5.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Topf & Quirl: Flammkuchen mit Ziegengouda, Lauchzwiebeln und Radieschen

Mehr zum Thema

Mehr

    So schön der ewige Sonnenschein auch sein mag, so ein wenig anstrengend ist dieser Sommer ja doch. Denn bei Hitze und permanentem Schwitzen kommt man ja nicht wirklich zu etwas, schleppt sich müde durch den Tag und freut sich auf die kühleren Abendstunden. Groß ein Essen kochen? Lieber nicht, keine Energie und keine Lust, ewig an heißen Töpfen zu schmoren. Wie gut, dass es da auch flinke und leichte Alternativen zum üblichen Mittag gibt, die ohne viel Anstrengung zubereitet sind und dennoch prima schmecken. Man nehme diesen Flammkuchen hier, der in 5 Minuten im Ofen ist und dank eines Belages aus Frischkäse, Frühlingszwiebeln und Ziegengouda wunderbar aromatisch schmeckt.

    Nach dem Backen kommen noch frische Radieschenscheiben und knackiger Rucola obenauf und wer mag, bestreut all das mit etwas Parmesan. Köstlich im Ergebnis, rasch in der Zubereitung und wahrlich sommertauglich. (Den Ofen kann man nach dem Backen ja auch gern geschlossen halten, um die Küche nicht unnötig aufzuheizen.)

    Flammkuchen mit Ziegengouda, Lauchzwiebeln und Radieschen

    Flammkuchen mit Radieschen und Rucola. Foto: Maike Klose
    Flammkuchen mit Radieschen und Rucola. Foto: Maike Klose

    Zutaten (fü 2 hungrige Personen)

    • 1 Rolle Flammkuchenteig aus dem Kühlregal
    • etwa 100 g Frischkäse
    • Salz und Pfeffer
    • 3 Lauchzwiebeln
    • etwa 3 Scheiben Ziegengouda
    • 10 Radieschen
    • 1 Handvoll Rucola
    • eventuell Parmesan zum Bestreuen

    Zubereitung

    • Den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Flammkuchenteig aus der Packung nehmen und auf einem Blech entrollen, dann dünn mit Frischkäse bestreichen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden, dann auf dem Teig verteilen. Ziegengouda in Stücke rupfen und darauf verteilen, dann alles im heißen Ofen etwa 15 – 20 Minuten knusprig backen, ggf. Anleitung auf der Teigpackung befolgen.
    • Die Radieschen waschen und putzen und in dünne Scheiben schneiden, den Rucola gut waschen. Beides auf dem fertigen und leicht abgekühlten Flammkuchen verteilen, dann ggf. mit groben Parmesanraspeln betreut servieren.

    In eigener Sache: Abo-Sommerauktion & Spendenaktion „Zahl doch, was Du willst“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ