1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 18. Juli: Brand in Kunstgalerie, Falscher Polizeibeamter, Lkw in Brand gesetzt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Als ein 16-Jähriger in der vergangenen Nacht in Richtung Schleußig lief, wurde er unvermittelt von mehreren Unbekannten zu Boden gerissen und geschlagen+++Am späten Freitagabend kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand im Werkraum einer Kunstgalerie+++Aus bisher unbekannter Ursache kam es am Freitagabend bei der Essenszubereitung in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses zur Explosion eines Gasbrenners.

    Lkw in Brand gesetzt

    Ort: Leipzig (Gohlis-Nord), Franz-Mehring-Straße, Zeit: 18.07.2021, gegen 02:00 Uhr

    In der vergangenen Nacht wurde durch Unbekannte ein Lkw MAN angezündet. Der Brand konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung und wird einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen.

    Jugendlicher ausgeraubt

    Ort: Leipzig (Altlindenau), Palmengarten, Zeit: 18.07.2021, gegen 01:20 Uhr

    Als ein 16-Jähriger in der vergangenen Nacht in Richtung Schleußig lief, wurde er unvermittelt von mehreren Unbekannten zu Boden gerissen und geschlagen. In der weiteren Folge entwendeten die Unbekannten seine Umhängetasche und sein Mobiltelefon. Der Jugendliche wurde leicht verletzt. Der entstandene Stehlschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines Raubes.

    Raub in Torgau

    Ort: Torgau, Dommitzscher Straße/Dr.-Külz-Ufer, Zeit: 17.07.2021, gegen 04:00 Uhr

    Am frühen Samstagmorgen wurde ein 25-Jähriger unvermittelt von zwei Tatverdächtigen angegriffen und geschlagen. In der weiteren Folge entwendeten sie mehrere Wertgegenstände sowie Bargeld. Im Rahmen der Ermittlungen konnte ein Tatverdächtiger (18, deutsch) gestellt werden. Der 25-Jährige wurde leicht verletzt. Der entstandene Stehlschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Raubdelikts aufgenommen.

    Falscher Polizeibeamter

    Ort: Leipzig (Südvorstadt), Kurt-Eisner-Straße, Zeit: 16.07.2021, gegen 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

    Freitagabend gab sich ein Unbekannter gegenüber einer 91-Jährigen als Kriminalbeamter aus. Unter dem Vorwand, dass bei ihr eingebrochen wurde, nahm er die Wohnung in Augenschein. Nachdem er die Wohnung verlassen hatte, stellte die Seniorin fest, dass Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich fehlte. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Betrugs aufgenommen.

    Explosion eines Gasbrenners

    Ort: Leipzig (Lausen-Grünau), Zschampertaue, Zeit: 16.07.2021, 18:18 Uhr

    Aus bisher unbekannter Ursache kam es am Freitagabend bei der Essenszubereitung in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses zur Explosion eines Gasbrenners. In der Folge wurden eine Frau (45) leicht verletzt und ein Mann (31) schwer verletzt. Sie wurden beide in umliegende Krankenhäuser gebracht.

    Das Feuer konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 30.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und einen Brandursachenermittler zum Einsatz gebracht.

    Unfall in Belgern-Schildau

    Ort: Belgern-Schildau, S23, Zeit: 17.07.2021, gegen 13:00 Uhr

    Gestern Mittag fuhr der Fahrer (20, slowakisch) eines Pkw Audi A6 auf der Staatsstraße 23 in Richtung Schildau. In einer Linkskurve kam er plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Straßengraben und kam in einem Waldgebiet zum Stehen. Der Beifahrer (33) wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde mit etwa 18.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

    Brand in Kunstgalerie

    Ort: Leipzig (Zentrum-Süd), Karl-Liebknecht-Straße, Zeit: 16.07.2021, gegen 22:30 Uhr

    Am späten Freitagabend kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Brand im Werkraum einer Kunstgalerie. Ein Übergreifen auf weitere Gegenstände konnte durch den schnellen Löscheinsatz der Feuer verhindert werden. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen und einen Brandursachenermittler zum Einsatz gebracht.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige