15.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

1.000 € Belohnung ausgesetzt*

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Im Zusammenhang mit der Beschädigung eines Tores der Hochwasserschutzanlage in Grimma setzt die Stadt Grimma im Einvernehmen mit der Polizeidirektion Leipzig eine Belohnung in Höhe von 1.000 € aus.

    Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zu einer Beschädigung des Fluttores am Volkshausplatz hinter dem REWE- Parkplatz machen können. Im Zeitraum zwischen Freitag, den 23. Juli 2021, 15:00 Uhr“ und Samstag, den 24. Juli 2021, 16:00 Uhr haben unbekannte Täter das Tor der Hochwasserschutzanlage beschädigt. Zudem wurde eine zwischen zwei Betonelementen der Schutzmauer angebrachte Gummidichtung entwendet.

    • Wer kann Angaben zu Personen machen, die sich im Tatzeitraum am Fluttor am Volkshausplatz – hinter dem REWE-Parkplatz gelegen – zu schaffen machten?
    • Wer kann Angaben zu Personen machen, die sich im Tatzeitraum dort aufgehalten haben?

    Bitte wenden Sie sich persönlich oder telefonisch an das Polizeirevier in Grimma, Köhlerstraße 3, Telefonnummer 03437 708925-100.

    Die Staatsanwaltschaft Leipzig sowie die Kriminalpolizeiinspektion Leipzig, Kriminalaußenstelle Grimma führen die Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen § 316 b StGB, Störung öffentlicher Betriebe.

    *Die Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Personen, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt. Sollten mehrere Hinweise zur Täterermittlung beitragen, wird der jeweilige Betrag unter den Hinweisgebern nach Maßgabe der Bedeutung des Hinweises aufgeteilt.

     

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige