Artikel vom Montag, 21. September 2015

Menschen, sie sich interreligiös begegnen, bauen Vorurteile ab

Feier eröffnet Interkulturelle Wochen 2015 in Leipzig

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Die interkulturellen Wochen haben begonnen. In etwa 140 Veranstaltungen wird die kulturelle Vielfalt der Stadt sichtbar. Zur Eröffnung fand am Sonntag im Neuen Rathaus eine Interreligiöse Feier statt, erstmals dabei: die Sikh-Gemeinde. Den Anfang machte die Bahá'í-Gemeinde. Muslimische Vertreter kamen von der Takva-Moschee und DITIB. Die Katholiken steuerten Bach bei, die Evangelischen antworteten katholisch. Rabbiner Zsolt Balla spielte Gitarre. Weiterlesen

Rechtsextremismus in Sachsen nur importiert?

Gastkommentar von Christian Wolff: Hier irrt Kurt Biedenkopf

Foto: L-IZ.de

Der erste, durchaus verdienstvolle Ministerpräsident des Freistaates Sachsen nach der Friedlichen Revolution 1989, Kurt Biedenkopf, antwortet in einem Interview mit der Leipziger Volkszeitung (LVZ) vom 21.09.2015 auf die Frage „Wieso haben Sie sich mit Ihrer Aussage so getäuscht, dass die Sachsen immun gegen den Rechtsextremismus seien“: Wieso habe ich mich getäuscht? Die große Mehrheit ist immun und bleibt es – wie in Westdeutschland, wo der Rechtsextremismus in Gestalt der Republikaner in Baden-Württemberg seinen Anfang nahm. Überwiegend sind es zudem Westdeutsche, die ihn nach Osten bringen. Dort, wo es ihnen gelingt, erzeugen sie zwar eine Protesthaltung, aber keine strategische Kraft. Weiterlesen

Erneuter Rundenversuch in Leipzig

Legida-Liveticker am 21.09.: Die Strecke ist blockiert, Mittwoch solls der Ring sein

Foto: L-IZ.de

Trotz der Ausschreitungen in der Vorwoche darf Legida auch heute wieder auf einer (kurzen) Route durch die Innenstadt laufen – sofern es den Gegendemonstranten nicht erneut gelingt, diese, wie in der vergangenen Woche, zu blockieren. Die Initiative „No Legida“ warnt unterdessen davor, dass sich abseits der eigentlichen Kundgebung erneut zahlreiche Hooligans in der Stadt aufhalten werden. Weiterlesen

„Mitgegangen, mitgefangen“

Gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung: Fußballfans bekommen Geldstrafen

Foto: L-IZ.de

Fast zwei Jahre lang haben sich die Ermittlungen zu einem Schalraub während eines Fußballspiels zwischen dem Halleschen FC und RB Leipzig im Dezember 2013 hingezogen. Am Amtsgericht wurde der Sachverhalt seit August über mehrere Termine hinweg verhandelt. Das Gericht sprach am Montag die vier Angeklagten wegen einer gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung schuldig, zwei Angeklagte wurden zusätzlich wegen Diebstahls belangt. Weiterlesen

Polizeibericht, 21. September: Räuberischer Diebstahl, Brandstiftungen, Fußgänger schwer verletzt

Foto: L-IZ.de

In der Dantestraße bediente sich ein Dieb in einem Einkaufsmarkt ohne zu bezahlen und zückte auf der Flucht ein Messer +++ Auf dem Richard-Wagner-Platz wechselte ein Portemonnaie den Besitzer +++ In der Schönefelder Straße brannte ein Mercedes +++ In der Riesaer Straße wurde ein Reisebus angezündet +++ In der Marschnerstraße werde ein Fußgänger schwer verletzt. Weiterlesen

Gleisbauarbeiten in den Abend- und Nachtstunden

Reparaturen im Gleisbereich am Hauptbahnhof/Tröndlinring

Am Hauptbahnhof führen die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH bis 23. Oktober auf dem Gleisbereich des Tröndlinrings zwischen Kurt-Schumacher- und Gerberstraße sowie vereinzelt auf dem Gleis- und Haltestellenbereich des Willy-Brand-Platzes Reparaturarbeiten durch. Die Gleisbauarbeiten werden vor allem in den Abend- und Nachtstunden durchgeführt. Für den Kfz-, Bus- und Straßenbahnbetrieb kommt es dabei zu Einschränkungen. Weiterlesen

Nachhaltige Stadtentwicklung: EFRE-Mittel für Leipziger Osten und Leipziger Westen

Der Leipziger Osten und der Leipziger Westen sollen in der bis 2020 laufenden Förderperiode in den Genuss von Fördergeldern aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kommen. Oberbürgermeister Burkhard Jung wird auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau die Beschlussvorlagen zu beiden Fördergebieten in die Ratsversammlung einbringen. Weiterlesen

Feiks zu SYRIZA-Wahlsieg: „Den GriechInnen ihre Würde zurückgeben“

Die griechische Linkspartei SYRIZA kann nach den gestrigen Parlamentswahlen ihre Position als stärkste Partei verteidigen und wird - wie schon nach den Parlamentswahlen im Januar - die Regierung des Landes anführen. Dazu erklärt Antje Feiks, Landesgeschäftsführerin der sächsischen Linken, die den Wahlkampf von SYRIZA noch am Wochenende vor Ort unterstützt hat: "Meine herzlichsten Glückwünsche gelten den GenossInnen unserer Schwesterpartei SYRIZA." Weiterlesen

Warmmachen für den RoboCup 2016

Freundschaftsturnier im Roboter-Fußball auf der modell-hobby-spiel

Foto: Leipziger Messe

Die Roboter laufen sich warm. Im Rahmen der Leipziger Messe modell-hobby-spiel (2. bis 4. Oktober) findet ein Freundschaftsturnier für den RoboCup 2016 statt. Mit Unterstützung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) treten vier Teams im Roboter-Fußball in der Standard Platform League gegeneinander an. Es ist die Generalprobe für den RoboCup im kommenden Jahr. Weiterlesen

Null Toleranz gegenüber Sympathisanten der Gewalt

Verena Meiwald (Linke): Anschläge in Freital zeigen erhöhtes Sicherheitsrisiko in Sachsen

Zu den Anschlägen auf eine Flüchtlingswohnung und auf ein Büro der Linkspartei am Wochenende in Freital erklärt die örtliche Abgeordnete der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Verena Meiwald: Die Umfrage im Auftrag des MDR führte erst vor wenigen Tagen Erschreckendes zutage: Offenbar findet jeder sechste Mann in Sachsen selbst gewalttätigen Protest gegen Flüchtlinge - und wohl auch gegen diejenigen, die als Unterstützer/innen von Geflüchteten in Erscheinung treten - in Ordnung. Damit haben wir ein erhebliches Sicherheitsrisiko zu verzeichnen. Weiterlesen

Markkleeberg träumt vom Tourismus

Brot & Kees will zehn Hausboote auf dem Cospudener See fahren lassen

Foto: Ralf Julke

Und weiter geht's mit der Durchsetzung von Spezialinteressen im Leipziger Neuseenland. Die Bewohner des Neuseenlandes haben sich mehrheitlich gegen Motorboote und Privatisierung der Ufer ausgesprochen? Was kümmert es die gewählten Abgeordneten? Oder zumindest die Mehrheit. Jetzt träumt Markkleeberg den Traum von Hausbooten auf dem Cospudener See. Weiterlesen

OAZ: Sprengstoffexplosionen in Freital – Zeugen gesucht

Gleich zwei Mal platzierten unbekannte Täter in Freital an einem Fenster nicht zugelassene Pyrotechnik und brachten diese zur Umsetzung. Zunächst wurde am 20.09.2015 gegen Mitternacht von außen an einem Fenster im Erdgeschoß in der Bahnhofstraße 26 Pyrotechnik angebracht und gezündet. Die Verglasung wurde zerstört, der Fensterrahmen wurde stark beschädigt. Im Zimmer selbst entstand kein Sachschaden. Personen wurden nicht geschädigt. Weiterlesen

Ein konzertanter Rück- und Ausblick

20 Jahre Deutsche Edvard-Grieg-Gesellschaft

1995 gegründet, feiert die Deutsche Edvard-Grieg-Gesellschaft in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Vereinspräsident Joachim Dorfmüller blickt am Sonntag, 27. September 2015, in die Vergangenheit und Zukunft des Vereins, zieht Bilanz und berichtet über die weitere Zielsetzung. Neben interessanten Informationen können sich die Besucher auf Klaviermusik freuen, live präsentiert in der Grieg-Begegnungsstätte Leipzig. Beginn ist um 15 Uhr. Weiterlesen