14.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Bushaltestellen im Auenweg in Miltitz werden barrierefrei

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Ab Montag, 3. August, werden die beiden Haltepunkte „Geschwister-Scholl-Straße“ im Miltitzer Auenweg barrierefrei ausgebaut. Während der Arbeiten kann der Verkehr aus Großmiltitz in Richtung Markranstädt die Baustelle passieren. Die Gegenrichtung wird jedoch über die Lützner Straße/Am kleinen Feld umgeleitet. Fußgänger werden mit einer Querungshilfe an der Baustelle vorbeigeführt.

    Die Haltestelle der Leipziger Verkehrsbetriebe in Richtung Markranstädt wird während der Bauzeit um 80 Meter nach Osten verlegt. Die Buslinie 65 aus Markranstädt fährt die Haltestelle im Auenweg und in der Großmiltitzer Straße nicht an, sie verkehrt auf der B 87. Hierzu wird an der Lütznerstraße/Auenweg eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

    Die Arbeiten sollen im September abgeschlossen sein. Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig fördert den barrierefreien Umbau.

    Mittwoch, der 29. Juli 2020: Rektorat besetzt, Kontrolleure entlassen

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige