2.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

2. Polizeibericht 20. Januar: Mazda gestohlen, Sachbeschädigung

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Geschädigte hatte seinen weißen Mazda CX 3 ordnungsgemäß gesichert abgestellt. Als er das Fahrzeug wieder nutzen wollte, musste er dessen Fehlen feststellen+++Der Inhaber eines Immobilienbüros setzte heute Mittag die Polizei über eine Sachbeschädigung in Kenntnis.

    Sachbeschädigung

    Ort: Leipzig (Connewitz), Meusdorfer Straße, Zeit: 12.01.2021, gegen 12:00 Uhr bis 13.01.2021, gegen 10:00 Uhr, 20.01.2021, gegen 12:00 Uhr polizeibekannt

    Der Inhaber eines Immobilienbüros setzte heute Mittag die Polizei über eine Sachbeschädigung in Kenntnis. Unbekannte hatten bereits in der vergangenen Woche mit weißer Farbe gefüllte Gläser an die Hausfassade und Schaufenster geworfen. Durch die Farbe entstand am Gebäude ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

    Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Es wird geprüft, ob der Sachverhalt durch die Soko LinX übernommen wird.

    Mazda gestohlen

    Ort: Leipzig (Zentrum), Telemannstraße, Zeit: 11.01.2021 bis 19.01.2021, gegen 22:30 Uhr

    Der Geschädigte hatte seinen weißen Mazda CX 3, amtliches Kennzeichen L – PZ 6328 ordnungsgemäß gesichert abgestellt. Als er das Fahrzeug wieder nutzen wollte, musste er dessen Fehlen feststellen. Da er es nicht auffinden konnte, erstattete er Anzeige bei der Polizei.

    Die Fahndung nach dem Pkw wurde eingeleitet. Dem Anzeigeerstatter entstand ein Schaden in Höhe von etwa 17.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ