18.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 19. Mai: Auffahrunfall, Raub von Mobiltelefon, Diebstahl von Baustelle

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Vom Montag zum Dienstag verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem im Rohbau befindlichen Haus, indem sie eine Terrassentür aufbrachen+++Am Montagmittag brach ein Unbekannter in einen geparkten Mercedes Sprinter ein+++Gestern kam es zu einem Polizeieinsatz in Oschatz. Gegen 16:00 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in der Merkwitzer Straße ein Mann mit einer Axt laufen und mehrere Fahrzeuge beschädigt haben soll.

    Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort – Zeugenaufruf

    Ort: Delitzsch, Securiusstraße/Humboldtstraße, Zeit: 10.05.2021, gegen 18:00 Uhr

    Am 10. Mai 2021, gegen 18:00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem unbekannten silbernen Pkw und einer Radfahrerin. Der Pkw befuhr die Securiusstraße in stadteinwärtige Richtung und bog nach rechts in die Humboldtstraße ab. Dabei beachtete er die auf dem Geh-/Radweg in gleicher Richtung fahrende Fahrradfahrerin (45) nicht, sodass es zu einem Zusammenstoß kam und die Radfahrerin stürzte.

    Der Pkw bremste kurz und verließ anschließend die Unfallstelle in unbekannte Richtung. Die 45-Jährige verletzte sich leicht und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

    Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem unbekannten Fahrzeug oder zu dem Verkehrsunfall geben können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Straße 58 in 04509 Delitzsch, Tel. (034202) 66 – 100 zu melden.

    Mann bedroht Polizeibeamte mit Axt

    Ort: Oschatz, Merkwitzer Straße, Zeit: 18.05.2021, 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

    Gestern kam es zu einem Polizeieinsatz in Oschatz. Gegen 16:00 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in der Merkwitzer Straße ein Mann mit einer Axt laufen und mehrere Fahrzeuge beschädigt haben soll. Beamte des Polizeirevieres Oschatz kamen am Einsatzort an und besichtigten die beschädigten Fahrzeuge, bei denen Fenster eingeschlagen und weitere Schäden an Türen sowie Motorhauben ersichtlich waren.

    Ein polizeibekannter Mann (43, deutsch) kam mit einem Einhandbeil auf die Beamten zu und bedrohte sie, indem er einen Wurf mit dem Beil vortäuschte. Der 43-Jährige ging anschließend in sein Wohnhaus und verweigerte jede weitere Kooperation mit den Beamten. In seinem Haus randalierte der Mann, zerstörte Scheiben und warf Möbel und elektronische Geräte aus dem Fenster.

    Angeforderte Beamte des Spezialeinsatzkommandos konnten den Mann schließlich gegen 20:00 Uhr in seiner Wohnung überwältigen, und er wurde in eine Fachklinik gebracht. An den beschädigten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

    Raub von Mobiltelefon

    Ort: Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Eisenbahnstraße/Rabet, Zeit: 18.05.2021, gegen 20:00 Uhr

    Gestern Abend wurde ein 28-Jähriger, in Begleitung seiner Freundin, im Bereich der Eisenbahnstraße von einer Gruppe von sechs Personen bedrängt, geschubst und gestoßen. Kurz nachdem die Gruppe von ihm abließ, bemerkte er das Fehlen seines Mobiltelefons und ging der Gruppe nach. Mehrere aus dieser Gruppierung schlugen dann auf den 28-Jährigen ein, traten ihn und raubten zudem noch Bargeld im zweistelligen Bereich aus einer Tasche.

    Durch hinzugerufene Polizeibeamte konnten in der Folge zwei Tatverdächtige (m, 16 und 20, tunesisch) gestellt werden. Ein Bereitschaftsstaatsanwalt ordnete die vorläufige Festnahme der beiden Tatverdächtigen an. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines Raubes aufgenommen.

    Entwendeter Pkw bei Verkehrskontrolle festgestellt

    Ort: Leipzig (Schönau), Schönauer Straße, Zeit: 17.05.2021, gegen 02:20 Uhr

    In der Nacht vom vergangenen Sonntag zum Montag führten Polizeibeamte des Polizeireviers Leipzig-Südwest eine Verkehrskontrolle durch. Es stellte sich dabei heraus, dass der angehaltene Pkw zur Fahndung ausgeschrieben war. Es handelte sich um einen Renault Megane, der in der Nacht vom 11. April 2021 zum 12. April 2021 in Grimma entwendet wurde.

    Im Fahrzeug waren neben der Fahrerin (37, deutsch) noch vier weitere Insassen. Gegen einen der Insassen (23, deutsch) lag ein offener Haftbefehl vor, der vor Ort vollstreckt wurde. Er wurde ins Zentrale Polizeigewahrsam gebracht und später einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die Einlieferung in die Justizvollzugsanstalt an. Der als gestohlen gemeldete Renault wurde abgeschleppt und sichergestellt. Die Ermittlungen zum Diebstahl des Pkws, im Zusammenhang mit Hehlerei und unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs dauern an.

    Diebstahl von Baustelle

    Ort: Leipzig (Engelsdorf), An der Bahn, Zeit: 17.05.2021, gegen 17:00 Uhr bis 18.05.2021, gegen 08:00 Uhr

    Vom Montag zum Dienstag verschafften sich Unbekannte Zugang zu einem im Rohbau befindlichen Haus, indem sie eine Terrassentür aufbrachen. Anschließend entwendeten sie diverse Werkzeuge und Kupferrohre in noch unbekannter Menge. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens ist noch unklar.

    Der Geschädigte hatte den Einbruch festgestellt und umgehend die Polizei in Kenntnis gesetzt. Polizeibeamte des Reviers Südost haben die Ermittlungen im besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

    Kupferkabel gestohlen

    Ort: Taucha, Sommerfelder Straße, Zeit: 13.05.2021, gegen 13:00 Uhr bis 18.05.2021, gegen 13:00 Uhr

    Während der Tatzeit entwendeten Unbekannte von der Außenfassade eines Firmengebäudes mehrere Meter Kupferkabel. Weiterhin schraubten sie die Befestigungen einer Dachrinne ab und stahlen mehrere Meter der Kupferdachrinne. Die Höhe des Stehlschadens wurde mit einer vierstelligen Summe im unteren Bereich angegeben. Polizeibeamte des Reviers Nord haben die Ermittlungen im besonders schweren Fall des Diebstahls aufgenommen.

    Auffahrunfall

    Ort: Leipzig (Knautkleeberg-Knauthain), Dieskaustraße, Zeit: 18.05.2021, gegen 08:50 Uhr

    Die Fahrerin (41, deutsch) eines VW Golf war auf der Dieskaustraße unterwegs. Sie beachtete wahrscheinlich die an einer Straßenbahnhaltestelle wartenden Fahrzeuge nicht und fuhr auf einen Mazda (Fahrerin, 53) auf. Der Mazda wurde auf den vor ihm stehenden Seat (Fahrerin, 36) geschoben.

    Sowohl die 41- als auch die 36-Jährige wurden leicht verletzt und mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. An den drei Autos entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Gegen die Golf-Fahrerin wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

    Einbruch in Pkw

    Ort: Leipzig (Zentrum-Nordwest), Funkenburgstraße, Zeit: 17.05.2021, gegen 12:15 Uhr

    Am Montagmittag brach ein Unbekannter in einen geparkten Mercedes Sprinter ein. Nachdem der Tatverdächtige gewaltsam in das Fahrzeug eingedrungen war, löste die Alarmanlage aus. Der hinzueilende Eigentümer stellte einen Mann fest, der sich gerade im Innenraum des Sprinters zu schaffen machte. Der unbekannte Mann ergriff die Flucht und wurde von zwei Angestellten eines Müllentsorgungsunternehmens verfolgt, die auf das Geschehen aufmerksam wurden.

    Der Tatverdächtige bedrohte seine Verfolger mit einem spitzen Gegenstand und verschwand daraufhin. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Es wird wegen eines Versuchs des besonders schweren Falls des Diebstahls und versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige