9.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Stickern gegen Corona – BSG Chemie Leipzig mit neuer Unterstützeraktion

Mehr zum Thema

Mehr

    Ab heute, dem 1. Februar 2021, ab 18.30 Uhr können Chemiefans ihre Mannschaft mit dem Kauf von EiEiEi-Supporter-Packs unterstützen. Als Dankeschön dafür gibt es erstmalig Sticker mit dem Konterfei der ersten Mannschaft und Betreuerstab sowie das dazugehörige Fan-Album zum Einkleben.

    „EiEiEi – wir haben eine Mannschaft!“ Wer die Spiele der BSG Chemie Leipzig in der Hinrunde dieser Spielzeit verfolgte, kennt diese Textzeile nur zu gut. Voller Freude über den Erfolg ihres Teams und das oftmals berauschende Spiel, hörte man die Leutzscher Fans mitunter minutenlang diese neue Hymne skandieren, die jetzt Namensgeberin für die Fanaktion von Chemie wurde.

    Durch die Coronapandemie fallen leider nicht nur die Fangesänge aus, sondern auch die dringend benötigten Zuschauereinnahmen. Um die erfolgreiche Mannschaft zusammenhalten zu können, bittet die BSG ihre Fans um Unterstützung:

    Ab € 19,64 geht es mit dem EiEiEi-Pack „Anpfiff klein“ los. Dafür gibt es das Fan-Album und das erste Stickerpaket. Das größte Unterstützerpaket „Meisterschaft“ kostet € 499,- und inkludiert ein mit allen Stickern gefülltes und von allen Beteiligten signiertes Album. Obendrauf gibt es ein vom Lieblingsspieler unterzeichnetes Originaltrikot. Dazwischen gibt es 5 weitere Pakete zwischen € 22- und € 299,- damit jeder Fan nach seinen finanziellen Möglichkeiten helfen kann.

    „Unsere erste, sehr erfolgreiche Unterstützeraktion ist nun ein Dreivierteljahr her. Damals wollten wir die ausgefallenen Heimspiele der Saison 2019/20 finanziell ausgleichen, was uns auch sehr gut gelungen ist. Wir haben stets sehr solide gewirtschaftet, keine Schulden aufgenommen und nie über unseren Verhältnissen gelebt, doch eine so lange Zeit ohne Zuschauereinnahmen macht sich auch hier stark bemerkbar.

    Es waren vor allem die Fans, die uns ermutigten, eine neue Aktion ins Leben zu rufen und so den Verein in dieser skurrilen Zeit zu unterstützen. Die aktuelle Aktion „EiEiEi – Wir helfen unserer Mannschaft!“ haben wir gemeinsam im Marketingteam der BSG entwickelt. Es geht vor allem darum, nicht einfach nur Geld zu sammeln – Wir wollen den Fans für ihre Unterstützung danken und ihnen ein wenig Freude im Lockdown schenken.

    Das erste Feedback zeigt, wie cool unsere Fans es finden, dass wir ihnen als Dankeschön für ihren Support die Mannschaft nach Hause schicken.“, so Kevin Hochler, Leiter Sponsoring und Mitglied im Marketingteam der BSG.

    Neben der Unterstützung über die „EiEiEi-Support-Packs“ im Fanshop sind alle hilfsbereiten Chemiker auch eingeladen, per SMS, PayPal oder klassischer Überweisung zu spenden.
    Auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen werden die Unterstützer immer wieder die Zwischenstände der Aktion sehen können. Beiträge mit den selbst sammelnden Spielern sowie Gewinnspiele und viel „virtuelle“ Interaktion mit den Fans unterstützen und begleiten die „EiEiEierei“.

    Die Aktion wird voraussichtlich so lange laufen, bis sich die erste Mannschaft wieder aus den Zuschauereinnahmen finanzieren kann und die Fans wieder (hoffentlich glückstrunken!) mit ihren Helden singen können: „EiEiEi Wir haben eine Mannschaft“.

    Topthemen

    1 KOMMENTAR

    1. Sorry, die BSG habe ich nur noch negativ auf dem Schirm, weil deren Ultras absolut hirnrissig wirklich jedes Straßenschild mit ihren Aufklebern verunstalten. Auch auf schönen Jugendstilfassaden haben BSG-Graffiti nichts zu suchen, aber leider gibt es auch hier einige Idioten, die meinen, ihren Verein damit zu unterstützen.
      Von allen drei größeren Leipziger Fußballvereinen ist mir Chemie eigentlich am meisten sympathisch (schon alleine wegen der politischen Einstellung), doch ich bin nur noch genervt. Also BSG-Ultras: Beschränkt euch, was die Aufkleber und Graffitis angeht, auf Laternenpfähle oder hässliche Betonmauern, vielleicht bekommt der Verein dann auch mal von mir was gespendet.

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ