1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 31. August: Jugendlicher ausgeraubt, Mülltonnenbrände, Kaugummiautomat gesprengt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Montagmorgen betrat ein Mann trotz Hausverbot ein Geschäft, verzehrte mehrere Backwaren, trank ein Milchprodukt, nahm weitere Lebensmittel an sich und wollte das Geschäft verlassen+++Unbekannte gelangten durch Einschlagen einer Scheibe in ein Firmengebäude+++In der vergangenen Nacht wurde durch den Stadtordnungsdienst eine Party im Palmengarten mit einer Personenanzahl im niedrigen dreistelligen Bereich festgestellt.

    Jugendlicher ausgeraubt

    Ort: Leipzig (Zentrum-West), Jahnallee (Palmengarten), Zeit: 30.08.2021, 23:05 Uhr

    In der vergangenen Nacht wurde durch den Stadtordnungsdienst eine Party im Palmengarten mit einer Personenanzahl im niedrigen dreistelligen Bereich festgestellt. Im räumlichen und zeitlichen Zusammenhang wurde eine Raubstraftat bekannt. Ein 16-Jähriger wurde von einem Unbekannten angegriffen und zu Boden gebracht.

    In der weiteren Folge fixierten mehrere unbekannte Männer den Jugendlichen, zogen ihm die Schuhe aus und nahmen sein Mobiltelefon an sich. Im Anschluss flüchteten sie in unbekannte Richtung. Der 16-Jährige wurde leicht verletzt. Der entstandene Stehlschaden befindet sich im niedrigen dreistelligen Bereich. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines Raubes aufgenommen.

    Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

    Mülltonnenbrände

    Fall 1:

    Ort: Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Wurzner Straße, Zeit: 30.08.2021, 04:17 Uhr

    Gestern Morgen setzten Unbekannte eine Papiertonne vor einem Mehrfamilienhaus auf noch nicht geklärte Weise in Brand. Infolge des Feuers gerieten auch Teile einer Markise in Brand. Das Feuer konnte durch die eingesetzte Feuerwehr gelöscht und ein weiteres Übergreifen auf das Gebäude verhindert werden. Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens wurde auf etwa 1.000 Euro beziffert. Es wurden Ermittlungen wegen einer Brandstiftung aufgenommen.

    Fall 2:

    Ort: Leipzig (Connewitz), Bornaische Straße, Zeit: 31.08.2021, 04:00 Uhr

    In der vergangenen Nacht entzündeten Unbekannte zwei Mülltonnen in Connewitz. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen einer Sachbeschädigung.

    Diebstahl aus Firma

    Ort: Zwenkau, Zeit: 13.08.2021, 16:00 Uhr bis 30.08.2021, 10:30 Uhr

    Unbekannte gelangten durch Einschlagen einer Scheibe in ein Firmengebäude. Es wurde Computertechnik im niedrigen fünfstelligen Wert entwendet. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen.

    Diebstahl eines Mietwagens

    Ort: Leipzig (Neulindenau), Lützner Straße, Zeit: 26.08.2021, 19:00 Uhr

    Der Geschädigte brachte am vergangenen Donnerstag sein Mietfahrzeug, einen schwarzen VW Passat mit dem amtlichen Kennzeichen HH-PC 8273, zurück in die Filiale eines Mietwagen-Anbieters. Dort wurde er von einer unbekannten Frau in entsprechender Firmenkleidung angesprochen. Sie verwickelte den Geschädigten in ein Gespräch und gab an, dass sie den Pkw umparken wolle.

    Der Anzeigenerstatter übergab ihr den Fahrzeugschlüssel. Am gestrigen Montag meldete sich der Mietwagen-Anbieter telefonisch und fragte nach dem Verbleib des Fahrzeugs. Daraufhin wurde der Diebstahl festgestellt. Es entstand ein Stehlschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro. Die Ermittlungen wegen Diebstahls wurden aufgenommen.

    Räuberischer Diebstahl in Paunsdorf

    Ort: Leipzig (Paunsdorf), Paunsdorfer Allee, Zeit: 30.08.2021, gegen 07:50 Uhr

    Montagmorgen betrat ein Mann (27, deutsch) trotz Hausverbot ein Geschäft, verzehrte mehrere Backwaren, trank ein Milchprodukt, nahm weitere Lebensmittel an sich und wollte das Geschäft verlassen. Als ihn der Ladendetektiv aufforderte, die Produkte zu bezahlen, zog der 27-Jährige einen spitzen Gegenstand und führte Stichbewegungen in Richtung des Detektives aus. Wenig später legte er den Gegenstand auf den Boden und wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Es wurden Ermittlungen wegen eines räuberischen Diebstahls aufgenommen.

    Kaugummiautomat gesprengt

    Ort: Delitzsch, Zscherngasse, Zeit: 31.08.2021, gegen 04:40 Uhr

    Unbekannte sprengten heute Morgen mit Pyrotechnik einen Kaugummiautomaten. Die Box für den Kaugummi wurde komplett zerstört, die Box für den Plastikschmuck blieb unversehrt. Der entstandene Stehlschaden beläuft sich im niedrigen dreistelligen Bereich. Der Sachschaden wurde mit etwa 525 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls und Sachbeschädigung aufgenommen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige