18.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

2. Polizeibericht 13. Juli: Ominöse Dachreparaturen, Pkw fährt unter Lkw, Fahrlässige Körperverletzung

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am gestrigen Abend wurden im Landkreis Leipziger Land in den Städten Grimma, Colditz und Wurzen sogenannte „Spaziergänge“ durchgeführt+++Der Fahrer eines Sattelzugs fuhr auf der A 14 im rechten Fahrstreifen in Richtung Magdeburg. Ein dahinter befindlicher Fahrer eines Audi A3 Sportback fuhr im weiteren Verlauf auf den Lkw auf und geriet unter diesen.

    Ominöse Dachreparaturen

    Ort: Kitzscher, Zeit: 10.07.2021 und 13.07.2021, gegen 10:00 Uhr

    Am vergangenen Samstag kontaktierte ein Mann eine ältere Dame am Tor ihres Grundstückes. Er unterbreitete ihr, ohne jegliche Vorabsprachen, dass ihr Garagendach neu gemacht werden müsse. Während sie etwas zu Schreiben holen sollte, betraten drei weitere Männer ihr Grundstück und fingen bereits an, Arbeiten an dem Dach vorzunehmen. Danach wurde die Seniorin aufgefordert, Geld dafür zu zahlen. Sie übergab einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag. Die Männer forderten noch weitere 3.000 Euro. Das Geld wollen sie am Dienstag abholen. Anschließend fuhren sie mit einem Auto davon.

    Die ältere Dame erzählte später einem Bekannten von dem Geschehen. Da ihm dies sehr suspekt vorkam, informierte er die Polizei. Die Beamten des Reviers Borna begaben sich heute Vormittag zum Grundstück der Seniorin. Dort trafen sie auf die vier Männer (27/27/34/34, alle rumänisch) und nahmen diese mit auf das Polizeirevier. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer wieder entlassen. Sie müssen sich nun wegen Betruges verantworten.

    Fahrlässige Körperverletzung

    Ort: Leipzig (Plagwitz), Karl-Heine-Straße/Gießerstraße, Zeit: 12.06.2021, gegen 19:00 Uhr

    Gestern Abend fuhr die Fahrerin (35) eines Skoda auf der Karl-Heine-Straße in westlicher Richtung. Als sie nach links in die Gießerstraße abbiegen wollte, missachtete sie die Vorfahrt eines auf dem Radschutzstreifen entgegenkommenden Radfahrers (34). Es kam zum Unfall, bei dem der 34-Jährige schwer verletzt und in der weiteren Folge in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

    Pkw fährt unter Lkw – Pkw-Fahrer schwer verletzt

    Ort: A 14, Km 54,9 in Richtung Magdeburg, Zeit: 12.07.2021, 16:12 Uhr

    Der Fahrer (44) eines Sattelzugs fuhr auf der A 14 im rechten Fahrstreifen in Richtung Magdeburg. Ein dahinter befindlicher Fahrer (23) eines Audi A3 Sportback fuhr im weiteren Verlauf auf den Lkw auf und geriet unter diesen. Infolge des Unfalls wurde der 23-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er konnte sich jedoch selbstständig aus dem Pkw befreien und wurde anschließend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Der Pkw musste abgeschleppt werden.

    Versammlungsgeschehen in der Polizeidirektion Leipzig

    Ort: Leipzig (Zentrum), Grimma, Colditz, Wurzen, Zeit: 12.07.2021, von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

    Am gestrigen Abend wurden im Landkreis Leipziger Land in den Städten Grimma, Colditz und Wurzen sogenannte „Spaziergänge“ durchgeführt. Daran nahmen jeweils Personen im unteren zweistelligen Bereich teil. Es kam dabei zu keinerlei Meinungskundgabe. Alle Spaziergänge verliefen ohne Vorkommisse.

    Im Bereich der Leipziger Innenstadt fanden ab circa 19:00 Uhr zwei angezeigte Versammlungen statt. Unter dem Motto „Für unsere Freiheit und die Freiheit der gesamten Menschheitsfamilie“ wurde ein Aufzug angemeldet. An diesem nahmen etwa 90 Personen, die vom Richard-Wagner-Platz beginnend, durch die Innenstadt liefen. Zu einer weiteren Kundgebung unter dem Motto „Bürger/innen in Bewegung Leipzig“ versammelten sich am Dittrichring etwa 120 Teilnehmer.

    Im Verlauf des Aufzuges kam es zu einzelnen Blockierungen der Strecke von Teilnehmern des Gegenprotestes. Aufgrund dessen wurde in Rücksprache mit der Versammlungsbehörde und dem Versammlungsleiter die Aufzugsstrecke leicht abgeändert.

    Am Brühl kam es zu einer Beschädigung eines Mobiltelefons samt Zubehör. Der Tatverdächtige konnte durch die eingesetzten Polizeibeamten bekannt gemacht werden.

    Beide Versammlungen wurden bis circa 21:00 Uhr beendet und verliefen weitestgehend störungsfrei.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige