20 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Nach Verschiebung wegen Corona: Multimedia-Ausstellung „Informal City Park“ eröffnet in der a&o Kunsthalle

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Menschen in Megacities: Zwischen Slums und Vergnügungsparks erfahren sie Lebensräume maximal polarisiert – von scheinbar strukturlos bis systematisch reguliert. Architektur, Städteplanung, Soziologie sind für die Initiatorin der Multimedia-Ausstellung „Informal City Park“ Gabriela Kobus Kernthemen ihrer Arbeit. In der a&o Kunsthalle Leipzig realisiert sie mit der Gruppenausstellung „Informal City Park“, die am heutigen 16. April eröffnet wird, ein ägyptisch-deutsches Gemeinschaftsprojekt.

    Sie schlägt dabei eine ganze besondere Brücke zwischen den Kontinenten: Da die Künstler/-innen aktuell nicht einreisen können, wurden digitale Werke neu geschaffen sowie ausgewählte Arbeiten aus Kairo eingeflogen.

    Schon einmal musste diese Ausstellung in der a&o Kunsthalle Leipzig wegen Corona verschoben werden, ein zweites Mal wollte Gabriela Kobus nicht in Kauf nehmen.

    „Wir können es kaum erwarten, wir nutzen die schwierigen Bedingungen jetzt für uns und schaffen so einen zusätzlichen Moment“, sagt sie. Unterstützt wird sie dabei von Tanja Heuchele, Geschäftsführerin der Stiftung stART Foundation.

    Zu stART Foundation: Mit dem ägyptisch-deutschen Gemeinschaftsprojekt „Informal City Park“ stellt sich erstmals auch die Stiftung „stART Foundation – supporting local artists“ zur Förderung junger Kunst der Öffentlichkeit vor. Die Stiftung mit Sitz in Amsterdam fördert zeitgenössische Werke aus den Bereichen Bildende Kunst, Tanz sowie Musik und Design.

    Sie bündelt zudem das bisherige Kunst-Engagement der Berliner Hostelgruppe a&o, vormalig bekannt unter dem Label art&o. Stiftungsgründer sind Oliver Winter und Michael Abel. Erstmals 2022 und dann jährlich wird eine Jury den stART Foundation-Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro vergeben; das Gremium wird aktuell zusammengestellt.

    Öffnungszeiten und Ausstellungsdauer

    Die Ausstellung „Informal City Park“ läuft vom 16. April bis 28. Mai 2021. Der Eintritt in die Kunsthalle ist weiterhin frei. Zum umfassenden Hygiene- und Sicherheitskonzept gehören auch Beschränkungen der Besucherzahlen auf aktuell zehn Personen. Die Öffnungszeiten sind Donnerstag bis Samstag, 16 bis 19 Uhr – nach vorheriger Anmeldung unter info@aokunsthalle.com.

    Zu sehen sein werden elf, teils mehrteilige Werke von acht Künstler/-innen aus Kairo, Dresden und Leipzig. Die Ausstellung in der a&o Kunsthalle läuft bis zum 28. Mai.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige