15.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 14. Januar: Räuberischer Diebstahl, Betrunkener Autofahrer, Einbruch

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Heute Morgen stellte ein Hinweisgeber einen brennenden Altkleidercontainer fest und informierte die Polizei und Feuerwehr+++Vermeintliche Microsoft Mitarbeiter riefen gestern bei einer 65-jährigen Frau aus Leipzig an+++Vergangene Nacht kam der Fahrer eines Geländewagens Rover mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab.

    Holz-LKW verliert Ladung – Zeugenaufruf

    Ort: Beilrode (Dautzschen), Zeit: 13.01.2020, gegen 14:00 Uhr

    Der Fahrer eines Pkw BMW fuhr gestern auf der S 25 von Torgau in Richtung Prettin. Auf seiner Strecke kamen ihm drei Lkw mit Holzladungen entgegen. Vom mittleren der drei Lkw löste sich ein Stück Holz, flog auf die Fahrbahn des BMW-Fahrers und traf das Fahrzeug im Frontbereich. Die drei Lkw und der BMW setzten ihre Fahrt fort.

    Im Nachgang stellte der BMW-Fahrer fest, dass sein Fahrzeug durch das Holz beschädigt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Das Verursacherfahrzeug ist nicht bekannt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Unfallflucht wurden aufgenommen.

    Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten LKW oder zu dem Verkehrsunfall geben können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756 -100 zu melden.

    Räuberischer Diebstahl

    Ort: Leipzig (Zentrum), Petersstraße, Zeit: 13.01.2021, gegen 17:15 Uhr

    Gestern Abend wurde ein Mann (26, marokkanisch) in einem Supermarkt beobachtet, wie er Waren im Wert von 62 Euro in seinen mitgeführten Rucksack und Pullover steckte. Als er in der weiteren Folge den Markt ohne zu bezahlen verlassen wollte, wurde er durch Mitarbeiter angesprochen und aufgefordert den Inhalt seines Rucksacks zu zeigen. Der 26-Jährige zog sogleich ein Messer aus der Jacke und bedrohte die Mitarbeiter.

    Im weiteren Verlauf konnte der Tatverdächtige durch den Sicherheitsdienst überwältigt werden, wobei ein Angestellter (23) eine leichte Schnittverletzung davontrug. Durch die Staatsanwaltschaft Leipzig wurde die vorläufige Festnahme des 26-Jährigen angeordnet. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines räuberischen Diebstahls aufgenommen.

    Vorsicht! Falsche Microsoft Mitarbeiter

    Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Hofer Straße, Zeit: 13.01.2021, gegen 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr

    Vermeintliche Microsoft Mitarbeiter riefen gestern bei einer 65-jährigen Frau aus Leipzig an. Nach mehreren hervorgebrachten Vorwänden, gestattete ihnen die Geschädigte den externen Zugriff auf ihren privaten Laptop. Von der Geschädigten wurden in der weiteren Folge die Zugangsdaten zum Internetbanking abgegriffen und ein Geldbetrag im mittleren dreistelligen Bereich von ihrem Konto abgebucht. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts eines Computerbetrugs.

    Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass nochmals eindringlich vor diesen und ähnlichen Betrugsmaschen! Kein Servicemitarbeiter fordert am Telefon persönliche oder finanzielle Daten an. Geben Sie auf keinen Fall private Daten z.B. Bankkonto- oder Kreditkartendaten, oder Zugangsdaten zu Kundenkonten (z.B. PayPal) heraus.

    Gewähren Sie zudem einem unbekannten Anrufer niemals Zugriff auf Ihren Rechner. Sollte sich ein Servicemitarbeiter bei Ihnen melden, ohne dass Sie darum gebeten haben: Beenden Sie schnellstmöglich das Gespräch!

    Betrunkener Autofahrer flüchtet nach Unfall

    Ort: Borna, Dinterplatz, Zeit: 14.01.2021, 01:05 Uhr

    Vergangene Nacht kam der Fahrer (29, rumänisch) eines Geländewagens Rover mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug stieß gegen einen parkenden Pkw Mitsubishi und beschädigte diesen. Im Anschluss flüchtete der 29-Jährige mit seinem Geländewagen vom Unfallort.

    In der Nähe des Unfallortes stellten die Beamten einen Mann fest, bei dem sich herausstellte, dass er der Halter des Verursacherfahrzeugs ist. Sein Fahrzeug hatte er nach dem Unfall bei Bekannten abgestellt und lief zu Fuß weiter.

    Der 29-Jährige stand unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein des Roverfahrers wurde sichergestellt. Er hat sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten.

    Brennender Altkleidercontainer

    Ort: Leipzig (Schönefeld-Ost), Poserstraße, Zeit: 14.01.2021, gegen 06:30 Uhr

    Heute Morgen stellte ein Hinweisgeber einen brennenden Altkleidercontainer fest und informierte die Polizei und Feuerwehr. Durch die Einsatzkräfte wurde das Feuer gelöscht. Im Container verbrannte ein Teil der Kleidung. Die Höhe des Gesamtsachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

    Pkw kam von Fahrbahn ab und überschlug sich

    Ort: Borna, Bundesstraße 93, Zeit: 13.01.2021, gegen 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr

    Die Fahrerin (36) fuhr mit ihrem Ford KA die Bundesstraße 93 von Thräna kommend in Richtung Borna. Kurz vor dem Ortseingang Borna kam sie von der schneebedeckten Fahrbahn nach links ab. Der Pkw überschlug sich und landete auf dem Dach.

    Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens beträgt circa 10.000 Euro.

    Einbruch während der Anwesenheit des Mieters

    Ort: Leipzig (Zentrum-Südost), Goldschmidtstraße, Zeit: 14.01.2021, gegen 07:30 Uhr

    Heute Morgen lüftete ein im Erdgeschoss wohnender Mieter einer Wohngemeinschaft sein Zimmer und begab sich anschließend in die Küche. Als er wenige Minuten danach wiederkam, sah er, dass das vor dem Fenster befindliche Fliegengitter zerrissen war. Danach musste er feststellen, dass aus seinem Zimmer sein Laptop, sein iPad, seine Smartwatch, seine Brille sowie seine Geldbörse mit einem unteren zweistelligen Bargeldbetrag gestohlen wurden.

    Der Gesamtstehlschaden liegt im unteren vierstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige