-1.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

SV Merseburg 99 vs BSG Chemie Leipzig: Merseburg unterliegt 1:3

Mehr zum Thema

Mehr

    Ein irrer Start: Praktisch jede ernstzunehmende Aktion in Richtung Strafraum führt zu einem Tor, blitzschnell führen die Leipziger mit zwei Toren. Merseburg agiert unverdrossen optimistisch, kann allerdings die BSG-Abwehr nur punktuell ins Schwitzen bringen. Die Gäste ziehen jetzt ihre Bahnen etwas ruhiger, spielen abgeklärt und sicher und kommen vor allem kurz nach der Pause wieder zu etlichen Großchancen – allerdings ohne beim Ergebnis zählbar nachzulegen. Im Verlauf der zweiten Halbzeit drängen sie die Merseburger immer deutlicher in die eigene Hälfte.

    Ein nie wirklich gefährdeter Sieg der BSG, der eigentlich noch viel deutlicher hätte ausfallen müssen. Chemie führt weiterhin die Tabelle an.

    Ergebnis:
    1 : 3 (1 : 3)

    Tore:
    0 : 1 Alexander Bury, 7.
    1 : 1 Dimitrios Komnos, 10.
    1 : 2 Abdelaziz El Gourmat (Eigentor), 13.
    1 : 3 Florian Schmidt, 20.

    Schiedsrichter:
    Daniel Bartnitzki, Leroy Schott (Assistent), Sebastian Blasse (Assistent)

    Zuschauer:
    1.689 (davon ca. 1.200 Gäste)

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ