9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Kreisstraße von Querbitzsch nach Wiederoda wird instandgesetzt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die Kreisstraße K 8966 von Querbitzsch (Gemeinde Sornzig-Ablaß) nach Wiederoda (Gemeinde Wermsdorf) wird auf einer Länge von etwa drei Kilometern instandgesetzt. Die Arbeiten beginnen am kommenden Montag (04.10.21) und dauern voraussichtlich bis Ende Dezember. In diesem Zeitraum wird die K 8966 abschnittsweise gesperrt.

    Der erste Bauabschnitt reicht zunächst vom Abzweig der K 8905 bis zur Ortslage Wiederoda, der zweite Abschnitt dann von Wiederoda nach Remas und der dritte Abschnitt von Remas bis zur Staatstraße S 37. Die entsprechenden Umleitungen werden jeweils ausgeschildert.

    Ursprünglich sollte die Fahrbahnerneuerung bereits Anfang August beginnen, mussten aber wegen einer technischen Havarie verschoben werden.

    Die baubetreuende Straßenmeisterei Oschatz ist bemüht, die Behinderungen während der Arbeiten so gering wie möglich zu halten und bittet alle Kraftfahrer und Anlieger um ihr Verständnis.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige