5.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht, 16. Mai: Fremder im Wohnmobil, Selbstbedienung im Krankenhaus, Zündler im Keller

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Während ein Pärchen aus Essen gestern Nachmittag beim Stadtbummel weilte, drang ein 34-Jähriger in ihren, nahe der Feuerwache in Leipzig abgestellten, Camper ein +++ An den Automaten und Kühltruhen, die eigentlich den Patienten vorbehalten sind, bedienten sich heute Nacht zwei junge Männer in einem Krankenhauses in Eutritzsch +++ In der Gersterstraße trieb gestern Abend ein Zündler sein Unwesen.

    Fremder im Wohnmobil

    Ein Pärchen aus dem nordrhein-westfälischen Essen hatte gestern Nachmittag sein Mercedes-Wohnmobil auf dem Parkplatz nahe der Feuerwache in Leipzig abgestellt und war zum Stadtbummel aufgebrochen. Gegen 15:00 Uhr beobachteten Mitarbeiter eines daneben stehenden Bürogebäudes eine Person an dem Camper, die augenscheinlich so gar nicht zu dem Gefährt passte. Sie riefen die Polizei. Die eingetroffene Streife stellte ein verschlossenes Wohnmobil fest mit Einbruchsspuren an einer Tür. Im Fahrzeug nahmen sie eine Person war, die sich offenbar versteckte – vergeblich.

    Nach Aufforderung öffnete der Mann und sagte sofort, es wäre das Wohnmobil von einem Freund. Dann wäre er nur zufällig vorbei gekommen, der Camper stand offen und da er gerade auf Toilette musste … Noch eine Geschichte wollten sich die Beamten dann nicht anhören. Sie durchsuchten den Mann und fanden ein Smartphone, das gestohlen gemeldet war. Auch fanden sie eine EC-Karte in seinen Taschen, die nicht seinen Namen trug, sondern den des Wohnmobil-Halters. Die Eigentümer trafen zwischenzeitlich ein und bestätigten, dass es sich bei dem Eindringling um einen ungebetenen Gast handelte.

    Der 34-Jährige wurde vorläufig festgenommen, konnte aber nach erfolgter Personalien-Feststellung das Polizeirevier am Abend wieder verlassen. Er muss sich nun wegen Einbruchsdiebstahl verantworten.

    Das Krankenhaus ist kein Selbstbedienungsladen!

    Das Krankenhaus ist kein Selbstbedienungsladen! Dies musste der Sicherheitsdienst eines Krankenhauses in Eutritzsch heute Nacht zwei Männern wiederholt klarmachen. Diese wollten das Gelände aber nicht verlassen. Sie konnten sich hier so schön an den Automaten und Kühltruhen bedienen, die eigentlich den Patienten vorbehalten waren.

    Auch Zigaretten nahmen sie sich. Diese gehörten aber einer Angestellten. Letztlich musste die Polizei her und die Beiden des Geländes verweisen. Nun müssen sich die 22- und 26-jährigen Männer wegen Hausfriedensbruch und Diebstahl verantworten.

    Stoff im Keller angezündet

    Die Rettungsleitstelle teilte der Polizei gestern Abend einen Kellerbrand mit, nachdem ein Hausbewohner (29) in der Gersterstraße aus dem Nachbarhaus Rauchentwicklung gemeldet hatte. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr rückten aus und konnten die Flammen schnell löschen, so dass der Brand lokal auf die Kellerboxentür begrenzt blieb. Die Holztür war durch ein Stück Stoff in Brand geraten, das ein Unbekannter zwischen Tür und Holzverschlag gesteckt und angezündet hatte. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt ca. 100 Euro. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen.

    Büros durchwühlt, Geld geklaut

    Eine Angestellte einer Reinigungsfirma stellte gestern früh den Einbruch in die Räumlichkeiten einer Firma in der Querstraße fest und informierte sofort die Polizei. Ein unbekannter Täter hatte in den Büros des ersten Obergeschosses alles durchsucht, einen kleinen Tresor aufgehebelt und daraus eine niedrige dreistellige Summe gestohlen. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen.

    Bargeld gestohlen

    Um in zwei Firmen in der Salomonstraße einzudringen, hebelte der unbekannte Täter zunächst die Eingangstür auf. Danach begab er sich in das dritte Obergeschoss. Dort brach er mehrere Bürotüren auf, durchsuchte alles. In einem der Büros stieß er auf einen Tresor, öffnete diesen gewaltsam und stahl daraus eine höhere dreistellige Summe.

    Anschließend entleerte er in diesem Büro einen Pulverfeuerlöscher. Gleich darauf betrat er das fünfte Obergeschoss, brach die Zugangstür auf, öffnete gewaltsam diverses Mobiliar und stahl aus zwei Kassetten eine dreistellige Summe. Die Mitarbeiterin (34) einer der Firmen hatte den Einbruch festgestellt und umgehend die Polizei gerufen. Die Höhe des Sachschadens ist im mittleren vierstelligen Bereich angesiedelt. Kripobeamte ermitteln wegen besonders schwerem Diebstahl.

    Geldkassette entwendet

    Nach dem Aufhebeln der Eingangstür gelangte ein unbekannter Einbrecher in die Räumlichkeiten der Firma am Deutschen Platz und durchsuchte dort alles. Er brach eine Kassette auf und stahl daraus eine niedrige dreistellige Summe. Damit verschwand er. Eine Mitarbeiterin (37) hatte gestern Morgen Anzeige erstattet. Die Ermittlungen laufen.

    E-Bikerin stieß mit Radfahrer zusammen

    Eine 80-Jährige befuhr gestern Nachmittag mit ihrem E-Bike den Gehweg der Leipziger Straße stadtauswärts. In Höhe Grundstück Nr. 52 überholte sie eine Fahrradfahrerin (41), die mit ihrer Tochter unterwegs war. Dabei stieß sie mit einem entgegenkommenden Mountainbiker (18) zusammen. Beide stürzten und verletzten sich zum Glück nur leicht.

    Während die ältere Dame in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurde, konnte der junge Mann an der Unfallstelle behandelt werden. Am E-Bike entstand ein Schaden in Höhe von ca. 120 Euro. Beide Fahrradfahrer haben sich wegen fahrlässiger Körperverletzung zu verantworten.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige