13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„Fahrradfahren in der Jahnallee“: Einschränkungen rund um Demo

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Unter dem Motto „Fahrradfahren in der Jahnallee“ sind dem Ordnungsamt für Freitag, Samstag, Montag und Dienstag (17. bis 21. August) vier Kundgebungen des Autofrei leben e. V. angezeigt worden.

    Ort der Versammlung in Zusammenarbeit mit Die Linke Leipzig, dem ADFC Leipzig e. V. und Bündnis 90/Die Grünen Leipzig ist der rechte stadtauswärtigen Fahrstreifen der Jahnallee zwischen Leibnizstraße und Waldstraße. Zur Veranschaulichung einer sogenannten „protected bike lane“ sollen Fahrradfahrer diesen Streifen ohne parkende Autos nutzen können, um von Ost nach West zu gelangen.

    Im Zuge dessen wird die Jahnallee in stadtauswärtiger Richtung zwischen Leibnizstraße und Waldstraße an den benannten Daten von 14 bis 22 Uhr mittels Haltverbotszeichen freigehalten. Ab 15 Uhr erfolgt zusätzlich eine Fahrspurreduzierung im benannten Bereich für den motorisierten Individualverkehr. Eine Einhaltung der Halteverbote ist zur Gewährleistung der Versammlung unabdingbar.

    Nicht nur geparktes Blech ist ein Problem in der Jahnallee, sondern auch Lärm und Abgase sind eins

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige