6.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Nachhaltige Stadtentwicklung: EFRE-Mittel für Leipziger Osten und Leipziger Westen

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Der Leipziger Osten und der Leipziger Westen sollen in der bis 2020 laufenden Förderperiode in den Genuss von Fördergeldern aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kommen. Oberbürgermeister Burkhard Jung wird auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau die Beschlussvorlagen zu beiden Fördergebieten in die Ratsversammlung einbringen.

    Aufgrund der Richtlinie „Nachhaltige Stadtentwicklung EFRE 2014 bis 2020“ des sächsischen Innenministeriums sollen benachteiligte Stadtquartiere bei der Umsetzung infrastruktureller, baulich-energetischer sowie wirtschaftlicher und bildungsorientierter Maßnahmen unterstützt werden. Die Zuwendung wird im Rahmen der Projektförderung als Anteilsfinanzierung gewährt.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige