24.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Topf & Quirl: Den Frühling becircen – mit Putenschnitzel in Zitronensauce

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Er will irgendwie immer noch nicht so richtig, dieser Frühling. Zwar ist das Wetter ziemlich typisch für den April, aber die Kälte, die dicke Wolkendecke und die nur selten durchbrechende Sonne machen trotzdem etwas traurig. Damit wenigstens auf Tisch und Teller das Frühjahr zu erkennen ist, empfehlen sich derzeit leichte, frische Rezepte, die gern durch eine fruchtige Säure und schlichte Eleganz überzeugen dürfen.

    Besonders zu empfehlen ist deswegen dieses Gericht, das im Original Scaloppine al Limone heißt. Es handelt sich hierbei um sehr flach geklopftes Fleisch, das mit einer zitronigen Buttersauce serviert wird. Herzhaft, fruchtig und unglaublich leicht- der Frühling in Form von Nahrung sozusagen. Wird dazu auch noch frischer Spargel und aufgebackenes Brot serviert, fühlt man sich fast wie im Urlaub und die negativen Seiten des hiesigen Aprils geraten schnell in Vergessenheit, während man in diesem feinen Genusse schwelgt.
    Zutaten (für 4 Personen)

    – 2 Bio-Zitronen
    – Salz, Pfeffer, Zucker
    – 6 EL Öl
    – 4 Putenschnitzel (je ca. 100- 125g)
    – 50 g kalte Butter

    Zubereitung

    1. Die Bio-Zitronen sehr gründlich waschen und abtrocknen. Von einer Zitrone die Schale abraspeln und aufbewahren, dann die Zitrone halbieren und auspressen. Die andere Zitrone in dünne Scheiben schneiden, beiseite legen.
    2. Den Zitronensaft mit dem Öl, etwas Salz, Pfeffer und etwas Zucker verrühren, dann die Zitronenschale unterrühren.
    3. Die Putenschnitzel waschen, trockentupfen und zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie sehr platt klopfen; jedes Schnitzel dann halbieren und alle in eine große, flache Auflaufform legen. Die Zitronenmarinade über dem Fleisch verteilen, die Form abdecken und für ca. 1 Stunde kühlstellen. Nach 30 Minuten die Fleischstückchen wenden, damit beide Seiten mariniert werden.
    4. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, dabei etwas abtropfen lassen; die Marinade aufbewahren. Eine Pfanne ohne Fett heiß werden lassen und die Fleischstücke nacheinander (jeweils ca. 4 passen in eine Pfanne) von jeder Seite ca. 1-2 Minuten braten, leicht salzen und pfeffern. Die Fleischstückchen aus der Pfanne nehmen, in Alufolie packen und im 70°C heißen Ofen warmhalten.
    5. Die Zitronenscheiben in der noch heißen Pfanne ebenfalls braten, ca. 1 Minute von jeder Seite. Beiseite legen.
    6. Die Marinade in die Pfanne gießen und aufkochen lassen, damit sich der Bratensatz löst. Vom Herd ziehen und kurz abkühlen lassen. Die kalte Butter grob würfeln und nach und nach in die Sauce geben, gut unterrühren. Die Sauce nun mit Salz, Pfeffer und ca. 3 TL Zucker abschmecken und zum Fleisch servieren.

    Hinweis: Das Originalrezept sieht Kalbsschnitzel vor. Man kann also, je nach Geschmack und Vorliebe, die Fleischsorte variieren. Dazu serviert man am besten Spargel, oder anderes Gemüse, und warmes Brot. Ciabatta, Focaccia oder Baguette – der eigene Geschmack entscheidet.

    Dazu ein gut gekühlter Weißwein- und das Frühlingsgefühl ist perfekt!

    Das Rezept stammt von lecker.de.

    www.the-culinary-trial.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige