23 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 7. Mai: Steinwurf auf Redaktionsfenster, Brennender Pkw, Unfall

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Unbekannte beschädigten durch Steinwurf zwei Fenster der Lokalredaktion einer Zeitung+++Gestern Mittag kam es zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Eilenburger Straße (S 4) und Zschettgauer Straße (K 7424) zwischen Eilenburg und Krostitz+++Am gestrigen Morgen ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 87 in Mockrehna.

    Auseinandersetzung im Bereich Eisenbahnstraße/Hildegardstraße

    Ort: Leipzig (Volkmarsdorf), Eisenbahnstraße, Zeit: 06.05.2021, gegen 16:50 Uhr

    Am späten Donnerstagnachmittag kam es im Bereich der Leipziger Eisenbahnstraße in Höhe der Hildegardstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Nach bisherigen Erkenntnissen griffen etwa 20 Personen drei Männer an. Die drei angegriffenen Personen erlitten dabei Verletzungen, zwei wurden im Nachgang zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Sie wurden jedoch nicht lebensgefährlich verletzt.

    Außerdem beschädigte die angreifende Gruppierung mit einem Stein den geparkten Pkw eines Unbeteiligten. An dem Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Die Angreifer flüchteten vor Eintreffen der Polizeikräfte und konnten nicht mehr festgestellt werden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts eines schweren Landfriedensbruchs aufgenommen.

    Brennender Pkw

    Ort: Markkleeberg, B 2, Zeit: 06.05.2021, gegen 19:55 Uhr

    Gestern Abend geriet ein BMW der 5er Reihe – vermutlich aufgrund eines technischen Defekts während der Fahrt auf der Bundesstraße 2 – in Brand. Dem Fahrzeugführer gelang es noch, den Pkw auf dem Standstreifen abzustellen und auszusteigen. Der BMW brannte vollständig aus.

    Während der Löscharbeiten musste die Richtungsfahrbahn Leipzig zwischen den Anschlussstellen Kreuz Süd und Markkleeberg vollgesperrt werden. Die Vollsperrung konnte gegen 20:30 Uhr wieder aufgehoben werden, der Verkehr wurde auf einer Spur am Brandort vorbei geführt. Gegen 22:30 Uhr war die Bergung abgeschlossen und der Teilsperrungen wurden aufgehoben.

    Steinwurf auf Redaktionsfenster

    Ort: Leipzig (Zentrum-Süd), Floßplatz, Zeit: zwischen 05.05.2021, 18:00 Uhr und 06.05.2021, 09:30 Uhr

    Unbekannte beschädigten durch Steinwurf zwei Fenster der Lokalredaktion einer Zeitung. Die betroffenen Scheiben wiesen entsprechende Risse und Einschläge auf, blieben jedoch intakt. Der Schaden wurde auf etwa 200 Euro beziffert. Die SoKo LinX des Landeskriminalamts hat die Ermittlungen übernommen.

    Verkehrsunfall auf der A 14

    Ort: Brandis, A 14, km 66,1 i. R. Dresden, Zeit: 06.05.2021, gegen 09:35 Uhr

    Der Fahrer (46) einer Sattelzugmaschine vom Typ Volvo FH fuhr auf der Autobahn 14 zwischen dem Dreieck Parthenaue und der Anschlussstelle Naunhof in Fahrtrichtung Dresden im rechten Fahrstreifen. Aufgrund von Stauerscheinungen kam es auf der Autobahn 14 teilweise zum Stillstand des Fahrverkehrs.

    Zu dieser Zeit kam der Fahrer (40, deutsch) eines VW Multivan von der Autobahn 38 mit der Absicht, auf die Autobahn 14 in Richtung Dresden aufzufahren. Hier bemerkte der 40-jährige VW-Fahrer nicht, dass der Lkw-Fahrer sein Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen musste und kollidierte beim Auffahren auf die Autobahn mit dem Heck des Lkw.

    Dabei wurde der 40-Jährige schwer verletzt. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der VW musste aufgrund des entstandenen Sachschadens abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 40.000 Euro.

    Zweimal Totalschaden und zwei Verletzte

    Ort: Krostitz, Eilenburger Straße (S 4), Zeit: 06.05.2021, gegen 12:30 Uhr

    Gestern Mittag kam es zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Eilenburger Straße (S 4) und Zschettgauer Straße (K 7424) zwischen Eilenburg und Krostitz. Der Fahrer (39, deutsch) eines Mercedes-Benz Sprinter fuhr auf der Zschettgauer Straße in Richtung Kupsal und wollte die S 4 kreuzen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Seat Ibiza.

    Die Fahrerin (53) des Seats und der 39-Jährige wurden aufgrund ihrer Verletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Durch eine Fachfirma mussten ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden werden. Gegen den Transporterfahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Der Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro.

    Unfall mit zwei Verletzten

    Ort: Mockrehna, B 87 Reichsstraße, Zeit: 06.05.2021, gegen 07:30 Uhr

    Am gestrigen Morgen ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 87 in Mockrehna. Die Fahrerin (37, deutsch) eines VW Golf fuhr aus Richtung Audenhain auf der Schildauer Straße und wollte nach links auf die Bundesstraße 87 in Richtung Doberschütz aufbiegen. Dabei beachtete sie die Vorfahrt nicht und kollidierte mit einem Seat Leon.

    Dessen 50-jährige Fahrerin fuhr auf der Bundesstraße 87 in Richtung Torgau. Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 15.000 Euro. Gegen die 37-Jährige wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige