13.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Muldental-Triathlon am 18. Juli: Verkehrseinschränkungen in der Altstadt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Nach einer viel zu langen Zeit ohne Sport- und Freizeitveranstaltungen, findet am Sonntag, 18. Juli, nun endlich der eins energie Muldental-Triathlon in Grimma statt. Das Team der Sportfreunde Neuseenland e.V. arbeitet seit der letzten Saison an einer der aktuellen Situation angepassten Umsetzung und freut sich, endlich gemeinsam aktiv zu werden.

    Um 9.00 Uhr wird der erste Startschuss am Floßplatz fallen und die 2. Bundesliga der Frauen eröffnet den Wettkampftag. Eine Stunde später nehmen die Männer der 2. Bundesliga die Verfolgung auf. Um 11.00 Uhr stürzen sich dann die Athleten des eins energie-Sprint-Wettbewerbs in die Fluten der Mulde. Darüber hinaus haben die Sportfreunde Neuseenland e.V. auch einen Wettbewerb für alle „Teamplayer“ vorbereitet, der 12.05 Uhr beginnt und nicht weniger spannend werden wird.

    Der Veolia-Team-Triathlon ist aber nicht allein, denn er startet gemeinsam mit dem Sparkassen-Super-Sprint. Dieser wird ab diesem Jahr neu etabliert. Hier absolvieren die Athleten nur die Hälfte der üblichen Strecken. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die aktuellen Maßnahmen des Freistaates, welche leider Besucher von Sportveranstaltungen ausschließen. Für das Gelingen dieses sportlichen Highlights ist es unumgänglich, einige verkehrsrechtliche Maßnahmen umzusetzen.

    Betroffen sind folgende Straßen: Floßplatz, Verlobungsgässchen, Paul-Gerhardt-Straße, Colditzer Straße, Karl-Marx-Straße, Tops, Malzmühlstraße, Nicolaistraße, Nicolaiplatz, Wallgraben, Poststraße, Kellerhäuser, Köhlerstraße, Weberstraße, Vogelberg, Mühlstraße, Pappisches Tor, Prophetenberg.

    Alle Strecken sind am 18. Juli von 7.30 Uhr bis ca. 15.00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Für Anwohner der Altstadt ist eine Zu- und Ausfahrt nur über Pappisches Tor möglich. Hier besteht ebenfalls absolutes Halteverbot auf beiden Straßenseiten.

    Für Anwohner der Töpferstraße, Mühlstraße, Baderplan, Luise-Urbaniak-Straße, Klosterstraße und die Schloßgasse besteht die Möglichkeit, die Aus-/Einfahrt über die Köhlerstraße in Richtung Prophetenberg oder über die Friedrich-Oettler-Straße zu nutzen. Entlang der Wettkampfstrecke außerhalb der Altstadt ist mit weiteren Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

    Die Bushaltestellen am Nicolaiplatz werden am 18. Juli während der Wettbewerbe an die Haltestelle stadteinwärts in der Grimmaer Wiesenstraße und stadtauswärts an die vorhandene Haltestelle in der Straße des Friedens (Höhe Ärztehaus) verlegt.

    Zusammenfassung: 

    · Sperrzeit der Wettkampfstrecke: 07:30 – 15:00 Uhr!

    · Das Befahren der Wettkampfstrecke ist zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer nicht möglich.

    ·  Bitte stellen Sie Ihre Fahrzeuge zur Sicherheit aller außerhalb der Parkverbotszonen ab und nutzen Sie die ausgeschilderten Umleitungen & Querungsmöglichkeiten.

    · Weitere Infos unter www.muldental-triathlon.de/anwohner

    Die Sportfreunde Neuseenland e.V. und die Stadtverwaltung Grimma freuen sich auf einen spannenden und fairen Wettkampftag. Weitere Infos unter www.muldental-triathlon.de

    Oberbürgermeister Matthias Berger: „Grimma mauserte sich zur Triathlon-Hochburg. Jährlich reisen 700 Athleten an, um an und in der Mulde sportliche Höchstleistungen zu bringen. Schon mehrfach war Grimma Austragungsort für nationale Meisterschaften im Triathlon. Ich bin sehr stolz, dass wir vor gut 20 Jahren genau auf die richtige Sportart gesetzt haben. Triathlon ist trendy – die Vielfältigkeit dieser Sportart passt genau zu unserer Stadt.

    Mit dem neuen Ausrichterteam Sportfreunde Neuseenland e.V. haben wir einen zuverlässigen und erfahrenen Partner im Sportmarketing an der Seite, der die Wettbewerbe weiter ausbaut und sich große Mühe gibt. Das Großereignis eins-Muldental-Triathlon entfaltet seine Wirkung in der ganzen Region, und manifestiert die Sportbegeisterung im Muldental. Besonders der Sport hat in Grimma viele Gesichter.

    An der Mulde wird in vielen Sportarten ganz vorne mitgespielt. Nationale Meistertitelträger, Bundesligakader und große Traditionsvereine bieten über siebzig verschiedene Sportarten für alle Altersklassen an. Die Stadt zeigt sich dynamisch und trägt durch eine Fülle an sportlichen Möglichkeiten für Jung und Alt dazu bei, die Lebensqualität ihrer Bürger zu steigern.

    Dass sich Grimma als Sportstadt versteht, wird durch zahlreiche Veranstaltungen unterstrichen. Moderne Stadien, zwanzig Sporthallen und eine Vielzahl von Freizeitanlagen bewegen die Menschen. Zudem ist die Muldestadt anerkannter Talentstützpunkt für die Sportarten: Schwimmen, Leichtathletik, Volleyball und Fußball.“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige