8.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

2. Polizeibericht 25. November: Unfall beim Wenden, Raub in Torgau

Von Polizeidirektion Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Montagnachmittag war eine Frau (38) mit ihren beiden Söhnen einkaufen, als ihr im Blumenladen von hinten das Portemonnaie aus der Hand gerissen wurde+++Am frühen Mittwochmorgen befuhr der Fahrer eines roten Mazdas die Poststraße in Richtung der Luise-Otto-Peters-Allee. Auf Höhe der Straße „Zum Frischemarkt“ wollte der Fahrer plötzlich wenden.

    Raub in Torgau – Zeugen gesucht

    Ort: Torgau, Eilenburger Straße, Zeit: 23.11.2020, gegen 17:15 Uhr

    Am Montagnachmittag war eine Frau (38) mit ihren beiden Söhnen einkaufen, als ihr im Blumenladen von hinten das Portemonnaie aus der Hand gerissen wurde. Die 38-Jährige rannte dem mutmaßlichen Dieb hinterher. Mithilfe der Hinweise einiger Passanten konnte die Frau dem Fremden bis zum Röhrweg verfolgen, verlor ihn jedoch kurze Zeit später aus den Augen. Den unbekannten Mann konnte die 38-Jährige wie folgt beschreiben:

    • ca. 18 bis 20 Jahre alt
    • ca. 1,75 m groß
    • sehr schlanke Statur
    • schwarz gekleidet
    • Kapuze auf dem Kopf
    • rauchte eine Zigarette

    Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756 -100 zu melden.

    Unfall beim Wenden – Zeugen gesucht

    Ort: Leipzig, (Lützschena-Stahmeln), Poststraße, Zeit: 25.11.2020, gegen 04:55 Uhr

    Am frühen Mittwochmorgen befuhr der Fahrer eines roten Mazdas (47, deutsch) die Poststraße in Richtung der Luise-Otto-Peters-Allee. Auf Höhe der Straße „Zum Frischemarkt“ wollte der Fahrer plötzlich wenden. Hierfür holte er weit rechts aus und fuhr einen großen Bogen, um zurückfahren zu können. Ein hinter ihm fahrender weißer Dacia Logan konnte das Fahrmanöver nicht rechtzeitigt erkennen und fuhr dem Mazda in die linke Seite.

    Durch den Aufprall wurde der 47-jährige Fahrer schwer und der 59-jährige Fahrer des Dacias leicht verletzt. Beide Männer wurden zur medizinischen Versorgung in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf jeweils 6.000 Euro geschätzt.

    Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Fahrzeug oder zu dem Verkehrsunfall geben können. Diese werden gebeten, sich an die VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255 – 2851 (tagsüber) sonst 255 – 2910, zu wenden.

    Leipziger Zeitung Nr. 85: Leben unter Corona-Bedingungen und die sehr philosophische Frage der Freiheit

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ