5.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizei fahndet nach entwendetem Gemälde

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Im vergangenen November kam es im Leipziger Stadtteil Zentrum-Ost zu einem Diebstahl eines Kunstgegenstandes und einer Pflanze aus dem Treppenhaus des Lipinski-Hauses. Da bisher noch keine Erkenntnisse zum Verbleib des Ölgemäldes gewonnen werden konnten, wendet sich die Leipziger Polizei nun mit einer Öffentlichkeitsfahndung an die Bevölkerung.

    Am 12. November 2020 stellte ein Anwohner des Lipinski Hauses in Leipzig in der Mittagzeit fest, dass Unbekannte eines seiner selbstgemalten Bilder aus dem Treppenhaus entwendet hatten. Es handelt sich um ein Ölgemälde in der Größe 80 cm x 76 cm, das den Titel „Bach“ trägt. Es entstand ein Stehlschaden im mittleren vierstelligen Bereich.

    Wer erkennt das Ölgemälde und weiß, wo es sich befinden könnte? Möglicherweise wurde es auch auf Internetplattformen, bei Händlern oder auf der Straße zum Kauf angeboten. Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen, zu den Tatverdächtigen oder dem Kunstgegenstand geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leipzig-Zentrum, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966-34224 zu melden.

    Zum Bild

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige