4.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 21. April 2021

Mittwoch, der 21. April 2021: Viele Schulen ab Montag zu, keine Termine in Impfzentren bis Mai und Kretschmer hat in Moskau „Ausgangssperre“

Nach der Öffnung der Priorisierungsgruppe 3 zum Impfen in Sachsen und der Ankündigung, dass die Priorisierung für AstraZeneca komplett aufgehoben wird, ist die Nachfrage nach Impfterminen hoch, doch das Angebot bleibt überschaubar. Außerdem hat der Bundestag heute die sogenannte Bundesnotbremse beschlossen, während in Berlin tausende Menschen „querdachten“ und zu hunderten festgenommen wurden. Und: Der sächsische Verfassungsschutz warnt vor „Reichsbürger“-Aktivitäten in Dresden. Die LZ fasst zusammen, was am Mittwoch, dem 21. April 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Aktionstage des Netzwerks „behindern verhindern“

Rund um den Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai veranstaltet das Netzwerk „behindern verhindern“ vom 24. April bis 9. Mai erneut Aktionstage mit vielfältigen Angeboten. Das Motto in diesem Jahr lautet „Lockdown können wir – gemeinsam gestalten wir Teilhabe. JETZT!“ und macht darauf aufmerksam, dass der Einsatz für Inklusion und das gemeinsame Erleben von Inklusion in Pandemiezeiten dringender denn je ist.  

Was hat eine Zentrale Notaufnahme mit einem Großflughafen und der Formel 1 gemeinsam?

„Viele Passagiere, viele Flugbewegungen, eine hohe Sicherheit – ohne Organisation, Fachkompetenz und Verlässlichkeit läuft auf einem Großflughafen nichts. Genau diese Charakteristika braucht auch eine Notaufnahme. Deshalb ist ein Vergleich der Abläufe in unserer Notfallaufnahme mit der eines Airports durchaus angebracht“, sagt Prof. Dr. Andre Gries, Leiter der Zentralen Notfallaufnahme (ZNA) am Universitätsklinikum Leipzig (UKL).

Simone Lang (SPD): Hausärzte leisten wichtigen Beitrag beim Kampf gegen Corona

Simone Lang, Sprecherin für Gesundheit und Pflege der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Dienstag zum Impfgeschehen: „Berichte über Impfstoff, der in Arztpraxen ‚herumliegt‘, haben zu einigen Irritationen bei Hausärzten sowie Bürgerinnen und Bürgern geführt.“

Krisen-Bewältigung und Strukturwandel im Fokus: Wirtschaftsausschuss stimmt für Anträge der Koalitionsfraktionen

In der gestrigen Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr wurden die Änderungsanträge der Koalitionsfraktionen zum Haushaltsentwurf der Staatsregierung für 2021/2022 beschlossen.

Verbraucherzentrale Leipzig warnt vor angeblichen Jahresabos von Streamingdiensten

Solange Kinosäle, Theater und Sportstätten geschlossen sind, hat das Fernsehen zu Hause Hochkonjunktur. Das wissen auch dubiose Streaming-Dienstleister und nutzen den Wunsch nach günstigen Angeboten für Serien-Junkies und Filmliebhaber oder Sportprogrammfans aus.

Berufe in der Informatik: Experten-Chat am 28. April auf abi.de

Die Corona-Pandemie gilt als Beschleuniger der Digitalisierung. Dementsprechend haben die IT-Expert*innen in den Unternehmen gerade alle Hände voll zu tun. Aber welche Berufe finden sich eigentlich im Bereich Informatik? Und mit welchen Ausbildungen und Studiengängen gelingt der Einstieg?

Postkarten mit Familiennotfallkontakten erhältlich

Im Familieninfobüro im Stadthaus, Burgplatz 1, ist ab sofort eine neue Postkarte mit QR-Code zur städtischen Webseite „Familiennotfall“ erhältlich. Kinder, Jugendliche und Familien finden dort wichtige Ansprechpartner. Diese können helfen oder Hilfe vermitteln, beispielsweise, wenn Kinder sich alleingelassen fühlen, Eltern sich überfordert sehen oder wenn man sich einsam und hilflos fühlt.

Kleiner Pieks, große Angst – Hilfe bei Spritzenphobie

Wenn bereits der Gedanke an eine Impfung oder Blutabnahme beim Arzt Angstgefühle, manchmal sogar richtige Panik auslöst, kann eine Trypanophobie, auch Spritzenphobie genannt, die Ursache sein. Zwar sind insgesamt nur etwa drei Prozent der Bevölkerung betroffen. Unter Kindern und jungen Erwachsenen ist die Spritzenphobie jedoch bei rund 20 Prozent verbreitet.

„Notbremse-Gesetz“ markiert neuen Höhepunkt des Staatsversagens in der Corona-Pandemie

Zur heutigen 2. und 3. Beratung des CDU/CSU/SPD-Entwurfs eines Vierten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite erklärt der sächsische FDP-Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst: „Den Koalitionsentwurf des ‚Notbremse-Gesetz‘ muss ich, wie auch meine Fraktionskollegen, ablehnen.“

Tipps zu Sicherungsmaßnahmen für Ihr Fahrrad

Gerade jetzt, wo unsere Freizeitaktivitäten aufgrund der Corona-Pandemie stark eingeschränkt sind, sind Ausflüge ins Grüne mit dem Fahrrad eine willkommene Alternative. Allerdings hört der Spaß schnell auf, wenn das wertvolle Zweirad gestohlen wird.

Der Stadtrat tagt: Weichen für 365-Euro-Ticket sind gestellt, aber nur für einige Gruppen + Video

In Leipzig könnte es für einige Gruppen bald ein 365-Euro-Jahresticket für den ÖPNV geben. Die Weichen dafür hat der Stadtrat am Mittwoch, dem 21. April, gestellt. Ob Leipzig-Pass-Besitzer/-innen und Personen bis 27 Jahren ein solches 365-Euro-Ticket bald nutzen können, hängt aber von der Zustimmung bestimmter Gremien und einem erfolgreichen Förderantrag ab. Im Stadtrat gab es zudem Kritik an der Entscheidung: Zur Verkehrswende würde der Beschluss nichts beitragen.

Der Fall Lina E. geht weiter: Sponti in Leipzig Connewitz? + Updates

So exemplarisch, wie ihn offenbar der Generalbundesanwalt Dr. Peter Frank hält, so exemplarisch wird der Fall Lina E. zunehmend in der linken Szene Leipzigs empfunden. Ist die junge Frau nun die gefährliche Terroristin, die auch nach der heutigen Haftprüfung in der Untersuchungshaft verblieb, eine 27-jährige Leipzigerin, die sich womöglich mit Gewalt gegen Neonazis stellte oder gar nichts von alledem? Auch vor diesem Hintergrund verläuft längst eine Auseinandersetzung, ob hier das schärfste Schwert der Strafverfolgung, der Paragraf 129 wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung, angemessen ist oder nicht. In Leipzig Connewitz könnte es noch heute aus Anlass der noch unbegründeten Entscheidung, Lina E. in der Chemnitzer U-Haft zu behalten, eine spontane Demonstration geben.

Sprayer verhindern Weiterfahrt einer S-Bahn in Neukirchen-Wyhra – Bundespolizei Leipzig sucht Zeugen

Gestern Abend, kurz vor 23 Uhr, verhinderte eine mehrköpfige Personengruppe am Haltepunkt Neukirchen- Wyhra die Weiterfahrt einer aus Leipzig kommenden S-Bahn, um diese zu besprühen. Nachdem die S5 am Haltepunkt stand, rannten vier bis sechs Personen auf den Bahnsteig und besprühten die S- Bahn.

Online-Vortragsreihe zu Solarenergie anlässlich des Tags der Erneuerbaren Energien

Wer nicht nur klimaschädliche CO2-Emissionen reduzieren will, sondern sich auch unabhängiger von der Preisentwicklung auf den internationalen Energiemärkten machen will, landet automatisch beim Thema erneuerbare Energien.

Die Corona-Ausgangsbeschränkungen im April 2020 in Sachsen waren unwirksam

Mit einem heute veröffentlichten Normenkontrollurteil hat das Sächsische Oberverwaltungsgericht § 2 der ersten im Freistaat Sachsen in Kraft getretenen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 31. März 2020 (SächsCoronaSchVO) für unwirksam erklärt.

2. Polizeibericht 21. April: Laube brannte, Verbotenes Kraftfahrzeugrennen, Gefährliche Körperverletzung

Vergangene Nacht brannte auf einem Grundstück eine Gartenlaube+++Am Montag, den 29. März 2021, wurde gegen 15:10 Uhr im Bereich der Kreuzung Markt/Ritterstraße ein Paketfahrer von einem Unbekannten tätlich angegriffen und mit einem Messer schwer verletzt+++Am Dienstagabend verständigte ein Zeuge die Polizei, da ihm ein Autofahrer aufgefallen war, der offensichtlich zu schnell unterwegs war und riskant überholte.

Kein Heimspiel am Sonntag: Partie gegen den BHC wird verschoben

Das für Sonntag um 16 Uhr angesetzte Bundesliga-Heimspiel des SC DHfK Leipzig gegen den Bergischen HC kann nicht stattfinden. Der Bergische HC befindet sich nach Absolvierung seiner Nordwoche in Kiel und Flensburg seit dem heutigen Mittwoch aufgrund eines positiven Testbefundes erneut in einer vierzehntägigen Quarantäne. Die Partie zwischen Leipzig und dem BHC am 27. Spieltag der LIQUI MOLY HBL wird verschoben.

Der Stadtrat tagt digital: Die April-Sitzung im Livestream und als Aufzeichnung

Die Hoffnung des Oberbürgermeisters und vieler Stadträt/-innen, bald wieder in Präsenz zu tagen, hat sich vorerst nicht erfüllt. Auch die Ratsversammlung im April wird digital stattfinden, weil die Infektionszahlen in Leipzig zu hoch sind. Die Sitzung am Mittwoch, dem 21. April, ist zugleich das erste Treffen nach dem Beschluss des Doppelhaushaltes vor drei Wochen. Die LZ wird über wichtige Entscheidungen berichten. Ab circa 14 Uhr ist zudem ein Livestream verfügbar.

Der Stadtrat tagt: Erinnerung an Orte des Nationalsozialismus + Video

Die Stadt Leipzig soll stärker an die Verbrechen im Nationalsozialismus erinnern. Das hat der Stadtrat am Mittwoch, dem 21. April, mit großer Mehrheit beschlossen. Anlass dafür war ein Antrag des Jugendparlaments. Geplant ist eine „zeitgemäße Gestaltung zur Erinnerung“ an bestimmten Orten im Stadtgebiet. Die Orte, die historisch belastet sind, sollen erforscht und benannt werden. Ein Änderungsantrag der AfD, sich nicht nur auf die Zeit des Nationalsozialismus zu beschränken, fand keine Mehrheit.

Aktuell auf LZ