2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht, 2. Januar: Briefkasten vor Wahlkreisbüro gesprengt, Automaten beschädigt, Pkw angezündet

Mehr zum Thema

Mehr

    Durch zwei unbekannte männliche Täter wurde in der Stuttgarter Allee vor der Eingangstür eines Wahlkreisbüros der Partei „Die Linke“ ein Standbriefkasten durch Einwerfen eines pyrotechnischen Gegenstands aufgesprengt – Zeugen gesucht +++ Im Zuge der Silvesternacht wurden im Stadtgebiet von Leipzig mehrere Automaten beschädigt +++ In Holzhausen zerstörte ein Unbekannter mittels eines Ziegelsteins die Seitenscheibe eines Mercedes-Benz C-Klasse und warf einen Brandsatz in das Innere des Pkw, der komplett ausbrannte.

    Briefkasten vor Wahlkreisbüro gesprengt

    Ort: Leipzig (Grünau-Mitte), Stuttgarter Allee, Zeit: 01.01.2020, gegen 00:20 Uhr

    Durch zwei unbekannte männliche Täter wurde vor der Eingangstür eines Wahlkreisbüros der Partei „Die Linke“ ein Standbriefkasten durch Einwerfen eines pyrotechnischen Gegenstands aufgesprengt. Dabei hielt einer der Täter die Briefkastenklappe auf, während der andere den Gegenstand hineinwarf. Durch die Sprengung wurde der Standbriefkasten sowie die drei Briefkastentüren abgerissen und deformiert. Die Höhe des Sachschadens kann bisher nicht beziffert werden.

    Personenbeschreibung der beiden Täter:

    Person 1 (warf den Gegenstand in den Briefkasten):

    • – Alter: ca. 25 bis 30 Jahre – Größe: ca. 1,80 m bis 1,85 m
    • – Statur: kräftige, füllig
    • – Bekleidung: dunkelgraue Jacke mit Kapuze (aufgesetzt) und weißem Aufdruck

    Person 2 (hielt die Briefkastenklappe auf):

    • – Alter: ca. 25 bis 30 Jahre
    • – Größe: ca. 1,80 m bis 1,85 m
    • – Statur: kräftig
    • – Bartträger
    • – Bekleidung: dunkle Jacke mit Kapuze (aufgesetzt)

    Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu den beiden unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Südwest, Ratzelstraße 222 in 04207 Leipzig, Tel. (0341) 9460-0 zu melden.

    Im Zuge der Silvesternacht wurden im Stadtgebiet von Leipzig mehrere Automaten beschädigt:

    Fahrkartenautomat beschädigt

    Ort: Leipzig (Zentrum-Nord), Wilhelm-Liebknecht-Platz, Zeit: 01.01.2020, gegen 02:10 Uhr

    Durch unbekannte Täter wurde ein Fahrkartenautomat der Leipziger Verkehrsbetriebe vermutlich mittels Pyrotechnik gesprengt. Der Automat wurde dadurch massiv beschädigt. Der entstandene Sachschaden liegt im mittleren fünfstelligen Bereich. Ermittlungen wegen dem Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion wurden eingeleitet.

    Parkscheinautomat beschädigt

    Ort: Leipzig (Zentrum-Nord), Berliner Straße, Zeit: 01.01.2020, gegen 01:30 Uhr

    Durch einen unbekannten Täter wurde vermutlich mithilfe von Pyrotechnik ein Parkscheinautomat gesprengt. Dabei entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Der Stehlschaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

    Geldautomat beschädigt

    Ort: Leipzig (Plagwitz), Karl-Heine-Straße, Zeit: 01.01.2020, gegen 16:30 Uhr

    Durch einen unbekannten Täter wurde das Kartenlesegerät eines frei stehenden Geldautomaten mittels eines pyrotechnischen Gegenstands beschädigt. Das Fach der Geldausgabe blieb unbeschädigt. Die Höhe des Sachschadens kann bisher nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen dem Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion.

    Pkw in Brand gesetzt

    Ort: Leipzig (Holzhausen), Stötteritzer Landstraße/Christian-Gruhnert-Straße, Zeit: 01.01.2020, gegen 02:15 Uhr bis gegen 02:30 Uhr

    Ein unbekannter Täter zerstörte mittels eines Ziegelsteins die Seitenscheibe eines Mercedes-Benz C-Klasse und warf einen derzeit noch unbekannten Brandsatz in das Innere des Pkw. Dieser fing daraufhin Feuer und brannte im weiteren Verlauf komplett aus. Der Sachschaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

    Versuchter Einbruch in Fahrradgeschäft – Täter gestellt

    Ort: Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), Zeit: 01.01.2020, gegen 04:10 Uhr

    Ein Mann versuchte mittels eines Brecheisens die hölzerne Türfüllung einer straßenseitigen Zugangstür zu einem Fahrradgeschäft aufzuhebeln, um sich Zutritt zu den Geschäftsräumen zu verschaffen und ein Fahrrad zu entwenden. Der 28-jährige Täter wurde jedoch während der Tathandlung durch Polizeibeamte am Ort gestellt. Bei der Durchsuchung wurden bei ihm ein Cliptütchen mit einer kristallinen betäubungsmittelverdächtigen Substanz sowie Pyrotechnik gefunden, deren Besitz in Deutschland unzulässig ist.

    Der 28-Jährige wurde vorläufig festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt, welcher einen Haftbefehl erließ. Im Anschluss wurde der 28-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Gegen ihn wird wegen einem besonders schweren Fall des Diebstahls, wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln und wegen einem Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt. An der Türfüllung der Zugangstür entstand ein Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

    Taxifahrer bestohlen

    Ort: Leipzig (Altlindenau), Erich-Köhn-Straße, Zeit: 02.01.2020, gegen 01:30 Uhr

    Zwei Unbekannte ließen sich in der Nacht zum Donnerstag von einem Taxifahrer von der Karl-Liebknecht-Straße in die William-Zipperer-Straße fahren. Beim Bezahlen riss der vorn sitzende Fahrgast dem Fahrer die Geldbörse mit einem mittleren dreistelligen Bargeldbetrag aus der Hand. Die Geldbörse war mit einer Kette gesichert. Die zerriss jedoch, da der Dieb so stark daran zog. Dann liefen beide in eine unbekannte Richtung davon. Der Taxifahrer rief die Polizei.

    Wenn das Hotel verschlossen ist

    Ort: Leipzig (Anger-Crottendorf), Wurzner Straße, Zeit: 01.01.2020, gegen 06:10 Uhr

    Stark angetrunken erreichte der Gast eines Hotels am Mittwochmorgen die gebuchte Behausung. Diese fand er aber verschlossen vor. Da er seinen Schlüssel nicht finden konnte, nahm er kurzerhand Anlauf, um so die Tür zu öffnen. Das gelang nur teilweise – das Glas der Eingangstür zerbrach. Allerdings verletzte sich der 22-Jährige dabei und musste vom Rettungsdienst behandelt werden. In das Hotel gelangte er dennoch nicht. Eine zweite fest verschlossene Tür war noch im Weg. Erst nach der erfolgten Behandlung und der Anzeigenaufnahme konnte er durch Mitarbeiter eingelassen werden. Neben der Anzeige wegen Sachbeschädigung muss er für die Scheibe finanziell aufkommen.

    Auffahrunfall mit Leichtverletzten

    Ort: Leipzig (Eutritzsch), Delitzscher Straße/Mörikestraße, Zeit: 02.01.2020, gegen 02:15 Uhr

    Ein 18-jähriger Fahrer eines Audi A6 Avant befuhr hinter einem 20-jährigen Fahrer eines Mercedes-Benz C180 und einem 47-jährigen Fahrer eines Opel die Delitzscher Straße in südliche Richtung. In Höhe der Mörikestraße musste der Fahrer des Mercedes seine Geschwindigkeit reduzieren, da der Opelfahrer langsam fuhr. Der Audifahrer erkannte die Situation zu spät, fuhr auf den Mercedes auf und schob diesen auf den Opel. Die weiblichen Insassen des Audifahrers wurden dabei leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ