14.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Kettenrauchen ist kein Hindernis für Triathleten: Filmteam braucht 15.000 Euro für „Jochen macht Triathlon“

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Kettenrauchen ist kein Hindernis für Triathleten. Zumindest nicht für Jochen. Es gibt (nur!) vier Spielfilme mit und über Triathlon. Aber nur „Jochen macht Triathlon“ nimmt soziale Stimmungen, familiäre Spannung und den sportlichen Teil zusammen auf. Mitten im Corona-Sommer 2020 drehte ein kleines Team den Spielfilm in Leipzig und Umgebung.

    Die Geschichte von einem, dessen Leben ungenutzt verkümmert, der durch das Kennenlernen seiner erwachsenen Tochter in eine ganz unerwartete Spur findet, trainiert, reflektiert und Stück für Stück Selbstermächtigung gewinnt – das ist mittlerweile zu einer Corona-Metapher geworden. Zu einem großen Trotzdem! Neben der Story ist der Film auch ein ganz persönlicher Tribut an den Triathlonsport, aber auch eine Huldigung der Stadt Leipzig.

    „Ist das nicht eine etwas dämliche Zeit, in einer Pandemie, ohne Geld, nicht nur den Film zu drehen, sondern ihn auch noch per Crowdfunding ins Kino bringen zu wollen“, fragt René Lingnau, der für Werbung und Marketing für „Jochen macht Triathlon“ zuständig ist.

    Larsen Sechert, Theatermann und der Mann hinter dem Film *grinst*: Der Film soll im nächsten Jahr in die Kinos kommen. Über Festivals bundesweit, lokal in Programmkinos. Ein Unterfangen mit Seltenheitswert im No-budget-Bereich.

    „Warum, Larsen Sechert?“

    „Weil die Kunst nicht schweigen darf, ob sie nun Geld hat oder nicht. Weil die kreative Produktion nicht aufhören darf. Und weil Hoffnung und Mut aus künstlerischen Prozessen kommen.“

    Um wirklich einen kreativen Neustart zu zeigen, sammelt Team Jochen gerade über die Crowdfunding-Plattform Startnext Gelder ein. Die Postproduktion ist der Mammut-Teil des ganzen Unterfangens und soll angemessen finanziert werden.

    Wenn das gelingt, sieht es gut aus, dass der Film Ende nächsten Sommers auf die Leinwand kommt. Und dabei auch noch Couchpotatos zu Sportskanonen macht. Oder zumindest auf der Couch belustigt.

    Jochen macht Triathlon – Der Trailer

    3.000 von anvisierten 15.000 Euro sind über die Crowdfunding-Aktion schon zusammengekommen.

    Mitmachen kann man hier. Die Aktion läuft noch 24 Tage.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige