12.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Geschäftsführer der MIBRAG von Aufgaben entbunden: Staatsanwaltschaft ermittelt

Mehr zum Thema

Mehr

    Herr Dr. Joachim Geisler, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft mbH (MIBRAG) mit Sitz in Zeitz, ist am 07.10.2015 vom Präsidium des Aufsichtsrates bis auf Weiteres von seinen dienstlichen Aufgaben, Rechten und Pflichten freigestellt worden. Anlass für diesen Schritt ist ein gegen Herrn Dr. Geisler gerichtetes, laufendes Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft.

    Der Gesamtaufsichtsrat von MIBRAG wird sich in seiner Sitzung am 26.10.2015 auf der Grundlage der dann vorliegenden Erkenntnisse mit dem Vorgang befassen. Die laufenden Geschäfte des Unternehmens werden von dieser Personalie nicht berührt.

    Das Unternehmen wird dazu gegenwärtig keine weiteren Erklärungen abgeben.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ