11.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

2. Polizeibericht 10. September: Verdächtiges Ansprechen von Kindern, Versammlungsgeschehen, Zeugenaufruf

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Gestern Abend fand in der Zeit von 18:00 Uhr bis circa 20:00 Uhr in Grimma auf dem Marktplatz eine vom AfD-Kreisverband Landkreis Leipzig angezeigte Versammlung unter dem Motto „Wahlkampfveranstaltung BTW 2021 – Freiheit und Wohlstand“ statt+++Gestern Morgen wurde eine Frau in Wurzen von zwei unbekannten Männern angegriffen+++Am Mittwochnachmittag sprach die Mutter einer Neunjährigen beim Polizeirevier Borna vor.

    Verdächtiges Ansprechen von Kindern – Zeugenaufruf

    Ort: Zwenkau, Großdeubener Weg, Zeit: 06.09.2021, gegen 17:20 Uhr

    Am Mittwochnachmittag sprach die Mutter einer Neunjährigen beim Polizeirevier Borna vor. Sie gab an, dass ihre Tochter am Montagnachmittag auf dem Weg nach Hause in der Großdeubener Straße mit ihrem Roller fuhr. Kurz vor dem Kreisverkehr nach der Bushaltestelle Großdeubener Weg sprach eine unbekannte Frau ihre Tochter an, verwickelte sie in ein Gespräch, bei dem sie vorgab, eine Bekannte der Familie zu sein und umarmte das Mädchen. Die Unbekannte ließ von dem Mädchen ab und das Kind konnte nach Hause fahren.

    Die Polizei hat in den vergangenen Tagen intensiv recherchiert und konnte Beschreibungen der unbekannten Frau und ihrem Begleiter, der etwas abseits an einem weißen Fahrzeug wartete ermitteln.

    Die unbekannte Frau wurde wie folgt beschrieben:

    – circa 1,70 – 1,80 m
    – drahtige Figur
    – weißes oder graues Haar
    – augenscheinlich älteres Semester
    – ungepflegtes Erscheinungsbild
    – auffallend schlechte Zähne

    Der Begleiter wurde wie folgt beschrieben:

    – circa 1,70 – 1,80 m
    – helle kurze Haare
    – rundliches Gesicht

    Die Polizei nimmt derartige verdächtige Sachverhalte sehr ernst und geht Hinweisen nach. Es kam am Montagnachmittag zu keinerlei Übergriffen auf das Mädchen. Dennoch ist die Polizei zur Aufklärung des Sachverhaltes auf Hinweise der Bürgerinnen und Bürger angewiesen.

    • Wer hat am Montag, den 6. September 2021, zwischen 17:00 Uhr und 17:45 Uhr ein weißes Fahrzeug (vermutlich Transporter) mit getönten und gewölbten Scheiben gesehen?
    • Wer weiß, wo sich die beschriebenen Personen aufhalten oder hat sie an diesem Tag gesehen?

    Zeugen und Hinweisgeber wenden sich bitte an das Polizeirevier Borna, Grimmaer Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0.

    Zeugenaufruf nach sexuell motiviertem Übergriff

    Ort: Wurzen, Badergasse, Zeit: 09.09.2021, gegen 06:15 Uhr

    Gestern Morgen wurde eine Frau in Wurzen von zwei unbekannten Männern angegriffen. Die Männer hielten sie fest und berührten sie unsittlich. Durch ihr wehrhaftes Verhalten gelang es der Frau, sich zu befreien. Es gelang ihr, einem Tatverdächtigen einen schmerzhaften Tritt zuzufügen, sodass die Männer von ihr abließen und sich umgehend in unbekannte Richtung entfernten. Die beiden Unbekannten wurden wie folgt beschrieben:

    Person 1:
    • circa 1,70 m bis 1,80 m groß
    • circa 25 bis 30 Jahre alt
    • gebräunter Teint / Urlaubsbräune
    • große Hände
    • kurze (circa 5 cm) glatte dunkelbraune oder schwarze Haare, nach oben gegelt
    • dünne sportliche Statur
    • gepflegte Erscheinung
    • Bekleidung: weißes T-Shirt mit schwarzer großer Schrift im vorderen Bereich; lange Hose

    Person 2:
    • circa 1,70 m bis 1,75 m groß
    • circa 25 bis 30 Jahre alt
    • Hauttyp: dunkel / gebräunt
    • sportliche Statur mit breitem Kreuz
    • gepflegte Erscheinung
    • sehr markanter gepflegter Drei-Tage-Bart mit scharfen Kanten rechts und links Wangenhöhe, Oberlippenbart, wirkte wie frisch rasiert
    • dunkle kurze Haare
    • linker Scheitel, Deckhaar nach rechts gegelt ca. 5 cm lang
    • auffällig dunkle Augen
    • Bekleidung: markante rote Turnschuhe (Sneakers), dunkler Kapuzenpullover (einfarbig)

    Die Kriminalpolizei in Grimma hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise:

    • Wer hat im Tatzeitraum Männer gesehen, die sich im Innenstadtbereich von Wurzen befunden haben und sich möglicherweise auffällig verhalten haben?
    • Wer kann Hinweise zum geschilderten Sachverhalt geben?

    Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Grimma | Standort Wurzen, Lüptitzer Straße 39 in 04808 Wurzen, Tel. (03425) 9850 zu melden.

    Versammlungsgeschehen in Grimma

    Ort: Grimma, Zeit: 10.09.2021, 17:00 Uhr bis 22:30 Uhr

    Gestern Abend fand in der Zeit von 18:00 Uhr bis circa 20:00 Uhr in Grimma auf dem Marktplatz eine vom AfD-Kreisverband Landkreis Leipzig angezeigte Versammlung unter dem Motto „Wahlkampfveranstaltung BTW 2021 – Freiheit und Wohlstand“ statt. Dabei wurden Redebeiträge gehalten. An der Versammlung nahmen in der Spitze circa 250 Personen teil.

    Parallel dazu wurden auf dem Markt ab 17:00 Uhr zwei angezeigte Gegenproteste mit den Themen „Klimaschutz heißt Antifaschismus“ und „Klimaschutz bleibt Antifaschismus“ durchgeführt. An diesen nahmen jeweils Personen im mittleren bis oberen zweistelligen Bereich teil. Von einem der Gegenproteste wurde gegen 19:30 Uhr über eine Anlage laute Musik abgespielt, sodass die Redebeiträge der AfD-Veranstaltung nicht mehr zu hören waren und diese kurzzeitig unterbrochen werden mussten. Nach Rücksprache mit der vor Ort anwesenden Versammlungsbehörde veranlassten die eingesetzten Polizeibeamte, dass die Lautstärke der Musik wieder heruntergeregelt wurde.

    Am Ende kam es von Teilnehmern der AfD-Versammlung zu nationalsozialistischen Rufen und Gesten. Die Polizeibeamten konnten dazu zwei Tatverdächtige (m/22, m/55, beide deutsch) bekannt machen. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

    Die Versammlungen verliefen weitestgehend friedlich. Bis 20:45 Uhr wurden alle Veranstaltungen beendet. Zur Absicherung des Versammlungsgeschehens waren Kräfte der Bereitschaftspolizei Sachsen, des Einsatzzuges der Polizeidirektion Leipzig und des Polizeireviers Grimma im Einsatz.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige