3.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

2. Polizeibericht 5. März: Ladung gestohlen, Brand in Grundschule, Diebstahl aus Wohnung

Mehr zum Thema

Mehr

    Von Donnerstag zu Freitag drangen Unbekannte durch ein Fenster in die Räume einer Gaststätte ein+++Unbekannte öffneten vergangene Nacht gewaltsam den Sattelauflieger eines Lkw+++Heute Nachmittag kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand in der 77. Grundschule in der Riebeckstraße in Leipzig.

    Brand in Grundschule

    Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Riebeckstraße, Zeit: 05.03.2021, 15:15 Uhr

    Heute Nachmittag kam es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem Brand in der 77. Grundschule in der Riebeckstraße in Leipzig. Unmittelbar nach Ausbruch des Brandes konnten alle Personen aus der Schule evakuiert und wohlbehalten in der Turnhalle untergebracht werden. Während der Löscharbeiten musste die Stötteritzer Straße gesperrt werden.

    Durch das Feuer kam es zu erheblichen Beschädigungen im Gebäude. Zur Brandursache können bislang noch keine Angaben gemacht werden. Ein Brandursachenermittler kommt zum Einsatz. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Ladung gestohlen

    Ort: Markranstädt (Altranstädt), A 9, Parkplatz Bachfurth, in Richtung Berlin, Zeit: 04.03.2021, gegen 20:05 Uhr bis 05.03.2021, gegen 05:05 Uhr

    Unbekannte öffneten vergangene Nacht gewaltsam den Sattelauflieger eines Lkw. Von der Ladefläche entwendeten sie mehrere Paletten mit E-Scootern in einer unteren dreistelligen Anzahl. Nach Feststellen des Diebstahls verständigte der Fahrer die Polizei.

    Es entstand ein geringer Sachschaden. Die Höhe des Diebstahlschadens wurde mit einer mittleren fünfstelligen Summe beziffert. Beamte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen wegen Bandendiebstahls aufgenommen.

    Fahrradfahrer schwer verletzt

    Ort: Leipzig (Burghausen-Rückmarsdorf), An den Linden, Zeit: 05.03.2021, gegen 06:50 Uhr

    Heute Morgen hielt der Fahrer (51, deutsch) eines VW T 5 am Straßenrand an und öffnete die Fahrertür, ohne auf den Nachfolgeverkehr zu achten. In der weiteren Folge versuchte ein Radfahrer (60) noch auszuweichen, was ihm jedoch nicht gelang.

    Er stieß gegen die Fahrzeugtür, stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Er musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Gegen den 51-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

    Mopedfahrer schwer verletzt

    Ort: Leipzig (Zentrum), Martin-Luther-Ring, Zeit: 05.03.2021, gegen 08:15 Uhr

    Der Fahrer (25) eines VW Polo hielt heute Morgen verkehrsbedingt an einer Ampelkreuzung. Der hinter ihm fahrende Kleinkraftradfahrer (36) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, kam auf der nassen Fahrbahn zu Fall und rutschte gegen den stehenden Pkw. Dabei verletzte sich der 36-Jährige schwer und musste in einer Klinik stationär aufgenommen werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

    Einbruch in Gaststätte

    Ort: Schkeuditz, Zeit: 04.03.2021, gegen 22:00 Uhr bis 05.03.2021, gegen 10:00 Uhr

    Von Donnerstag zu Freitag drangen Unbekannte durch ein Fenster in die Räume einer Gaststätte ein. Aus dem Gastraum entwendeten sie neben einem Portmonee mit einem niedrigen dreistelligen Betrag noch eine Geldkassette mit einer niedrigen vierstelligen Summe Bargeld. Anschließend verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu einem angrenzenden Club.

    Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Beamte der Kriminalpolizei ermitteln im besonders schweren Fall des Diebstahls.

    Diebstahl aus Wohnung

    Ort: Leipzig (Gohlis), Zeit: 05.03.2021, gegen 10:00 Uhr

    Heute Vormittag klingelte es an der Wohnungstür einer 81-jährigen Mieterin. Als die Dame die Wohnungstür öffnete, stand vor ihr ein Unbekannter, der ihr ein Klemmbrett mit einem Schreiben überreichte und vorgab, Spenden für Behinderte zu sammeln. Die Frau holte einen Zehn-Euro-Schein und ließ sich fünf Euro wieder zurückgeben. Danach legte sie ihre Geldbörse in der Wohnung ab.

    Der Mann folgte ihr und verlangte ein Glas Wasser. Die 81-Jährige holte dies aus der Küche, der Unbekannte trank es schnell aus und verschwand. Wenig später musste die Geschädigte feststellen, dass ihr die Geldbörse mit einer hohen dreistelligen Summe Bargeld und persönlichen Ausweisen sowie Karten gestohlen wurde.

    Sie erstattete Anzeige bei der Polizei und beschrieb den Mann als etwa 30-Jährigen, der circa 1,70 m groß ist, schwarze gekräuselte Haare hat und eine blaue Stoffjacke trug. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ