbewohner, Herr Lutz, voller stolz sein Kochbuch in den Händen hält. Wer hätte gedacht, dass er im Altenheim noch mal Kochbuchautor wird? „Nachdem das Kochbuchprojekt für die drei edia.con-Altenheime bereits im Juni für das Altenheim Bethanien und dann im September für das Heim in Chemnitz umgesetzt werden konnte, ist nun mit Erscheinen des Kochbuches für das Altenheim am Diakonissenhaus die Trilogie komplett“, scherzt Julia Scharf, Leiterin aller drei edia.con-Altenheime. Weiterlesen

Eine Zweckvereinbarung extra für den Eisvogel

Leipzig soll künftig die Einhaltung der Allgemeinverfügung am kompletten Floßgraben zwischen Lauer und Pleiße kontrollieren

Foto: Sebastian Beyer

Für alle LeserDas Thema Floßgraben und Eisvogel und Allgemeinverfügung wird fast immer nur aus Leipziger Sicht betrachtet. Dabei gibt es die Probleme nicht nur am Leipziger Teil des Floßgrabens. Verstöße gibt es auch jenseits der Schleife in Höhe Wolfswinkel. Aber da sind eigentlich die Umweltverantwortlichen von Markkleeberg und Landkreis Leipzig zuständig. Ein Kompetenzwirrwarr, der jetzt ein Ende finden soll. Weiterlesen

2018 - was kommt?

Aktive Oberschule Leipzig will in Gohlis an den Start gehen und forciert Crowdfunding-Aktion

Foto: Aktive Schule Leipzig e.V.

Für alle LeserLeipzigs viele Plastiken sind zu manchem gut. Auch für weihnachtliche Botschaften. Solche gab es an etlichen dieser Plastiken am Morgen des 21. Dezember zu sehen. In der Nacht zum 21. Dezember schmückten Freunde der sich im Gründungsprozess befindenden Freien Oberschule vom Verein Aktive Schule Leipzig e.V. zahlreiche Bronzestatuen in der Leipziger City. Weiterlesen

Eisenbahnstraße

Mehrfamilienhaus brannte in voller Ausdehnung

Foto: L-IZ.de

Ein unbekannter Täter zündete heute Nacht mit hoher Wahrscheinlichkeit einen unter einer Holztreppe im Erdgeschoss stehenden Kinderwagen in Brand. Das Treppenhaus fing sofort Feuer des bewohnten Mehrfamilienhauses in der Eisenbahnstraße. Die Rettungsleitstelle wurde umgehend informiert. Die Kameraden der Feuerwehren waren mit komplett zwei Löschzügen und speziellen Einsatzmitteln vor Ort. Außerdem noch fünf Rettungsfahrzeuge und einem Notarzt sowie mehrere Polizeifahrzeugen. Weiterlesen

Ein Forschungsergebnis, das nachdenken lässt über unser Gefühl von Gerechtigkeit

Schon Schimpansen und Kleinkinder wollen unsoziales Verhalten bestraft sehen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEtwas Seltsames haben Leipziger Forscher in diesem Jahr über unser Sozialverhalten herausbekommen. Sozialverhalten kommt ja nicht ohne Vorstellungen von Richtig und Falsch aus. Und es gibt in sozialen Gruppen auch Regeln, wie diese Vorstellungen durchgesetzt und gelernt werden. Ganz kleine Kinder wissen noch nichts davon. Aber wenn sie dann fünf, sechs Jahre alt sind, dann wissen sie wirklich, wann es an der Zeit ist, einen Tunichtgut zu bestrafen. Weiterlesen

Der lange Schatten des gepriesenen Niedriglohnlands

DGB-Studie erzählt von miserablen Arbeitsbedingungen in Sachsen, die das Personal noch immer auf Verschleiß fahren

Foto: L-IZ

Für alle LeserDer Unmut in Sachsen, der sich im September so deutlich auch im Bundestagswahlergebnis niederschlug, hat auch damit zu tun, dass Sachsen wie kaum ein anderes Bundesland über Jahre zum Experimentierfeld für prekäre Arbeitsverhältnisse wurde. Sogar Wirtschaftsminister priesen den Freistaat als Niedriglohnland an. Und es ist keine Überraschung, dass die Sachsen ihre Arbeitswelt auch heute noch negativer bewerten als der Bundesdurchschnitt. Weiterlesen

Auch VCD kritisiert Bericht der ÖPNV-Strategiekommission

Mit diesem mutlosen Kleinklein bekommt Sachsen niemals einen wirklich leistungsfähigen ÖPNV

Foto: VCD Elbe-Saale

Für alle LeserDas Grundproblem an der ÖPNV-Strategiekommission, die am 15. Dezember 2017 endlich ihren Abschlussbericht vorlegte, war ihre Zusammensetzung. Wer wieder nur die Vertreter aller Verkehrsverbünde, der Fraktionen und der Ministerien in so ein Gremium beruft, der bekommt am Ende genau das, was jetzt auch der VCD beklagt: einen mutlosen Vorschlag, der vor allem das Bestehende bestätigt. Will ja keiner seinen Einfluss verlieren oder seine Mitglieder erschrecken. Weiterlesen

Helga Reich auf den Spuren der Reformationsgeschichte rund um die schöne Burg Gnandstein

Zwei berühmte Grafen von Einsiedel im Fokus der Reformationsgeschichte

Foto: Ralf Julke

Für FreikäuferDas Reformationsjubiläum gab auch überall im Land der Reformation Anlass, sich einmal etwas intensiver mit der Geschichte vor Ort zu beschäftigen. Denn Luthers Thesenanschlag war ja kein großer Schalter, mit dem er einfach mal das Licht für die Neuzeit einschaltete. Aber seine Ideen begeisterten auch Adlige. Und die Einsiedels auf Burg Gnandstein sind da ein ganz besonderer Fall. Weiterlesen