1.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 26. Oktober: Fahrradfahrer verletzt, Schwerer Raub in Schönau, Räuberische Erpressung

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Als ein 21–Jähriger in Richtung Kiewer Straße lief, kamen zwei unbekannte Männer in Höhe der Haltestelle Kirschberg aus einem Gebüsch und forderten unter dem Vorhalt eines spitzen Gegenstands sein Mobiltelefon sowie Bargeld+++Der Fahrer eines Pkw VW Touran fuhr auf der Bundesstraße 107 von Pausitz in Richtung Bach und übersah einen in gleiche Richtung fahrenden Fahrradfahrer+++Als ein 21–Jähriger in den frühen Morgenstunden durch den Bürgermeister-Müller-Park lief, wurde er von zwei Unbekannten angesprochen und nach Zigaretten gefragt.

    Räuberische Erpressung – Zeugenaufruf

    Ort: Leipzig (Zentrum), Richard-Wagner-Straße / Bürgermeister-Müller-Park, Zeit: 26.10.2021, gegen 03:00 Uhr bis 03:10 Uhr

    Als ein 21–Jähriger in den frühen Morgenstunden durch den Bürgermeister-Müller-Park lief, wurde er von zwei Unbekannten angesprochen und nach Zigaretten gefragt. In der weiteren Folge verlangte einer der Unbekannten unter Vorhalt eines spitzen Gegenstandes die Herausgabe von Bargeld. Nach Übergabe des geforderten Geldes flüchteten die Unbekannten in Richtung Innenstadt. Der Stehlschaden befindet sich im oberen zweistelligen Bereich. Die unbekannten Männer konnten durch den Geschädigten wie folgt beschrieben werden:

    Person 1:

    • circa 1,85m bis 1,90m groß
    • circa 30 Jahre alt
    • dünne Statur
    • kein Bart
    • südländischer Phänotyp
    • trug eine Wollmütze | schwarze Jacke (womöglich Bomberjacke) | dunkle Jogginghose

    Person 2:

    • circa 1,75m bis 1,80m groß
    • circa 25 Jahre alt
    • normale Statur
    • schwarze kurze Rastalocken
    • südländischer Phänotyp
    • dunkel gekleidet | dunkle Windjacke

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen einer räuberischen Erpressung aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

    Schwerer Raub in Schönau – Zeugenaufruf

    Ort: Leipzig (Schönau), Lützner Straße, Zeit: 26.10.2021, 02:52 Uhr

    Als ein 21–Jähriger in Richtung Kiewer Straße lief, kamen zwei unbekannte Männer in Höhe der Haltestelle Kirschberg aus einem Gebüsch und forderten unter dem Vorhalt eines spitzen Gegenstands sein Mobiltelefon sowie Bargeld. In der weiteren Folge versuchte der 21–Jährige zu flüchten, konnte jedoch wenig später durch die Unbekannten eingeholt werden. Als die Tatverdächtigen bemerkten, dass sein Mobiltelefon beschädigt war, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Der 21-Jährige wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Ein Stehlschaden entstand nicht. Die Unbekannten konnten wie folgt beschrieben werden:

    Person 1:

    • männlich
    • circa 25 Jahre alt
    • circa 1,85 m groß
    • schwarz gekleidet

    Person 2:

    • männlich
    • circa 25 Jahre alt
    • circa 1,72 m groß
    • schwarz gekleidet

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen eines schweren Raubes aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tatverdächtigen geben können. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

    30-Jähriger Fahrradfahrer verletzt

    Ort: Leipzig (Zentrum-Südost), Philipp-Rosenthal-Straße, Zeit: 25.10.2021, gegen 18:05 Uhr

    Gestern Abend fuhr ein Fahrradfahrer (30) auf dem Gehweg der Philipp-Rosenthal-Straße in südöstliche Richtung. Als der 30-Jährige kurz vor der Kreuzung zur Semmelweisstraße, auf die Fahrbahn fuhr, kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrer (75) eines Pkw Peugeot, der auf der Philipp-Rosenthal-Straße in nordwestliche Richtung fuhr. Der Radfahrer verletzte sich schwer und wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wurde auf circa 3.000 Euro beziffert.

    Fahrradfahrer verletzt

    Ort: Pausitz, B 107 / Höhe Einmündung An der Technik, Zeit: 25.10.2021, 06:58 Uhr

    Der Fahrer (32, deutsch) eines Pkw VW Touran fuhr auf der Bundesstraße 107 von Pausitz in Richtung Bach und übersah einen in gleiche Richtung fahrenden Fahrradfahrer (52). Kurz vor der Einmündung An der Technik kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, in dessen Folge der 52-Jährige schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der entstandene Sachschaden wurde auf 3.100 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige