12.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 6. Oktober: Mülltonnenbrände, Kind angefahren – Unfallflucht, Fahrzeug gestohlen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Der 85-jährige Fahrer eines VW Golf geriet vermutlich aufgrund eines medizinischen Problems nach links von der Fahrbahn ab+++Gestern Nachmittag wurden Polizei und Feuerwehr gerufen, da aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses Rauch drang+++Gestern Vormittag brach in einem Imbisswagen ein Feuer aus.

    Kind angefahren – Unfallflucht

    Ort: Grimma (Großbothen), Wilhelm-Ostwald-Straße, Zeit: 23.09.2021, gegen 07:00 Uhr

    Ein 11-jähriger Junge wollte hinter einem stehenden Bus die Fahrbahn überqueren und wurde in der Folge von einem unbekannten grünen Pkw erfasst und kam zu Fall. Die aus Richtung Kleinbothen kommende Fahrerin des grünen Wagens hielt an und erkundigte sich nach dem Gesundheitszustand des Kindes. Der Junge gab an, dass alles in Ordnung sei. Daraufhin setzte die Frau ihre Fahrt fort. Erst auf dem weiteren Weg zur Schule verspürte das Kind leichte Schmerzen.

    Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder der unbekannten Frau geben können. Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden.

    Geld geraubt – Zeugenaufruf

    Ort: Leipzig (Zentrum-Ost), Willy-Brandt-Platz, Zeit: 05.10.2021, gegen 16:30 Uhr

    Gestern Nachmittag wurde eine Jugendliche (17), die mit einer Freundin unterwegs war, von einer unbekannten Frau am Eingang in der Osthalle des Hautbahnhofes gefragt, ob sie Geld wechseln könne. Als die 17-Jähirge ihre Geldbörse öffnete, hielt sie eine zweite Frau von hinten fest. Im Anschluss riss die Frau, die die Jugendliche angesprochen hatte, ihr das Portemonnaie aus der Hand und entnahm das darin befindliche Bargeld. Danach flüchteten die Frauen in Richtung der Gleise. Der Stehlschaden liegt im niedrigen zweistelligen Bereich.

    Die beiden Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben:

    Frau, die die 17-Jährige ansprach:

    • circa 25 bis 30 Jahre alt
    • circa 1,60 Meter groß
    • kräftige Statur
    • zum Zopf gebundene lange schwarze Haare
    • Bekleidung: türkis-blaue Sweatshirt-Jacke und schwarze Leggings mit weißen Seitenstreifen

    hatte eine schwarze Bauchtasche dabei

    Frau, die die 17-Jährige festhielt:

    • circa 15 bis 18 Jahre alt
    • circa 1,50 bis 1,60 Meter groß
    • normale Statur
    • lange braune Haare
    • Bekleidung: hellblaue Jeans und buntkarierte Jacke

    Weiterhin wurden die Frauen durch die Geschädigte als südländisch beschrieben. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes.

    Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

    Imbisswagen abgebrannt

    Ort: Rötha (Espenhain), Leipziger Straße, Zeit: 05.10.2021, gegen 10:00 Uhr

    Gestern Vormittag brach in einem Imbisswagen ein Feuer aus. In der weiteren Folge geriet der komplette Stand in Brand. Die Flammen griffen auf einen daneben abgestellten Anhänger über, der dadurch ebenfalls beschädigt wurde. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Für die Löscharbeiten wurde die Fahrbahn in beide Richtungen gesperrt. Verletzt wurde niemand. Der Imbisswagen wurde durch das Feuer komplett zerstört. Die Höhe des Sachschadens beträgt circa 10.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

    Fahrzeug gestohlen

    Ort: Borna, Wassergasse, Zeit: 05.10.2021, zwischen 13:30 und 13:50 Uhr

    Unbekannte entwendeten von einem öffentlichen Parkplatz einen verschlossenen BMW X3 in der Farbe Weiß mit dem amtlichen Kennzeichen GHA-FL 52. Der Wert des Fahrzeuges liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Das Fahrzeug wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

    Mülltonnenbrände

    Ort: Leipzig (Südvorstadt), Karl-Liebknecht-Straße, Kochstraße, Zeit: 06.10.2021, 01:50 Uhr

    Unbekannte zündeten in der vergangenen Nacht vier Abfallbehälter in der Südvorstadt an. Drei der Tonnen brannten vollständig ab, die vierte wurde stark beschädigt. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht abschließend beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

    Dieseldiebstahl

    Ort: A 14, i. Ri. Magdeburg, Parkplatz Birkenwald, Zeit: 05.10.2021, 22:00 Uhr bis 06.10.2021, 02:30 Uhr

    Unbekannte entfernten in der vergangenen Nacht von einem abgestellten Lkw MAN gewaltsam den Tankdeckel und entwendeten in der Folge mehrere Hundert Liter Diesel. Der Stehlschaden wurde mit einer Summe im niedrigen vierstelligen Bereich beziffert. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen.

    Brand in Wohnung

    Ort: Leipzig (Mockau-Nord), Otto-Michael-Straße, Zeit: 06.10.2021, gegen 15:00 Uhr

    Gestern Nachmittag wurden Polizei und Feuerwehr gerufen, da aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses Rauch drang. Der Mieter (36, deutsch) sowie weitere Anwohner des Hauses konnte sich eigenständig nach draußen retten. Verletzt wurde niemand. Die eingetroffene Feuerwache Nordost und Freiwillige Feuerwehr Wiederitzsch löschten den Brand in der Wohnung.

    Durch das Feuer wurde auch die Nachbarwohnung beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Am heutigen Tag kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Weiterhin wurde durch den 36-jährigen Mieter der Lack an fünf vor dem Haus geparkten Fahrzeugen zerkratzt. Die Polizei hat gegen den 36-Jährigen die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung und Sachbeschädigung aufgenommen.

    Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

    Ort: Bad Lausick, S 49, Zeit: 05.10.2021, gegen 15:10 Uhr

    Gestern Nachmittag fuhr der Fahrer (44, deutsch) eines Pkw VW Polo auf der Staatsstraße 49 von Buchheim in Richtung Ebersbach und kam aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge prallte das Fahrzeug gegen einen Baum und überschlug sich. Dabei wurden der Fahrer sowie ein im Fahrzeug befindliches Kind (w/5) schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

    67-Jährige bei Unfall verletzt

    Ort: Eilenburg, Ziegelstraße/Karl-Marx-Siedlung, Zeit: 05.10.2021, gegen 10:30 Uhr

    Gestern Vormittag beabsichtigte eine 60-Jährige (deutsch) mit ihrem Pkw von der Karl-Marx-Siedlung nach links auf die Ziegelstraße abzubiegen. Dabei übersah sie eine von rechts auf der Ziegelstraße stadtauswärts fahrende 67-jährige Fahrerin eines Pkw Chevrolet. Es kam zum Unfall, wobei die 67-Jährige schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 10.000 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

    Drei Personen bei Unfall verletzt

    Ort: Markranstädt, B 87 / Abzweig S 74, Zeit: 05.10.2021, gegen 16:50 Uhr

    Der Fahrer (71, deutsch) eines Pkw Ford fuhr auf der Staatsstraße 74 von der Autobahn 9 kommend in Richtung Bundesstraße 87. Als er nach links in Richtung Markranstädt abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit der Fahrerin (52) eines Pkw Audi, die auf der Bundesstraße 87 von Markranstädt in Richtung Lützen fuhr.

    Der 71-Jährige und dessen Beifahrerin (55) sowie die Fahrerin des Audis verletzten sich schwer und wurden zur weiteren medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht abschließend bezifferbar. Es wurden Ermittlungen wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung aufgenommen.

    Schwerer Verkehrsunfall

    Ort: Leipzig (Liebertwolkwitz), MuldentalstraßeZeit: 05.10.2021, 14:55 Uhr

    Der 85-jährige Fahrer eines VW Golf geriet vermutlich aufgrund eines medizinischen Problems nach links von der Fahrbahn ab. Von Großpösna kommend überfuhr er in der Ortschaft Liebertwolkwitz einen Leitpfosten, touchierte das Fundament einer Baustellenampel und stieß letztlich mit einem Baum zusammen.

    Infolge des Aufpralls wurde er in seinem Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Schaden am Fahrzeug wurde auf circa 15.000 Euro geschätzt. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme musste die Straße in beide Richtungen gesperrt werden. Die Polizei hat Ermittlungen wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

    Unfall mit Krankenwagen

    Ort: Leipzig (Zentrum-Nord), Willy-Brandt-Platz, Zeit: 05.10.2021, 15:07 Uhr

    Ein Krankenwagen (Fahrer: 40) war gestern zu einem Rettungseinsatz vom Augustplatz kommend in westliche Richtung auf dem Willy-Brand-Platz unterwegs. Beim Rechtsabbiegen in die Kurt-Schuhmacher-Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem 20-jährigen E-Bike-Fahrer. Der Radfahrer wurde leicht dadurch leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden im Gesamtwert von circa 500 Euro. Die Polizei ermittelt zu den Umständen des Verkehrsunfalles.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige