9.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 21. April: Transporter verliert Anhänger, Schwerverletzter Motorradfahrer, Einbruch in Kaufhaus

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Nachdem Unbekannte ein Fenster gewaltsam geöffnet hatten, gelangten sie in die Räume eines Lokals+++Auf noch nicht bekannte Art und Weise öffneten Unbekannte einen VW Multivan und stahl das festverbaute Multimedia-Navigationsgerät+++In der Nacht von gestern zu heute wurde in ein Kaufhaus eingebrochen.

    Einbruch in Kaufhaus

    Ort: Wurzen, Zeit: 19.04.2021, gegen 19:30 Uhr bis 20.04.2021, gegen 08:00 Uhr

    In der Nacht von gestern zu heute wurde in ein Kaufhaus eingebrochen. Eine Mitarbeiterin stellte dies am heutigen Morgen fest. Unbekannte hatten gewaltsam mehrere Türen aufgebrochen und die Büroräume durchsucht. Dort entwendeten sie mehrere Schlüssel, diverse Unterlagen und einen Tresor mit Bargeld.

    Insgesamt entstand ein Stehlschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

    Navigationssysteme gestohlen

    Fall 1

    Ort: Leipzig (Gohlis-Süd), Heinrich-Budde-Straße, Zeit: 19.04.2021, gegen 18:30 Uhr bis 20.04.2021, gegen 05:00 Uhr

    Unbekannte hebelten die hintere rechte Seitenscheibe eines ordnungsgemäß verschlossenen VW Passat auf und entwendeten das festinstallierte Multimedia-Navigationssystem sowie den CD-Wechsler. Der Geschädigte erstattete umgehend Anzeige. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar.

    Fall 2

    Ort: Leipzig (Gohlis-Mitte), Breitenfelder Straße, Zeit: 19.04.2021, gegen 17:30 Uhr bis 20.04.2021, gegen 08:10 Uhr

    Auf noch nicht bekannte Art und Weise öffneten Unbekannte einen VW Multivan und stahl das festverbaute Multimedia-Navigationsgerät. Die Halterin rief sofort die Polizei. Es entstand ein Stehlschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

    In beiden Fällen haben Polizeibeamte des Reviers Nord haben die Ermittlungen im besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

    Schwerverletzter Motorradfahrer

    Ort: Leipzig (Zentrum-Ost), Brandenburger Straße/Lagerhofstraße, Zeit: 20.04.2021, gegen 14:30 Uhr

    Die Fahrerin (28, deutsch) fuhr aus einer Parkbucht in den fließenden Verkehr ein und beabsichtigte, auf Höhe der Lagerhofstraße zu wenden. Dabei übersah sie wahrscheinlich einen 23-jährigen Motorradfahrer, der mit seiner Honda die Brandenburger Straße in Richtung der Kreuzung am Listhaus fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Motorradfahrer zu Fall kam und schwer verletzt in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden musste.

    Die VW-Fahrerin verletzte sich leicht und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Gegen die 28-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

    Hoher Sachschaden und eine verletzte Person nach Verkehrsunfall

    Ort: Leipzig (Kleinzschocher), Schönauer Weg, Zeit: 20.04.2021, gegen 13:20 Uhr

    Der Fahrer (55, deutsch) eines Pkw VW Caddy fuhr auf dem Schönauer Weg in stadtauswärtige Richtung mit der Absicht, nach links auf einen Parkplatz abzubiegen. Der Fahrer (38) eines Pkw Bentley, der hinter dem Pkw VW Caddy fuhr, überholte den 55-Jährigen, als dieser gerade abbog. In der Folge kollidierten beide Fahrzeuge.

    Aufgrund des Zusammenstoßes kam der Pkw Bentley nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen parkenden Pkw Skoda, welcher daraufhin auf einen weiteren geparkten VW Golf geschoben wurde. Während der 55-Jährige unverletzt blieb, wurde der Fahrer des Pkw Bentley leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von circa 96.000 Euro. Gegen den Fahrer des Pkw Caddy wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

    Unfall mit zwei Schwerverletzten

    Ort: Schkeuditz, B6/S8a, Zeit: 20.04.2021, gegen 15:00 Uhr

    Der Fahrer (49, deutsch) eines Pkw Seat fuhr auf der B6 auf dem linken von zwei Fahrstreifen in stadtauswärtige Richtung, mit der Absicht, dem Straßenverlauf weiter geradeaus zu folgen. Der Fahrer eines Pkw Mazda (54, deutsch) fuhr die S8a in südliche Richtung und wollte die S8a/ B6 geradeaus überqueren. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen.

    Durch die Kollision wurde der Pkw Seat in einen Straßengraben geschleudert. Der Pkw Mazda kam nach etwa 50 Metern zum Stehen. Beide Fahrzeugführer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Mazda-Fahrer wurde schwer verletzt und stationär aufgenommen. Der Seat-Fahrer wurde leicht verletzt und ambulant behandelt. Der Sachschaden an beiden Pkw beträgt circa 14.000 Euro. Gegen den 49-Jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

    Transporter verliert Anhänger

    Ort: Grimma (Schmorditz), BAB 14 in Richtung Leipzig, Zeit: 21.04.2021, gegen 01:10 Uhr

    Vergangene Nacht fuhr ein Transporter Ford mit Anhänger auf der Autobahn 14 von Dresden kommend in Richtung Magdeburg. Beim Befahren der Muldentalbrücke bei Grimma verlor er wahrscheinlich aufgrund eines technischen Defektes seinen zweiachsigen, unbeladenen Anhänger, der daraufhin langsam in Richtung Mittelleitplanke rollte. Eine in gleiche Richtung fahrende Sattelzugmaschine Mercedes kollidierte mit dem Anhänger und schleuderte diesen in die Mittelleitplanke.

    Eine weitere nachfolgende Sattelzugmaschine, sowie zwei auf der Gegenfahrbahn fahrende Fahrzeuge (Transporter Mercedes, Pkw Hyundai) wurden durch Teile des Anhängers beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Die Autobahn 14 musste für die Bergungsarbeiten, die durch die Freiwillige Feuerwehr unterstützt wurden, im Zeitraum von 03:00 Uhr bis 05:00 Uhr voll gesperrt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

    Einbruch in Geschäft

    Ort: Grimma, Zeit: 19.04.2021, gegen 21:00 Uhr bis 20.04.2021, gegen 08:00 Uhr

    Nachdem Unbekannte ein Fenster gewaltsam geöffnet hatten, gelangten sie in die Räume eines Lokals. Diese durchsuchten alles und stießen dabei auf einen Zigarettenautomaten. Sie hebelten diesen auf, stahlen daraus Tabakwaren im Wert einer niedrigen vierstelligen Summe und entwendeten die Kasse des Automaten.

    Die Höhe des Gesamtschadens konnte noch nicht beziffert werden. Die Eigentümerin des Geschäfts erstattete Anzeige. Polizeibeamte des Reviers Grimma ermitteln im besonders schweren Fall des Diebstahls.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige