Weil er gestern beim Schwarzfahren erwischt wurde, verbringt ein 27-jähriger Albaner nun den Jahreswechsel hinter Gittern. Der 27-Jährige fuhr gestern Abend mit zwei weiteren Albanern (21,23) in einem ICE von Berlin nach Leipzig. Bei der Fahrkartenkontrolle wurden sie dann vom Zugpersonal ohne Ticket erwischt. Die drei Männer wurden der Bundespolizei Leipzig übergeben.

Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich schnell heraus, dass der 27-jährige mehrfach mit Haftbefehl gesucht wird. Unter anderem wegen Diebstahls mit einem Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Bielefeld.

Die Bundespolizei Leipzig hat gegen die drei Albaner Ermittlungsverfahren wegen Erschleichens von Leistungen eingeleitet.

Gegen den 27-Jährigen und den 21-Jährigen wurden zusätzlich Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubtem Aufenthalt in Deutschland eingeleitet.

Da der 27 -jährige Albaner die 800 Euro Geldstrafe nicht bezahlen konnte, wurde er für die nächsten 80 Tage in die JVA Leipzig eingeliefert.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar