8.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Inter Leipzig will die ersten drei Punkte gegen den VfL Hohenstein-Ernstthal

Mehr zum Thema

Mehr

    Neuer Kader, neues Outfit, neue Aktionen: Der FC International Leipzig startet am Wochenende mit einem vollem Programm in die neue Saison. Zum Auftakt der Oberliga empfängt das Team von Cheftrainer Heiner Backhaus den VfL Hohenstein-Ernstthal. Anstoß ist am Sonntag, 05.08., um 14 Uhr im Hafenstadion von Torgau, in dem die Messestädter auch in diesem Jahr ihre Heimspiele austragen werden.

    Mit Hohenstein-Ernstthal kommt ein interessanter Aufsteiger ins Hafenstadion. Die Truppe von Trainer Russi Petkov hat die Sachsenliga souverän gewonnen, gilt als spielstarke Mannschaft mit Ambitionen auch in der Oberliga. Bekannt ist der Verein außerdem für sein sein erfolgreiches Futsal-Team, das als aktueller Deutscher Meister zum ersten Mal in der Championsleague antritt.

    Ein ordentlicher Prüfstein also gleich zum Start, weiß auch Inter-Coach Heiner Backhaus: „Ich habe hohen Respekt vor Hohenstein-Ernstthal. Ganz seriöse Mannschaft, mit einem sehr erfahrenen Trainer. Die Sachsenliga-Aufsteiger haben immer gleich eine starke Rolle in der Oberliga gespielt. So einen Gegner schlägst Du nicht nur mit Talent. Wir werden definitiv mehr laufen und einbringen müssen. Wenn uns das gelingt, gewinnen wir unser Auftaktmatch.“

    Inter startet nicht nur mit einem neuen Kader – elf Neuzugänge – sondern auch im Outfit des neuen Partners Capelli Sport. Trikots und Ausrüster werden in der Halbzeitpause offiziell vorgestellt. Und: Nach dem Spiel ist vor dem „Inter-Fantalk“. Ab sofort gibt es nach jeder Partie im Hafenstadion eine lockere Runde, bei der sich die Trainer beider Mannschaften den Fragen der Medienvertreter und der Fans stellen werden.

    Voller Terminkalender auch für den Inter-Nachwuchs: Am Samstag tritt die U23-Mannschaft auf ihrer neuen Spielstätte beim SV Lok Nordost gegen das U19-Team des BFC Dynamo an. Anstoß ist 16 Uhr. Bereits um 11 Uhr empfängt die U19-Mannschaft von Inter ihre Altersgenossen von BSV Eintracht Sondershausen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ