4.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 31. Juli 2020

++Update++ Netz-Störung der Telekom im Bereich Landratsamt Borna

+++Die technische Störung im Netz der Deutschen Telekom AG ist behoben worden, so dass die Landkreisverwaltung an allen Standorten des wieder erreichbar ist.+++ Zurzeit liegt im Netz der Deutschen Telekom AG eine technische Störung vor, die es nicht ermöglicht, unsere Standorte mit der Vorwahl 03433 / 241 zu erreichen. Dies betrifft den kompletten Standort Borna sowie die Straßenmeisterei in Wurzen.

Kostenlose Corona-Tests für alle Flugreisenden aus dem Ausland

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat Informationen zu den Corona-Testcentern an den Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle auf der Corona-Informationsseite des Freistaates veröffentlicht. Grundsätzlich gilt: Jeder, der aus dem Ausland nach Sachsen über die Flughäfen Dresden und Leipzig/Halle einreist oder zurückkehrt, kann sich kostenlos auf das Corona-Virus testen lassen. Ein Wohnsitz oder ständiger Aufenthalt in Sachsen ist nicht nötig. Der Bund hat die Anordnung zur Testpflicht für Reisende aus Risikogebieten noch nicht in Kraft gesetzt. Die Bestimmungen der Sächsischen Quarantäne-Verordnung gelten weiterhin.

Fahrstunden ohne Fahrlehrer-Lizenz

Gestern Mittag fiel einer Streife der Bundespolizei in Leipzig - Mockau ein Fahrzeug auf, welches in Schlängellinien fuhr. Fahrer und Beifahrer unterhielten sich angeregt und gestikulierten heftig. Die Beamten stoppten den Wagen und erkundigten sich nach dem Gesundheitszustand des Fahrers.

Forstministerium startet Beteiligung zur Novelle des Sächsischen Waldgesetzes

Das Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft plant, das Sächsische Waldgesetz zu novellieren. Hierzu setzt das Ministerium einen breiten Dialog in Gang. Die Bürgerinnen und Bürger können vom 1. August bis zum 15. Oktober 2020 ihre Anregungen und Vorstellungen über das Online-Beteiligungsportal des Freistaates Sachsen einbringen.

Erforschung digitaler Bahntechnologie im Erzgebirge geplant

Die Technische Universität Chemnitz und die Deutsche Bahn AG wollen zukünftig mit Fördermitteln des Bundes Technologien zur Digitalisierung und Automatisierung des Schienenverkehrs unter realen Bedingungen testen. Entlang der von der Erzgebirgsbahn betriebenen Strecke zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg soll dafür das „Digitale Testfeld Bahn“ aufgebaut werden.

Last-Minute-Bewerbungen für Polizeiberuf

Bewerbungen für den einjährigen Vorbereitungsdienst zum Kriminalkommissar für Computer- und Internetkriminalität (m/w/d) bei der Polizei Sachsen sind in diesem Jahr bis 14. August 2020 möglich. Der Tag der Einstellung ist der 1. Oktober 2020.

Polizeibericht 31. Juli: Brand im Abrisshaus, Auffahrunfall, Haustechniker findet Drogenversteck

Die Polizei erhielt von einer Hinweisgeberin Kenntnis über einen Brand in einem Abrisshaus, bei welchem es sich um eine ehemalige Konservenfabrik handelte+++Unbekannte hebelten in der Zeit vom Mittwoch zum Donnerstag die Eingangstür einer Bäckerei auf+++Am Donnerstagabend überquerte ein unbekannter Fußgänger die Brandenburger Straße linksseitig der Einmündung Sachsenseite beim Farbzeichen „Rot“.

Zeitzeugen der Kriegszerstörung: Besichtigung der archäologischen Ausgrabungen am Dresdner Ferdinandplatz

Heute (31. Juli 2020) besuchte Kulturministerin Barbara Klepsch die archäologischen Grabungen auf dem Dresdner Ferdinandplatz. Begleitet wurde die Ministerin von der sächsischen Landesarchäologin, Dr. Regina Smolnik, und dem Leiter des Amtes für Hochbau und Immobilienverwaltung der Landeshauptstadt Dresden, Marcus Felchner.

Zwei Millionen Euro aus Corona-Fonds für Forschungsprojekt „Immuntheranostik“ am HZDR

Mit zwei Millionen Euro aus dem Corona-Fonds fördert der Freistaat das Forschungsprojekt „Immuntheranostik zur Therapie, Bildgebung und Schnelldiagnostik von Viruserkrankungen: COVID-19“, das am 1. August an den Start geht. Ziel des Vorhabens ist es zum einen, Medikamente zu entwickeln, die die Virusinfektion neutralisieren, virus-infizierte Zellen zerstören und eine Bildgebung des Krankheitsverlaufs ermöglichen.

Freistaat Sachsen fördert Brückenneubau im Chemnitzer Ortsteil Harthau mit rund 1,7 Millionen Euro

Im Rahmen des Hochwasserschutzes entlang des Flusses Würschnitz wird die Stadt Chemnitz im Ortsteil Harthau eine wichtige Brücke durch einen Neubau ersetzen. Das Land Sachsen fördert diese Baumaßnahme mit rund 1,7 Millionen Euro. Dies entspricht 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Der entsprechende Förderbescheid wurde der Stadt Chemnitz in dieser Woche zugestellt.

Zuhälterei, Menschenhandel und Zwangsprostitution

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen einen 31-jährigen Bulgaren und zwei Bulgarinnen (41 und 25 Jahre) Anklage zur Großen Strafkammer des Landgerichts Dresden erhoben. Den Beschuldigten liegt u.a. Zuhälterei, besonders schwere Zwangsprostitution und Menschenhandel in mehreren Fällen zur Last.

Die neue Leipziger Zeitung Nr. 81: Von verwirrten Männern, richtigem Kaffee und dem Schrei der Prachthirsche nach Liebe

Frag die Leute, die Ahnung haben von ihrem Job und wissen, was sie tun. Ist eigentlich ganz einfach. Es gibt sie tatsächlich. Es sind aber selten die geltungssüchtigen Männchen, die immer an die Mikrofone drängen. Es sind die, die im Hintergrund den Laden am Laufen halten, ihre Arbeit machen und niemals schreien, dass sie jetzt auch mal alle Aufmerksamkeit wollen. Man kommt ein bisschen ins Grübeln über die moderne Mannheit, wenn man sich durch die frisch erschienene „Leipziger Zeitung“ blättert.

Notenspur e. V. lädt am 2. August ein: Mit dem Fahrrad durchs Grüne nach Sellerhausen, Naunhof und Pomßen

Auch wenn die jüngste Allgemeinverfügung der sächsischen Staatsregierung ab Herbst wieder Konzerte und Fußballspiele mit Publikum mit entsprechenden Auflagen erlaubt, wird die Diskussion weitergehen, was man an Publikumsveranstaltungen vernünftigerweise in Corona-Zeiten tatsächlich durchführt. Vielleicht wird sich unser Konzerterleben tatsächlich deutlich ändern. Vielleicht so, wie es der Notenspur Leipzig e.V. jetzt mit seinem nächsten Projekt am Sonntag, 2. August, probiert.

„Er ist glücklich“: Italienische Besucher überbringen Dank des am UKL geretteten Covid-19-Patienten

Zwei Männer aus Bergamo in Norditalien sind mit dem Fahrrad bis nach Leipzig gefahren und am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) empfangen worden. Im Gepäck hatten sie ein kleines Geschenk von Felice Perani. Er war der erste Covid-19-Patient, der aus Italien zur Behandlung nach Deutschland kam. Am UKL gelang es den Ärzten, nach mehrwöchigem Kampf sein Leben zu retten und die Krankheit zu besiegen. Von vier Italienern aus Bergamo überlebte Perani als Einziger. Mittlerweile ist er in seine Heimat, eine Kleinstadt nahe Bergamo, zurückgekehrt.

Tickets und Tipps gibt’s jetzt von MRB und City-Bahn

Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) und City-Bahn Chemnitz (CBC) haben es geschafft: Die Neueröffnung des gemeinsamen Kundencenters im Hauptbahnhof Chemnitz steht am 3. August 2020 bevor.

Im September gibt es wieder ein A-cappella-Konzert mit Leipziger Vokalgruppen in der Peterskirche

Über mehrere Monate hinweg waren in der Kultur- und Musikstadt Leipzig keine Livekonzerte möglich – nun wird es im Herbst erstmals wieder ein Konzert mit A-cappella-Gesang im großen Stil geben: Sechs Leipziger Vokalensembles treten am 24. September gemeinsam in der Peterskirche auf. Das Konzert trägt den Titel „Lebenszeichen“ und wird initiiert vom Leipziger Ensemble amarcord, Gründer und künstlerischer Leiter des Internationalen Vokalmusikfestivals „a cappella“ Leipzig.

Preisanpassung im Mitteldeutschen Verkehrsverbund bis zum Jahresende ausgesetzt

Wie bereits öffentlich mitgeteilt, wird die ursprünglich zum 1. August dieses Jahres geplante Preisanpassung im ÖPNV bis zum Jahresende ausgesetzt. Die Gesellschafterversammlung des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes hatte dazu in einer außerordentlichen Sitzung am 24. Juni 2020 den Beschluss gefasst.

Hoher Zuspruch für Spurensuche im Fotoarchiv

Mit der Aktion „Den Bildern auf der Spur“ setzt das Stadtarchiv auf das Wissen der Leipzigerinnen und Leipziger. Seit Ende Juni sucht das Archiv über seine Digitalkanäle nach Informationen zu bisher nicht vollständig erschlossenen Fotografien des Bestandes.

Wasseranschluss: Zöbigkerstraße für eine Woche gesperrt

Voraussichtlich in der Zeit von Montag, den 10. August 2020, bis Freitag, den 14. August 2020, wird die Zöbigkerstraße im Abschnitt zwischen Birkenweg und Fliederweg voll gesperrt. Der Individualverkehr wird über die Koburger Straße, Seenallee und Städtelner Straße umgeleitet.

Gesundheitsmobil des Landkreises Nordsachsen nimmt Fahrt auf

Zukünftig kann das Gesundheitsamt schneller und flexibler auf plötzlich auftretende Corona-Fälle im Landkreis Nordsachsen reagieren. Möglich macht das ein Spezialfahrzeug, das die kommissarische Amtsleiterin Dr. Steffi Melz und Kollegen seit Freitag (31.07.2020) nutzen können. „Mit unserem Gesundheitsmobil haben wir praktisch einen gepackten Koffer, den wir schnell, einfach und unkompliziert in alle Ecken des Landkreises bewegen können“, beschreibt Dr. Steffi Melz das Fahrzeug.

Aktuell auf LZ