18.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 12. Januar 2021

Feinstaubwerte in Sachsen auf niedrigstem Niveau

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) hat heute in Dresden eine erste Bilanz zur Luftqualität 2020 in Sachsen gezogen. Danach sind alle Grenzwerte für die Luftschadstoffe Feinstaub PM10, Stickstoffdioxid, Benzol und Schwefeldioxid eingehalten worden.

Freistaat Sachsen entwickelt KI-Strategie und lädt zur Bürgerbeteiligung ein

Der Sächsische Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien und Chef der Staatskanzlei, Oliver Schenk, hat heute (12. Januar 2021) alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich an der Entwicklung einer KI-Strategie für den Freistaat zu beteiligen.

Polizeibericht 12. Januar: Packstation aufgebrochen, Verkehrsunfälle, Brand eines Pkw

Übers Wochenende verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem Bürohaus+++Nach dem Zerstören einer Fensterscheibe einer Kindertagesstätte drangen Unbekannte in die Räumlichkeiten ein und lösten dabei einen Alarm aus+++Unbekannte öffneten gewaltsam mehrere Schließfächer einer Packstation und entwendeten daraus die dort gelagerten, zur Abholung bereiten Warensendungen.

Corona-Infos für Delitzsch, 12. Januar 2021

Information zur Zahlung der Elternbeiträge: Auf https://www.delitzsch.de/info_elternbeitrag_12012021 finden Eltern eine aktuelle Information zu der Zahlung der Elternbeiträge für die Monate Dezember 2020 und Januar/Anfang Februar 2021.

Corona-Virus Landkreis Leipzig: Aktuell 7.566 bestätigte Fälle (Stand am 12. Januar 2021 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 7.566 (+ 178 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 82 (+ 0)Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. Entscheidend hierfür sind jeweils die Angaben auf dem Totenschein.

Bildung und Teilhabe – Mittagessenversorgung zu Hause gesichert

Um die Mittagessenversorgung für Kinder von Familien mit geringem Einkommen auch während der Schul- und Kitaschließungen weiterhin sicherzustellen, kann im Rahmen des Bildungspaketes (Bildung und Teilhabe) die Mittagsverpflegung bis 31. März 2021 auch nach Hause geliefert werden.

Für mehr Lebensqualität: Lipsia investiert 13,4 Millionen Euro in Leipzig

Aufzüge, zeitgemäße Bäder, neue Treppenhäuser und Fassaden, Brandschutzmaßnahmen und Feuerwehrzufahrten, neue Spielplätze, Fahrrad- und Rollatorgaragen: Die Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG investiert im Jahr 2021 insgesamt 13,4 Millionen Euro in die Aufwertung, Werterhaltung und Modernisierung ihrer rund 8.000 Wohnungen und deren Umfeld. Trotz der Corona-Pandemie ist das in etwa der gleiche Betrag wie im Vorjahr.

Neue Ausgabe der „Leipziger Zustände“ erschienen

Das Dokumentationsprojekt chronik.LE des Engagierte Wissenschaft e.V. liefert in der mittlerweile siebten Ausgabe der Broschüre „Leipziger Zustände“ u.a. ein umfassendes Bild der jüngsten Corona-Proteste und legt damit einen Schwerpunkt auf die Analyse dieser heterogenen Bewegung.

Online-Audiodeskription „Arabella oder Die Märchenbraut“ & weitere Angebote

Am Samstag, den 16. Januar um 15 Uhr lädt das Schauspiel Leipzig zu einem exklusiven Hörerlebnis ein: Vermittels einer Audiodeskription erhalten Zuschauerinnen und Zuschauer 15 Minuten lang einen ersten ungewöhnlichen Eindruck aus „Arabella oder Die Märchenbraut“ (R: Stephan Beer). Die Inszenierung nach der gleichnamigen Serie von Václav Vorlíček und Miloš Macourek war als Weihnachtsmärchen für die laufende Spielzeit geplant. Sie konnte aufgrund der coronabedingten Umstände nicht zur Premiere gebracht werden.

Corona-Pandemie: Alpine Skisaison in Sachsen beendet

Sachsens Tourismusministerin Barbara Klepsch hat sich heute (12. Januar 2021) mit den Betreibern der alpinen Skilifte aus Oberwiesenthal, Eibenstock, Schöneck/Vogtland und Klingenthal in einer Videokonferenz ausgetauscht. Dabei wurde festgestellt, dass aufgrund der aktuellen Situation der Pandemie leider keine Grundlage für eine alpine Skisaison im Winter 2020/2021 vorhanden ist.

Miserable Fußwege, verschlammte Festwiese, schlechte Radverbindung und eine Wendeschleife für die Katz

Im Mai gab es mit dem Stadtratsbeschluss zum „Umfeld des Leipziger Sportforums“ endlich wieder Bewegung in einer Sache, die regelrecht ausgebremst schien: die Umgestaltung des Stadionumfeldes, zu dem die Verwaltung eigentlich schon vor neun Jahren ein belastbares Verkehrskonzept vorlegen sollte. Die Fans von RB Leipzig haben nun eine Erklärung geschrieben und fordern mehr Straßenbahn und weniger Schlamm.

Auch die Cammerspiele gehen im Januar und Februar online

Eigentlich hatten auch die im Werk 2 heimischen Cammerspiele damit gerechnet, dass nach dem 10. Januar wieder Kulturveranstaltungen möglich sein würden. Und so hatte man sogar mit etwas Puffer für den 21. Januar die Premiere für „Shiny Happy People“ angesetzt. Aber die muss nun aufs Frühjahr verschoben werden. Trotzdem gibt es am 21. Januar ein Online-Angebot zum Stück.

Am 20. Januar fällt die Entscheidung für die neue Sporthalle der Robert-Schumann-Schule

Der Stadtrat muss am 20. Januar noch zustimmen. Der Bau einer neuen Sporthalle für die Robert-Schumann-Schule gehört zu den Eilentscheidungen, die der OBM für die Ratsversammlung vorgelegt hat. Denn gebaut werden soll ab Oktober. Im Juni müssen die Ausschreibungen raus. Deswegen muss auch die Finanzierung stehen für die geplanten 6,6 Millionen Euro.

Frauenbewegung in Ostdeutschland: Der meistens ignorierte weibliche Teil an der Friedlichen Revolution in Leipzig

Irgendwie fehlen die Worte für das, was 1989 geschehen ist. Selbst der Titel dieser profunden Aufarbeitung dessen, was an Initiativen von Frauen ab den 1980er Jahren in Leipzig entstand, versucht es mit Frauenbewegung, Revolte und Transformation. Was eine Menge darüber erzählt, wie schwer es noch immer fällt, die beiden disruptiven Jahre 1989 und 1990 einzuordnen. Es sind die politischen Worthülsen, die die Sicht auf die Wirklichkeit verstellen.

Die sächsischen Schulen müssen geschlossen bleiben!

Im Bezug auf die stetig steigenden COVID-19-Neuinfektionen gilt ab dem 11. Januar die neue “Sächsische Corona-Schutz-Verordnung”, welche auch neue Regelungen für Schulen und Kitas vorsieht. Diese sollen demnach bis zum 7. Februar geschlossen werden, wobei Ausnahmen gelten werden für die Schüler*innen der Abschlussklassen jeglicher Schulart. Diese Schüler*innen müssen bereits ab dem 18. Januar mit Vorlage eines PCR-Tests vor Ort die Schulen wieder besuchen. Alle anderen Schüler*innen verweilen in häuslicher Lernzeit.

FDP Sachsen fordert zuverlässige und flexible Impfstrategie

Die Freien Demokraten fordern eine flexible und zuverlässige Impfstrategie für Sachsen. Das Serviceportal zur Impfung gegen das Coronavirus muss sicher funktionieren, und der Impfstoff, der bei den vorgesehenen Gruppen nicht verimpft werden kann, flexibel bei anderen Personengruppen eingesetzt werden. Dass die Callcenter erst zwei Tage nach Beginn der Maßnahmen zur Verfügung stehen, stößt bei der FDP Sachsen auf Unverständnis.

Aktuell auf LZ