11.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leserbrief zu „Aufstiegsfeier von RB Leipzig“

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Man muss, im Nachhinein gesehen, schon tapfer gewesen sein, dieses schon lange im voraus angekündigte Event der Sonderklasse als Aufzeichnung des MDR aus purer Neugierde noch in der gleichen Nacht vollständig angeschaut zu haben!

    Mein Resümee: Es war tatsächlich ein gelungenes Abfeiern eines bereits schon lange angestrebten Zwischenergebnisses, mit Hilfe eines hiesigen öffentlich rechtlichen Fernsehsenders sowie von angeheuerten sogenannten Jung- und Altkünstlern, einer im Jahre 2009 aus vielen Gebieten des In- und Auslandes zusammengewürfelten Truppe von sicherlich gut honorierten Fußballern und Trainern, das Tor zur bundesweiten Bewerbung eines ausländischen Produktes nun ganz weit aufgestoßen zu haben! Auf der Bühne hätten bestimmt auch noch die alten Haudegen T.Vogel, der als erster Trainer (!) dabei war und im Sommer Abschied als Chef der Regional-Ligamannschaft nehmen muss sowie der Ex-Torwarttrainer und heutiger Koordinator, P. Bräutigam, Platz gefunden…..

    Wie im Kommentar schon richtig beschrieben, kullerten bei den perfekt einstudierten Szenen von Familienzusammenführungen, wie u.a. bei „Schwiegermütter gesucht, die Freudentränen, die sich bei vielen Jubelszenen des sich fast um jeden Satz streitenden Moderatorentrios auf der Bühne lösten. Der Film von den einzelnen Aufstiegen dürfte für die ausharrenden Zuschauer auf dem Marktplatz, wie auch die verblüffenden Wortmeldungen per Video-Botschaft sogenannter wichtiger Persönlichkeiten nicht unbedingt eine besondere Droge gewesen, um durchzuhalten. Halt, der jahrelange Bremer Ex-Manager, W.Lemcke, hat als einziger „Tele-Gratulant“ richtig erkannt, dass es sich hierbei um eine Fußballmannschaft handelt, die nach eigenem Wunsch „RasenballSport“, („RaBa“) heißt und nicht so, wie es auf den mitgeführten Transparenten, Trikots, Flaschen oder sonst wo steht!!

    Da bei den zwischenzeitlichen Aufstiegen auf dem Weg in die Eliteklasse gesetzlich festgelegte Lizenzvorgaben zu erfüllen waren, kneiften bekanntlich die Gremien SFV, DFB und DFL vor den juristischen Drohungen des finanzkräftigen Herrn hinter den Bergen, der aus dem anrüchigen Werbelogo lediglich die Sonne entfernen ließ, sowie die ungewöhnlich geringe zweistellige (!) Mitgliederanzahl unverändert lassen konnte! Mit diesem gerade erzielten Aufstieg ist er praktisch am Ziel seiner Träume, weil das Geschäft in der kommenden Saison durch die mediale Unterstützung nun erst so richtig „rund laufen“ wird, wo ein Großteil der gestern gefeierten Protagonisten erneut als gut verdienende „Marionetten“ ins’s Feuer geschickt werden!

    Der Ex- Prinzensänger (gibt es sie eigentlich noch?), S. Krumbiegel, scheint auf der Bühne des Leipziger Marktplatzes eine Dauerkarte zu besitzen. Ich habe das Gefühl, dass sein angeblich wochenlang einstudiertes Lied statt für ein Antreiben nach vorn, eher für eine Abschiedsfeier, gleich welcher Art, der Renner sein könnte! Das Einspielen wäre deshalb im heimischen Stadion, das namentlich übrigens zufällig auch nichts mit den „RasenBallsportlern“ zu tun hat, angebracht, wenn es zukünftig im eigenen Tor kracht…….

    Um ehrlich zu sein, fand ich die unterschiedlichen Trikots von „Silly“ noch wesentlich besser als der Inhalt des solistischen Gesanges!

    Als die außergewöhnliche Veranstaltung ausklang, wusste wohl jeder Beobachter vor Ort oder zu hause nicht so richtig, ob er dabei ein Gefangener des Fußballsportes oder einer zukünftigen Kaufaufforderung wurde!

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige