Der junge Regisseur Gordon Kämmerer ist mit seiner Leipziger Uraufführungsinszenierung von „Das Tierreich“ des Autorenduos Nolte/ Decar zum diesjährigen Festival „radikal jung“ nach München eingeladen worden. Das Festival, das seit 2005 jährlich vom Münchener Volkstheater veranstaltet wird, hat sich zur Aufgabe gemacht, jungen NachwuchsregisseurInnen ein Forum und eine Bühne zu bieten.

Enrico Lübbe, Intendant des Schauspiel Leipzig, der selbst beim ersten „radikal jung“-Festival 2005 zu den Teilnehmern dieses inzwischen renommierten Nachwuchsregietreffens zählte, freut sich über die Einladung der Leipziger Produktion: „Gordon Kämmerer hat mit ‚Das Tierreich‘ sein spektakuläres Regiedebut an einem großen Stadttheater gegeben und ich freue mich, dass er auch in der kommenden Spielzeit wieder am Schauspiel Leipzig inszenieren wird.“

Das Leipziger Gastspiel findet am 19.4.2015 in der bayerischen Landeshauptstadt statt. Weitere Vorstellungen am Schauspiel Leipzig sind zu sehen am 15. März und 6. April, jeweils 20 Uhr in der Diskothek.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar