5.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Marcelo Henrique Franceschi geht in die Regionalliga nach Halberstadt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Leipzig. Der Vertrag von Mittelfeldmotor und Supertechniker, Marcelo Henrique Franceschi, wurde zum 30.06.17 aufgelöst und er wechselt zum VFB Germania Halberstadt in die Regionalliga. Im Frühjahr 2016 schilderte man dem FC INTER die schwierige Situation des Brasilianers in Polen, er sollte dort in der 3.Liga spielen. Doch außer vieler, vor allem nicht eingelöster finanzieller Versprechungen der dortigen Verantwortlichen, gab es für ihn keine sportliche Zukunft.

    Deshalb reagierte der Vorstand von INTER sofort auf diesen „Hilferuf“ und half Marcelo umgehend in Leipzig Fuß zu fassen. Er zahlte es mit seinen fußballerischen Fähigkeiten zurück und wurde zum unumstrittenen Spielmacher im Team und einem der besten Mittelfeldspieler in der Oberliga Süd.

    Dies blieb natürlich nicht unbemerkt, auch über die Oberliga hinaus. So wurde er schon in der Winterpause u.a. vom FC Carl-Zeiss Jena oder von Rot-Weiß Erfurt umworben, aber auch sein neuer Verein der VFB Germania Halberstadt hatte bereits angefragt. Dennoch wollte Marcelo in Leipzig bleiben und die Saison bei INTER beenden. In der Sommerpause gab es wieder einige Offerten und Marcelo entschied sich nun für Halberstadt.

    Nach langen Verhandlungen um die Modalitäten, konnte eine finanzielle Einigung erzielt werden. Marcelo Franceschi spielt nun eventuell um den DFB Pokal, zumindest in der Regionalliga.

    Von der Oberliga Süd direkt in die Regionalliga: Marcelo Henrique Franceschi. Foto: Carsten-E. Wind / FC International
    Von der Oberliga Süd direkt in die Regionalliga: Marcelo Henrique Franceschi. Foto: Carsten-E. Wind / FC International

    Sport- und Marketing Vorstand Christopher Siebenhüner dazu: „Eine großartige Entwicklung für Marcelo, aber das haben wir von Anfang an gewusst. Es ist auf der einen Seite definitiv ein Verlust für unser Team, aber für ihn ein nachvollziehbarer und richtiger Schritt. Wir hoffen dass er seine Ziele mit seinem neuen Verein erreicht und vielleicht sieht man ihn auch noch in einer höheren Liga, das Potential hat er definitiv.“

    Heiner Backhaus dazu: „Das ist Fußball! Wenn Du gut bist, dann bist Du eben auch mal weg. Das hat nicht immer nur etwas mit Geld zu tun, es reicht manchmal auch wenn man in einem eigenen Stadion spielt. Ich freue mich aber für ihn.“

    Hinweis: Der 10te Spieler der seit Gründung den Verein in eine höhere Liga verlässt …

    Abo-Sommerauktion & Spendenaktion „Zahl doch, was Du willst“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige