17.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Fahrstunden ohne Fahrlehrer-Lizenz

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Gestern Mittag fiel einer Streife der Bundespolizei in Leipzig - Mockau ein Fahrzeug auf, welches in Schlängellinien fuhr. Fahrer und Beifahrer unterhielten sich angeregt und gestikulierten heftig. Die Beamten stoppten den Wagen und erkundigten sich nach dem Gesundheitszustand des Fahrers.

    Gesundheitlich hatte dieser keine Probleme. Vielmehr gab er an, keinen Führerschein zu haben und dafür „gerade zu üben“.

    Gegen den 35- jährigen Syrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Das Lenkrad übernahm nach der Polizeikontrolle der syrische „Fahrlehrer“, der zwar keine Fahrlehrer-Lizenz, aber glücklicherweise einen Führerschein vorweisen konnte.

    Die Ermittlungen der Polizeidirektion Leipzig dauern an.

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 81: Von verwirrten Männern, richtigem Kaffee und dem Schrei der Prachthirsche nach Liebe

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige